Maira-Stura-Kammstraße

Karte: Zentrum: ?°, ?° Legende

Hochplateau

für Kfz verboten (auch zeitweise) Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen
 
Land: Italien
Region: Südpiemont
Tracklänge: 25 km
Aufgezeichnet: 09/2007
max. Höhe (GPS): 2455 m
max. Höhendif.: 1188 m
max. Steigung: 12 %
SG nach Denzel: 3-4

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 
Trackdaten:

Die Maira-Stura-Kammstraße (MSKS), ein ehemaliges Militärsträßchen, ist eher eine Höhen- als eine Kammstraße. Zwischen dem Colle Valcavera und dem Colle del Preit zieht sich die geschotterte Piste nahezu parallel zum südwestlich gelegenen Valle Stura auf durchschnittlich 2400 m Höhe durch das Gebirge.
Der vorliegende Track beginnt am Colle Valcavera, wo die MSKS von der schmalen asphaltierten Straße abzweigt, die von Demonte über den Colle d’Esischie nach Marmora führt. Der Asphalt endet jedoch nur wenige Meter später und der Weg über den Colle Bandia (km 2,1), den Colle Margherina (km 4,3) und den Colle Cologna (km 7,15) bis zum Colle del Preit (km 14,4) ist komplett geschottert, aber gut zu fahren. Zwischen Colle del Preit und Marmora ist die Straße zwar schmal, aber asphaltiert und in sehr gutem Zustand.
Bei km 1,8 zweigt nach N ein grob geschotterter Weg zum Colle Mulo bzw. zum Colle d’Ancoccia ab, am km 11,4 geht es nach NW weiter zum Passo della Gardetta, allerdings ist diese Strecke seit einiger Zeit gesperrt und in sehr schlechtem Zustand.
Etwas unterhalb des Colle del Preit gibt es eine bewirtschaftete Hütte und eine Wasserstelle. Bei km 23,0 zweigt nach links die Straße zum Colle San Giovanni ab.

Hinweis: 2013 unterliegt die Kammstraße zwischen Colle del Preit und dem Colle Valcavera in der Zeit vom 27. Juli bis zum 28. September an Sams-, Sonn- und Feiertagen jeweils von 9 bis 18 Uhr einem Fahrverbot. Ein generelles Fahrverbot gilt außerdem täglich nachts zwischen 21 bis 6 Uhr.


Höhenprofil Maira-Stura-Kammstraße
Die Reste der Militärunterkünfte am Colle Bandia
Blick vom Scheitel des Colle Cologna nach O
Anfahrt zum Colle del Preit von der Maira-Stura-Kammstraße her; im Hintergrund dominiert der Rocca la Meja. Der Pass selbst liegt in der Senke am linken Bildrand.
Blick auf den Colle del Preit und den Rocca la Meja von der MSKS aus
Der Colle Valcavera, von Westen her gesehen
Blick vom Colle Valcavera nach Westen. Etwa in der Bildmitte sieht man den Scheitel des Colle d’Ancoccia, links im Bild ist der Colle Bandia zu erkennen.
ältere »
Seite 1 von 6
Befahrung am 11.9.2018 Duan, 14.09.2018, 13:59
Von Preit aus bei schönstem Wetter befahren.
Gute Verhältnisse, wunderschöne, landschaftliche Weite.
Sperrung der MSKS in 2018 an folgenden Tagen ... Road-King, 17.08.2018, 16:21
Das Verkehrsverbot, entlang der Gemeindestraße des Colle del Preit von Colle del Preit - Kreuzung
Rifugio Gardetta - Colle Cologna für alle Kategorien von Kraftfahrzeugen von 09:00 bis 19:00 an den unter Punkt 2 angegebenen Tagen):
August
4-5, 11-12-13-14-15-16-17-18-19, 25-26.

September
1-2, 8-9, 15-16.
Infos zur Sperre klausnahr, 11.08.2018, 09:41
Infos zur Sperre 2018 stehen in der Ordinanza N. 5/2018 direkt auf der Homepage der Comune di Canosio: http://www.comune.canosio.cn.it oder direkt unter http://www.comune.canosio.cn.it/edit/images/foto/451/file/ORDINANZA%20N%205%20Chiusura%20Gardetta%20anno%202018.pdf
wir sind am 3. August 2018 dort gewesen ... Road-King, 07.08.2018, 07:42
ab dem 4. August bis Ende September ist die MSKS an den Wochenenden und Feiertagen für motorisierte Fahrzeuge gesperrt! Grundsätzlich ist die Befahrung Abends und Nachts untersagt! Unterwegs muss man 2 Weidezäune öffnen und auch wieder schließen. Die Befahrung ist problemlos auch mit Großenduros und Geländereifen möglich. Straßenbereifung ist dort nicht zu empfehlen. Grandiose Aussicht!
Öffnungszeiten 2018 readonly24, 06.08.2018, 22:58
Kann mir jemand sagen, wo/ob man im Internet im Vorfeld schauen kann, wann offen ist oder nicht? Ich werde im im September da sein. Danke im Voraus.
Öffnungszeiten 2018 cruiser, 16.07.2018, 09:39
Obwohl ich kein Motorradler bin hat mir diese Seite schon etliche Male weitergeholfen. Nun möchte ich mich etwas revanchieren.

Hätte gerne ein Foto des Schildes mit den komplizierten Zeiten gepostet, sehe aber grad, dass dies hier nicht möglich ist. (Oder ich habe Tomaten auf den Augen). Wie auch immer, wir haben die Strecke am 13.07.2018 mit unserem Landcruiser problemlos bewältigt. Die Öffnungszeiten sind nun von 9 - 19 Uhr angegeben, anders also als hier angegeben. Zudem sind die jeweiligen Daten (Tage) zu beachten.
Es liegt noch Schnee Anonymous, 20.06.2017, 23:17
Wollten am 16.6. die MSKS mit dem SUV fahren, rechnete aber schon mit Hindernissen bzw. Schneeresten. Bei traumhaften Wetter problemlos über Colle della Bandia, Margherina, Cologna gefahren, obwohl abschnittsweise viele Steine auf der Piste liegen. Danach die ersten Schneereste, die nur wenig Platz bis zur steilen Böschung lassen. Zweimal haben wir harten Schnee geschippt, außerdem einige Steine weg geräumt. Bei 44°22'50.20"N, 7° 3'24.50"E war dann trotzdem Schluss, weil ein mehrere Meter langes und mind. 50cm dickes weiches Schneefeld die Durchfahrt versperrte. Geht vielleicht mit einem richtigen Offroader, aber nicht mit dem Tiguan, trotz Allrad, Offroad-Schnauze und AT-Reifen. Leichte Enduros können wahrscheinlich drüber oder vorbei fahren.
Mit Straßenbereifung kein Problem wolfgangneuwirth, 25.07.2016, 17:19
Bin die Strecke mit R1200GS mit Straßenbreifung gefahren und dann beim Campingplatz BNB übernachtet
Alles gut Knuckle, 09.07.2016, 10:48
Am 6.7.2016 von Demonte gefahren (LC4/F800) - kurz vor der Kreuzung Maira-Stura/Colle d'Esischie im Rifugio Carbonetto (geführt von einem jungen Pärchen) spitze und günstig zu Mittag gegessen (böte auch nette Übernachtung). Die Maira-Stura selbst war sehr gut befahrbar, nur stellenweise etwas loserer Schotter. Keine Motorräder unterwegs, einige Mountainbiker und ab ab dem Colle di Preit Wanderer
Evtl. noch nicht befahrbar (siehe Kommentar) Dirgi, 27.06.2016, 12:06
Wir waren am 22.06.2016 dort und wollten über die Maira-Stura. Das Wetter war herrlich. Allerdings hatte es teilweise am Wochenende noch geschneit.
Wir wollten von Marmora aus (Preit), von der SP113 kommend die Maira Stura hineinfahren. Gleich bei Marmora gibt es den Camping Lou Dahou. Wir haben dort zwar nicht gezeltet - Allerdings eine Rast eingelegt. (Kann man übrigens sehr empfehlen diesen Platz. Liegt total malerisch und guter Ausgangspunkt für die Maira) Der Wirt - selbst jahrelanger GS Fahrer ist super nett, spricht auch Englisch. Er sagte uns, daß ein Tag zuvor ein Einheimischer mit einem Quad rüber wollte und absolut kein durchkommen war (Schnee). Selbst die Umfahrung der Maira Stura über die SP113 wäre aktuell schlecht möglich, wegen Bauarbeiten - Allerdings rief er beim Bürgermeister an (Super nett) und der gab uns die außerordentliche Genemigung die Strasse mit dem Moped zu passieren. Wie dem auch sei.
Zum oben gennannte Zeitpunkt war es wohl noch nicht möglich - Allerdings (meine eigene Einschätzung), jetzt nach einer Woche und vielen schönen sonnigen Tagen, würde ich es nochmal probieren. Ich denke (ohne Garantie), daß die Maira-Stura jetzt befahrbar ist.
ältere »
Seite 1 von 6

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Track »Maira-Stura-Kammstraße« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


42793 Aufr., 6915 Dld.   Stand: 09.08.2013 00:33