Passo Pordoi

Karte: Zentrum: ?°, ?° Legende

Pass


 
Land: Italien
Region: Dolomiten
Tracklänge: 17.4 km
Aufgezeichnet: 05/2004
max. Höhe (GPS): 2243 m
max. Höhendif.: 794 m
max. Steigung: 8 %
SG nach Denzel: 2

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 
Trackdaten:

Die an Rosengarten, der Langkofelgruppe und Sellamassiv entlang führende Strecke über den höchsten Pass der "Großen Dolomitenstraße" ist Teil der bei Motorradfahrern sehr beliebten "Sellarunde".
Der in Arabba beginnende Track führt zunächst über reichlich 7 km Strecke, die mit Kurven nicht geizt: allein die Ostrampe hat 33 nummerierte Kehren aufzuweisen. Der besondere Reiz besteht vor allem in darin, dass die Kehren nicht gleichmäßig aufeinanderfolgen, sondern sehr viel Abwechslung bieten.

Auf der zwischen Sass Pordoi und Sass Becé eingebetten Scheitelhöhe befindet sich neben dem bereits über hundert Jahre alten Hotel Pordoi auch die Talstation der hochmodernen Seilbahn, mit der man in wenigen Minuten auf den Sass Pordoi fahren kann.

Die Abfahrt über die Westrampe setzt die Folge der Kurven fort: bis hinunter nach Canazei sind es insgesamt noch einmal 28 Kehren. Ca. 12 km vom Ausgangspunkt des Tracks bzw. 5 km nach der Passhöhe passiert man den Abzweig in Richtung Sellajoch bzw. zum Col de Toi. Von da aus sind es noch einmal reichlich 5 km bis Canazei, wo der Track endet.

Leider ist die bestens ausgebaute Strecke, die vor allem auf der Westrampe herrliche Aussichten auf Rosengarten und Sellastock bietet, auch bei Busreiseunternehmen sehr beliebt, was für den Motorradfahrer an Wochenenden und in der Hauptsaison zum ernsthaften Hindernis werden kann.

Die Regierung der autonomen Provinz Bozen-Südtirol plant, für das Befahren der Pässe Stilfser Joch, Sellajoch, Grödner Joch, Pordoijoch, Campolongo und Staller Sattel eine Maut zu erheben. Auch der Jaufenpass und das Penser Joch sind im Gespräch. Der genaue Zeitpunkt steht noch nicht fest; frühestens im Sommer 2007, eher aber erst 2008, wird es soweit sein.


Höhenprofil Passo Pordoi
Der Scheitel des Pordoijochs ist touristisch voll erschlossen. Links im Bild die Talstation der modernen Seilbahn zum Sass Pordoi.
Blick auf die Ostrampe des Pordoijoches, in Richtung Arabba
Blick auf die Westrampe des Pordoijoches, in Richtung Canazei
Schöne Aussichten: Blick auf den Passo Pordoi und die Felsmauern des Sass Pordoi (links) und der Punta di Soèl (Mitte)

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Track »Passo Pordoi « (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


1904 Aufr., 825 Dld.   Stand: 18.11.2006 01:10