Col de la Boaire / Colle della Boaria

 
+ 44.163996°, 7.628380° Legende
 Track: 

Pass

Gefahr Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen  
Land: Frankreich / Italien
Region: Seealpen / Südpiemont
geogr. Breite: 44.163996°
geogr. Länge: 7.628380°
Höhe: 2102 m
SG nach Denzel: 4-5
Letzte Validierung: 09/2017, varakurt
 

GPS-Tracks zu diesem Punkt:
Track Ligurische Grenzkammstraße (Nord)

Der Col de la Boaire liegt im nördlichen Abschnitt der Ligurischen Grenzkammstraße (LGKS). Die Wegverhältnisse hier und und auf der sich östlich anschließenden Strecke zum Col de Malaberghe sind z.T. sehr schlecht (grober Schotter, Auswaschungen, kleine Felstreppen).
Die gemauerte Kehre der beeindruckenden Trasse und die Felsscharte oberhalb des Scheitels sind die bekanntesten und wohl am meisten fotografierten Motive an der gesamten LGKS.

Felsscharte kurz vor dem Scheitel des Col de la Boaire. Gut zu erkennen ist der z.T. freigespülte felsige Unterbau.
Beeindruckende Trassierung der LGKS am Col de la Boaire. Der Pass selbst befindet sich am linken Bildrand.
Blick auf die berühmte Kehre am Col de la Boaire. Der Pass selbst befindet sich am linken Bildrand.
Eine der besseren Stellen der LGKS auf dem schwierigsten Abschnitt der LGKS östlich des Col de la Boaire

Höhenprofil Ligurische Grenzkammstraße (Nord) (Fort Central ⇒ AZ Monesi / Passo di Tanarello, ca. 34 km)
Höhenprofil Ligurische Grenzkammstraße (Nord) (Fort Central ⇒ AZ Monesi / Passo di Tanarello, ca. 34 km)
ältere »
Seite 1 von 3
Seit der Plattwalzung Validierung 09/2017 varakurt, 09.09.2017, 19:25
komplett easy zu fahren und verdienst sicher kein 4-5 mehr. Eher eine 3 od. bestenfalls eine 3-4!
LGKS kein Problem mehr Validierung 09/2015 GO_Fahrer, 11.10.2015, 16:49
Sind Ende September mit VW-Bussen dort gefahren, keinerlei Probleme. Nur sind wir im Nebel versunken :(
Gebühr nördliche LGKS: € 15 für PKW und € 10 für Motorräder.
LGKS for all.... Validierung  Anonymous, 12.09.2015, 14:22
From a scenic point of view, all is the same.

The track however is now suitable for almost all motorcycles.
From a personal point of view, I feel the LGKS has lost a serious part of its appeal as there is no real driving challenge left.

I was there with my KTM 690 Enduro R, but might as well gone with my big bird BMW GSA.

regards
Peter

P.S. Closed on Tuesdays. 10€ on all other days from 8am with 140 motorcycles max.
boaria entschärft Validierung  Anonymous, 03.09.2014, 12:27
kommen grade von dort zurück, die boaria ist total entschärft, keinerlei platten und absätze mehr vor der kurve, jetzt
auch mit straßenmotorrädern fahrbar. einzig der erdrutsch ein stück weiter ist etwas heftiger, aber kurz danach stehen
schon die baumaschinen ihn wieder zu beheben.
LGKS - im August 2014 noch gesperrt !! Validierung  Altcrosser, 18.08.2014, 14:06
Sind die LGKS vom Fort Central nach Monesi (Tarnarello) (von Norden nach Südebn) am 12.08.2014 mit Africa Twin 750 - BMW GS650 - KTM EXC 400 und GasGas 450 FSE (alle mit Stollenreifen) gefahren - kurz hinter dem Fort Central ist ein Verbotsschild und eine große Holzschranke - sind an der Schranke rechts vorbei - die Bodenbeschaffenheit der Strecke war für unsere Verhältnisse mit diesen Fahrzeugen und der Bereifung gut zu meistern (hatten auch einen Erst-Enduristen dabei) vor dem Col de la Boaria - ist die Strasse auf einer Länge von ca. 50 m komplett abgerutscht - diese Stelle ist für Strassenmotorräder und Geländewagen nicht passierbar - selbst für die großen BMW-GS mit Semi-Stollenbereifung nur bedingt - haben einem ital.GS-Fahrer der von Süden kam massiv helfen müssen - alle Geländewagen von Süden oder Norden kommend haben hier kehrt gemacht - kurz danach kommt die Stelle an der noch die Strasse erneuert wird - keine Prpbleme mit den Arbeitern - die Strecke ist i.ü. wirklich von der Policia und den Rangern bewacht (die übrigens auch bewaffnet sind) - und kontrolliert. Wir haben in Tende an der Tankstelle eine Gruppe von 6 Enduristen getroffen - 2 von denen sind am Rif. Barbera ein kleines Stück durch die Wiese (Wanderweg) gefahren - die an dem Rif. zufällig Pause machenden Ranger haben den beiden 220 EURO Strafe pro Moped abgenommen. Die anderen 4 die den normalen Weg (auch absolut gesperrt) genommen haben - sich aber "vernünftig" verhalten haben - wurden nur verwarnt - Also wenn ihr die LGKS trotz VERBOT befahren wollt -haltet euch "strickt" an die Höchstgeschwindigkeit von 20-30 Km/h und keine Abzweige - Wanderwege - oder Wiesenflächen befahren - dann sollte es wohl "geduldet" werden - aber natürlich ohne Gewähr. Viel Spaß trotzdem wir waren von den Landschaft den Bergen und der Umgebung total überwältigt und würden es wieder tuen
Bauarbeiten Validierung 09/2013 barney, 26.09.2013, 21:38
Wegen Bauarbeiten (Reparatur an Stützmauern, teilweise kurze Neutrassierungen) sind Fahrverbotstafeln sowohl am Col de Tende als auch am Abzweig hinter dem Tanarello aufgestellt. Wir hatten heute Glück, die Bauarbeiter liessen uns nach kurzer Wartezeit passieren, da sie ohnehin kurz vor dem Feierabend waren. Für mehrspurige Fahrzeuge könnten die Wartezeiten hinter den Baumaschinen etwas länger ausfallen, zum 1.10. wird dann wohl ohnehin wieder die Schranke verschlossen...
Boaire + R1200GS + K60 Scout + Schnee = Spaß Validierung 09/2012 muppix, 16.08.2013, 23:13
Wie andere auch sagten, wesentliche Schranken sind zwar vorhanden aber leicht umfahren. Mann sollte sich jedoch vor abreise um die Wetterlage erkundigen, besonders wenn mann später im Jahr und allein hin möchte. Mein erster tag, die Nordpiste nur bis an die kehre war OK, aber beim zweiten tag hat mich der Winter an der selben strecke beinahe zum SOS gezwungen.

http://www.muppix.net/ligurische-grenzkammstrasse/
Durchfahrt zwar verboten, aber nicht gesperrt Validierung  Joerg_H, 15.08.2013, 17:50
Wir waren am 12.8. mit drei Motorrädern (2V-GS) dort.

Wie unter "LKGS Nord" beschrieben, ist die gesamte LGKS wegen Baustellen (z.T. geplant, z.T. bereits aktiv) offiziell seit dem 2.7.2013 für den normalen Kfz-Verkehr gesperrt. Die Strasse war jedoch Mitte August nicht *ab*gesperrt, d.h. man kann - technisch, aber nicht legal - durchfahren.

Strassenzustand speziell am Col de la Boaire: Genau in der berühmten Foto-Kehre liegt eine grössere Menge frischer, ziemlich tiefer Steine. Das ist kein "Schotter" mehr, das ist Geröll ... und dazu sind die Steine noch sehr "schön" rund, d.h. mit dem Motorrad fährt man wie auf Eiern. Für mich war das die anstrengendste Stelle der ganzen LGKS.
Gesperrt Validierung  Anonymous, 05.08.2013, 15:24
Hallo,

im Zuge unserer Reisevorbereitungen habe ich mich bei der Gemeinde Limone Piemonte erkundigt. Das kam dabei heraus (leider nur italienisch):

http://www.limonepiemonte.it/istituzionale/index.php?option=com_content&view=article&id=110:strada-ex-militare-colle-di-tenda-monesi-chiusura&catid=8:prima-pagina

und

http://www.limonepiemonte.it/istituzionale/documents/Ordinanze/ordinanza_apertura_Quota_1400_confine.pdf

D.h. der col de la Boaire ist bis auf weiteres gesperrt.

Grüsse
LGKS leicht und ohne Hindernisse befahrbar Validierung  Anonymous, 16.09.2012, 10:27
Wir waren im August 2012 mit Jeeps (CJ-3B, CJ-7) auf der LGKS unterwegs. Die Schranke beim Fort Central stand offen man konnte problemlos ins Schigebit einfahren. Wir haben sogar Instandsetzungsarbeiten festgestellt, auf ein paar hundert Meter wurde eine Natursteinmauer bergseitig errichtet. Die Schranke un Erdhügel lassen sich sehr gut umfahren, auch große Geländewagen kommen problemlos durch. Weiter südlicher wird zunehmend einfacher.
ältere »
Seite 1 von 3

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Col de la Boaire / Colle della Boaria« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


19917 Aufr., 9 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 01.05.2010 02:10