Nufenenpass / Passo della Novena

 
+ 46.477767°, 8.386233° Legende
 Track: 

Pass gesperrt

 
Land: Schweiz
Region: Tessin
geogr. Breite: 46.477767°
geogr. Länge: 8.386233°
Höhe: 2478 m
SG nach Denzel: 2-3
Letzte Validierung: 08/2016, Joerg_H
 

GPS-Tracks zu diesem Punkt:
Track Nufenenpass / Novena, Passo della

Der Nufenenpass ist der höchste innerschweizerische Straßenpass und bildet die einzige Direktverbindung zwischen Tessin und Wallis. Die Passtraße verbindet Airolo (O) an der Südrampe des Sankt-Gotthard-Passes mit Ulrichen (W) im oberen Rhônetal. Vor allem die aussichtsreiche Westrampe bietet einen herrlichen Blick auf den Griesgletscher und den nach ihm benannten höchstgelegenen Schweizer Stausee, den Griessee. Letzteren kann man von der Nufenen-Westrampe aus über eine knapp 2 km lange Stichstraße erreichen.
Der zurückhaltend erschlossene Scheitel liegt an einem kleinen See; die hochalpine Landschaft ist nicht verbaut und hat ihren ursprünglichen Reiz bewahren können.
Auf der Westseite des Nufenen bieten sich als Anschluss der Grimsel- oder der Furkapass an; zusammen mit dem Sankt-Gotthard-Pass, der sich auf der Ostseite des Passes anschließt, ergibt sich eine interessante Rundfahrt.
Weitere Informationen zum Nufenenpass findet man u.a. auf www.schweizerseiten.ch ext. link

Nufenen-Scheitelhöhe
Westrampe des Nufenenpasses. Links oben im Bild der Griessee mit dem Fülhorn (2.864 m) im Vordergrund.
Blick vom Nufenenpass zum Griesgletscher; im Hintergrund das Rot- und das Blinnenhorn

Höhenprofil Nufenenpass / Novena, Passo della (Ulrichen ⇒ Airolo, ca. 36 km)
Höhenprofil Nufenenpass / Novena, Passo della (Ulrichen ⇒ Airolo, ca. 36 km)
Seite 1 von 1
Problemlos zu befahren Validierung 08/2016 Joerg_H, 16.08.2016, 08:44
Mitte August 2016 war der Pass problemlos zu befahren, keinerlei Baustellen. Wenn man von Osten her anfährt, ist die Landschaft eher unspektakulär und die Hochspannungs-Masten verderben das Bild; ab der Passhöhe wird alles besser ;-)
www.gs-boxer.de Validierung 07/2013 TheEdge, 23.08.2013, 15:15
Einen der höchsten Pässe der Schweiz zu befahren, ist immer wieder ein Highlight vor allem dann, wenn noch Schnee liegt:-)
Immer wieder gern Validierung  Anonymous, 02.08.2013, 21:02
Ich konnte die ganze schöneheit der Landschaft nicht sehen, bei meinen Aufstieg lag der Schnee noch Meter hoch (Anfang Juli)
Es hat mich aber nicht gestört ,Schnee gehört auf die Berge) um so mehr hab ich mich auf die Abfahrt ins warme Rhonetal gefreut
top-pass Validierung  Anonymous, 01.06.2011, 20:21
nur wer den pass mehrmals fährt, erkennt die schönheit der region und des passes. fauna und flora sind in jeder fahrbaren jahreszeit einzigartig; wenn man hinschaut ... wer die kurven zu fahren vermag, weiss was der pass zu bieten hat ....
Der "Gipfel" ist relativ schön ... Validierung  Anonymous, 14.05.2011, 10:37
... aber die Anfahrt echt langweilig. Konkret ist der Blick in Berner Alpen, welche kurz auf dem Scheitelpunkt offensteht, ganz hübsch, dafür ist die Anfahrt umso langweiliger, dies nicht zuletzt da die Strasse erst relativ spät erstellt und somit "tourismuskompatibel" trassiert wurde. Insbesondere die Betonstrecke im Bedettotal (Tessiner Seite) ist eine echte Katastrophe bzw. Tortur.
Erdrutsch Validierung  Anonymous, 07.09.2008, 20:51
Wegen Steinschlags bis zur Passhöhe in beiden Richtungen gesperrt. Info vom Verkehrsclub TCS.
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Nufenenpass / Passo della Novena« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


19100 Aufr., 5 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 26.04.2009 13:58