Mont Agnelet / Mont Agnelino

 
+ 44.084247°, 7.533628° Legende

Gipfel

Sackgasse Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen  
Land: Frankreich
Region: Seealpen
geogr. Breite: 44.084247°
geogr. Länge: 7.533628°
Höhe: 2201 m
SG nach Denzel: 4
Letzte Validierung: 09/2015, Bvg1977
 

Der Mont Agnelet liegt an der Fortsetzung der Ligurischen Grenzkammstraße, die vom Fort Central aus erst nach Westen verläuft und sich später südwärts wendet. Die schmale und teilweise grob geschotterte Stichstraße zweigt an der Baisse d’Ourne in südwestlicher Richtung ab. Nach einem knappen Kilometer erreicht man den sehr markanten "gespaltenen Fels", zwei einzelne Felsen links und rechts der Straße.
Biegt man vor dieser Stelle scharf nach links ab, erreicht man nach ca. 1,5 km und drei sehr engen Kehren (max. 18%) auf grobem, teilweise überwachsenem Untergrund eine ausgesetzte Wendeplatte unterhalb des Gipfels (2159 m).
Der zweite Weg biegt hinter dem Felsentor ebenfalls nach links ab, weist etwa 12% Maximalsteigung auf und endet nach etwa 2,5 km und mehreren engen Kehren knapp unterhalb des Gipfels (2201 m).

Am Gipfel befinden sich diverse unterirdische Stellungen aus den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts. Bei klarem Wetter bieten sich schöne Ausblicke hinüber zum Fort Tabourde und den Monte Saccarello.

Anfahrt zum Mont Agnelet: Begegnung am »Gespaltenen Fels«
Seite 1 von 1
NIcht gefahrlos befahrbar ! Validierung  Anonymous, 17.06.2013, 15:41
Waren am 10.06.oben über den Tende kommend, Am Abzweig zum Mont Agnelet ist dei Straße durch einen Baum versperrt, ist aber passierbar. Am Mont Agnelet ist nach 200 schluss, zuviel Schnee. Die Abfahrt nach Tende ist auf den ersten Kilomentern ( ca. 4-5km) frei wird aber dann von massicven Schneebretten und abgängen über den sichtbaren Streckverlauf versperrt.
September 2012 Validierung  Anonymous, 22.09.2012, 14:47
Am 18. September sind wir vom Col de Tende herkommend über Baisse du Peyrefique und Baisse de l'Ourne bis zur Wendeplatte hochgefahren. Kia Sportage SUV. Keine grösseren Schwierigkeiten oder Sperrungen. Der Weg nach dem Felsen bis zum Gipfel war wegen Bauarbeiten gesperrt, dieser Weg wurde neu planiert.
Weiter nach Tende hinunter ohne Schwierigkeiten
Erreichbarkeit Validierung 05/2011 Sharky, 26.05.2011, 19:59
Wendeplatte ist bereits erreichbar auch wenn vor den Felsen eine Kehre abgekürzt (übers Grüne) werden muss und 2 Engstellen wegen schnee zu überwinden sind, der Gipfel da muss man wohl noch ein paar Tage warten angeblich war der Mont Agnelet noch nie so Früh zu ereichen ein Franzose am Fort Central es sei bereits am Baisse d'Ourne Schluss
tolle strecke offroad Validierung 06/2008 biker1008, 15.10.2010, 15:39
....und geht auf die kupplung...am besten so zügig wie möglich wenn möglich im stehen...wegen der übersicht...oben bemerkenswerte bunkeranlagen...
biker
September 2010 Validierung 09/2010 varakurt, 14.10.2010, 13:29
Bin in den letzten Septembertagen mit meiner TransAlp auf die steilere (erste) Stichstraße raufgefahren. Sehr viel loser und grober Schotter. Bin trotz Conti TKC80 nur schwer hinaufgekommen. Für meine Begleiter auf den Varaderos war in der letzten Kehre Schluß - hatten mit ihren Reifen keinen Grip mehr. Die Kehren sind ganz schön ausgewaschen. Würde für diesen Teil des Mont Agnelet SG 4-5 vorschlagen.

Das ganze Unternehmen war ein schönes vorbereiten auf die LGKS - da wird man mal richtig warm.

Kurt
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Mont Agnelet / Mont Agnelino« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


7626 Aufr., 9 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 28.06.2009 16:00