Col de la Moutière

+ 44.315189°, 6.796761° Legende

Pass

Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter  
Land: Frankreich
Region: Hochprovence / Seealpen
geogr. Breite: 44.315189°
geogr. Länge: 6.796761°
Höhe: 2454 m
SG nach Denzel: 3
Letzte Validierung: 08/2021, dr.traktor

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

Die zum Teil geschotterte Piste über den Col de la Moutière verbindet die Nordrampe des Col de la Bonette (N) mit dem Ort Saint-Dalmas-le-Selvage an der Südanfahrt des bekannten Passes. Der unbefestigte Teil der Strecke beschränkt sich inzwischen auf den Teil nördlich des Scheitels; die Südrampe ist mittlerweile komplett asphaltiert.
Der Scheitel liegt südwestlich der Cime de la Bonette und ist von dort aus gut zu sehen. 300 m nördlich der Passhöhe zweigt nach W ein geschotterter und teilweise recht grober Weg (SG 4) ab, der durch das Vallon de la Moutière nach Bayasse hinunter führt, wo er auf die Nordrampe des Col de la Cayolle (D902) trifft.

Blick von der Bonette-Straßenschleife auf die Südrampe des Col de la Moutiere. Der Pass befindet sich am rechten Bildrand.
ältere »
Seite 1 von 3
sehr hart von Bayasse zum Col de la Bonette Validierung 08/2021 dr.traktor, 01.09.2021, 17:04
ich bin am 28.08.2021 mit der Moto Guzzi V85TT und den Reifen TKC 70 Rocks diese krasse Strecke allein bis zum col de la Moutiere und dann col de la Bonette gefahren, musste aber mehrmals mein Gepäck wegnehmen und mehrere 100 m von Hand schleppen, habe 2 Stunden gebraucht, für mich SG 4-5, da teilweise sehr ausgewaschen und Absätze von über 30 cm. Hätte ich nicht gemacht wenn ichs gewusst hätte
Tough but doable Validierung 08/2021 PHS1963, 31.08.2021, 21:02
Drove today, August 31st, from Bayasse to Moutier.
On my KTM 790 AdvR with Dunlop Trailmax Mission.
I wanted to have more nobbies/Stollen but Leadtimrs are long and I was too late
Track was dry.

This one of the harder tracks I’ve driven.
Big rocks. Big wash-outs. And big steps to climb.
Being alone (yes not wise on this track, but hey) I was cautious.
But you need speed and momentum on some of the harder parts

I did manage but would hesitate to go alone here again.

I would not dare this with a GS(A) and yes I owned several.
So respect for you guys who did!
Vallon de la Moutière nach Bayasse - noch gröber Validierung 07/2021 barney, 07.07.2021, 07:49
Gestern befahren mit 5 KTM. Von der Bonette-Straße bis zum Abzweig ohne Probleme, danach kommt es dicke. Also dicke Steine und tiefe Auswaschungen. Die richtige Linienwahl ist entscheidend. Bergab mit viel Federweg halbwegs gut zu fahren, aber nichts für Sonntags-Enduristen.
schweisstreiben mit der GS Validierung  Anonymous, 08.09.2020, 23:13
Mit 2 bepackten GS - einer 1200er und einer 1250er - haben wir heute den Weg nach oben in Angriff genommen. Zwei Passagen sind doch recht grob und erforderten Teamwork. Bei trockenem Wetter, mit etwas Erfahrung und im Team ein tolle Strecke. Wir konnten einem abwärtsfahrendem Paar, auf einer Africa-Twin, auf die ‚Beine‘ helfen.
Strecke frei und gut zu befahren Validierung  Anonymous, 24.08.2020, 08:05
Die Strecke war 08/2020 gut zu befahren. Wintersperre von 31 10 bis 15 06
Strecke durch Murenabgang blockiert Validierung  Anonymous, 12.07.2019, 00:13
Die Strecke ist von Süden kommend nach ca. 1,5 km durch einen Murenabgang blockiert. Überquerung mit Sportenduros und 4x4 Fahrzeuge mit großer Bodenfreiheit und versierten Fahrern vermutlich möglich.
sehr schön Validierung 10/2018 bugster_de, 15.10.2018, 19:26
wir sind im Oktober 2018 von Süden kommend mit einem VW Bus gefahren. Sehr schöner Pass!
Die Strecke runter gen Bayasse sind wir nur ca. 2km gefahren, da das Terrain doch heftig ist und wir den Sinn einer Fahrt durch den Wald nicht gesehen haben. Weiter oben dann hoch zur Cime de la Bonette.
Saisonale Sperre von Cayolle aus ab 1.10 Validierung  Anonymous, 09.01.2018, 15:58
Befahrung vom Cayolle aus am 12.10.17 wegen Verbotsschild ca. 300m nach Einstiegspunkt abgebrochen.
PathfinderWW
Von Bayasse hinauf Validierung  jlsch, 04.10.2017, 22:45
Kann ich bestaetigen. Sind am 27.9. Von Bayasse zum Moutiere gefahren, happige Strecke, hat einige schwierige Stellen im oberen drittel falls man mit viel Gewicht unterwegs ist. Sind mit 800gs und tiger 800 hoch mit Koffern. Man braucht schon etwas Erfahrung und Glueck ist aber machbar, alleine eher nicht.
Runter nach Bayasse nie wieder mit Großenduro Validierung 09/2017 Fritz56, 04.10.2017, 21:14
Der Weg ist äußerst grob im oberen Viertel, wenn einer das für vollbepackte GS und gar für Straßenmaschinen als machbar beschreibt, darf er das nur für sich persönlich sagen. Ich rate ab. Dieser Weg ist für kleine Enduros und für MTB. Die Eignung eines Großenduros zu glauben, ist Ergebnis des Marketinggedöns von BMW. Die GS Kuh gehört auf die Straße und in kein Gelände. Ein Motorrad muss durch den Fahrer nach einem Umfaller wieder aufzurichten sein, die GS Kuh ist zu fett um das zu schaffen. Mir passiert im groben Schotterstück und sie lag im abschüssigen Teil. Ich hatte keine Chance. Runter zu Fuß zur Schäferhütte, hatte Glück und der Schäfer war noch da gegen 18 Uhr. Dort trifft man kaum jemand und kein Handyempfang. Letztendlich haben mir 3 Endurofahrer geholfen, einer nahm mich hinten drauf mit hoch zur Unfallstelle. Gemeinsam aufgewuchtet und unter Litern von Angstschweiß den Weg runter geschafft bevor es finster wurde.
Nie wieder mit der GS Kuh in so ein Gelände, dass ist nur was fuer mein MTB.
ältere »
Seite 1 von 3

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Col de la Moutière« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


15344 Aufr., 5 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 07.07.2021 15:17