Vršič / Passo della Moistrocca / Werschetzpass

 
+ 46.434116°, 13.743450° Legende
 Track: 

Sattel

Engstellen Unebene Fahrbahn Steinschlag / Rutschungen Rutschgefahr  
Land: Slowenien
Region: Julische Alpen
geogr. Breite: 46.434116°
geogr. Länge: 13.743450°
Höhe: 1611 m
SG nach Denzel: 2-3
Letzte Validierung: 08/2017, cabriofan
 

GPS-Tracks zu diesem Punkt:
Track Vršič / Passo della Moistrocca / Werschetzpass

Der Vršič ist ein landschaftlich sehr eindrucksvoller Pass im Karstgebirge der Julischen Alpen. Der höchste und wohl auch schönste Pass Sloweniens bildet eine Wasserscheide zwischen Adria und Schwarzem Meer. Die beiden Passrampen zwischen den Basisorten Trenta (S) und Kranskja Gora (N) bieten mit insgesamt 51 Kehren durchaus Fahrvergnügen, verlangen dem Fahrer allerdings auch einiges an Übung ab: Sind es auf den 27 Kehren der Südrampe unübersichtliche und schmale Stellen, die die Konzentration fordern, stellen die 24 Kehren der Nordrampe eher bei feuchtem Wetter eine Herausforderung dar: Der Fahrbahnbelag besteht hier zum Teil aus Granitpflaster, das noch vom Ausbau des Passes im Ersten Weltkrieg stammt und auf dem bei Nässe der Grip fehlt.

Am Scheitel liegt die Berghütte Tičarjev Dom, die Parkplätze an der Hütte sind gebührenpflichtig. Die in einigen Karten als Fahrweg eingetragene Strecke, die östlich des Scheitels verläuft und bis auf 1683 m Höhe führt, ist nicht befahrbar!

Wie viele andere Alpenstraßen spielte auch der Vršič-Pass eine strategische Rolle im Ersten Weltkrieg. Von diesem dunklen Kapitel der Geschichte kündet unter anderem eine kleine russische Kapelle ext. link. Sie erinnert an die beim Ausbau der Straße im März des Jahres 1916 durch eine Lawine umgekommenen Menschen, deren genaue Zahl bis heute nicht bekannt ist und die zum größten Teil russische Kriegsgefangene waren.

HINWEIS: In 2006 wurde bei Motorradfahrern, die auf der Passhöhe am Straßenrand(!) anhielten, von einer wenig offiziell wirkenden Person auf einem Fahrrad ein Betrag von 2,50 EUR eingefordert. Dabei handelt es sich angeblich um eine Art "Parkgebühr" für das Anhalten auf der Passhöhe. Denjenigen, die am Scheitel nur auf ihre Mitfahrer warten möchten, wird deshalb empfohlen, kurz vor bzw. erst nach der Passhöhe einen Stopp einzulegen.

Blick vom Scheitel des Vršic nach Norden
Blick vom Scheitel auf die obere Südrampe des Vršic
Östlich der Nordrampe beherrscht die gewaltige Wand des Prisojnik (2547 m) das Blickfeld. Gut zu erkennen ist in der rechten Bildhälfte der unter Bergsteigern als »Westfenster« bekannte Felsdurchbruch.

Höhenprofil Vršič / Passo della Moistrocca / Werschetzpass (AZ Predil-Passstrasse ⇒ Kranjska Gora, ca. 44 km)
Höhenprofil Vršič / Passo della Moistrocca / Werschetzpass (AZ Predil-Passstrasse ⇒ Kranjska Gora, ca. 44 km)
ältere »
Seite 1 von 6
wer kehren liebt ist hier richtig Validierung 08/2017 cabriofan, 22.08.2017, 19:19
bis auf die 48 kehren gibt der pass nicht viel her, auf der südseite praktisch keine aussicht - vielleicht im herbst besser, norden auch nicht aufregend. anfahrt im socatal ist viel schöner
Baustelle aber offen Validierung  Anonymous, 31.07.2017, 14:48
am Samstag 15.7.2017 gefahren. Baustelle auf der Nordrampe mit Ampelregelung.
Person mit Fahrrad und Warnweste auf der Passhöhe hat kassiert !
z.zt.nicht gesperrt Validierung  Anonymous, 21.06.2017, 11:21
Gestern gefahren - Baustelle teilweise Schotter - Ampelregelung. Aber gut zu fahren
Ein Muss Validierung  Anonymous, 20.06.2017, 09:37
An Pfingsten hatte ich das Vergnügen. Das Soca-Tal ist wunderschön mit dem Triglav-Massiv im Hintergrund. Allerdings: es sollte nicht regnen. Die Kehren an der Nordrampe sind, da kopfsteingepflastert, sehr heikel. Behinderungen durch Steinschlag etc. kann zu Verzögerungen fühern.
Fazit: sollte auf jeden Fall erlebt werden!
z.Z. Gesperrt Validierung  Anonymous, 15.06.2017, 20:12
Zur Zeit gesperrt wegen Erdrutsch. Baustelle. Kein Durchkommen.
Ganz Okay Validierung 06/2017 Frankyboy, 05.06.2017, 18:05
Schöner Pass 50 Kehren. Top Strecke aber aktuell baustelle und 500m über schotter muss man in kauf nehmen. Die kehren auf der Seite von Kranjska sind allerding aus Kopfsteinplaster und extreme Schläge zwingen einen die zu durchschleichen. Gerne nochmal
Totalsperre wegen Staatsbesuch am 30. Juli 2016 Validierung  Tine666, 21.07.2016, 07:23
Wie aus den Medien bereits zu entnehmen ist, findet am 30. Juli eine Feierlichkeit bei der russischen Kapelle statt (Russlands Präsident Wladimir Putin). Der gesamte Bereich wird daher für einen längeren Zeitraum gesperrt. Infos www.promet.si
Licht und Schatten Validierung  Anonymous, 05.07.2016, 11:57
Gefahren am 4.7. vom Süden Richtung Norden. Ca. 2 km nach Bovec zweigt die Staße von der Straße ab, die Richtung Predilpass führt. Straßenbelag gut bis sehr gut. Sehr schöne, enge und weite Kurven durch das Tal bis zum Beginn des Anstiegs hinauf zur Passhöhe. Ab da werden die Kurven teilweise sehr eng, sind aber schön zu fahren. Vorsicht vor Kurve 30 (wenn ich das richtig in Erinnerung habe): vor der Kurve ist praktisch das einzige längere gerade Stück und man ist verleitet, Gas zu geben und kommt mit hoher Geschwindigkeit zur Kurve (Rechtskurve), die völlig zugeht. Da sind sicher schon einige geradeaus in den Wald weitergefahren...Die Abfahrt nach Kranjska Gora hat mir nicht gefallen. Schlechter Belag und Kurven mit Pflastersteinen. Erst die letzten drei Kilometer bis zum Ort sind wieder schön zu fahren.
06/2106 bei guten Wetter ein Traum. Validierung  Anonymous, 13.06.2016, 11:53
Parkplatzgebühr war kein Thema, war auch noch nicht so viel los. Ist aber bei guten Wetter aus meiner Sicht mit einer der schönsten Pässe in Europa und dort im Eiltempo drüber zu jagen völlig Zeitverschwendung.
Idyllische, anspruchsvolle Passstraße Validierung 05/2016 Armin597, 09.05.2016, 23:16
Bei sehr mäßiger Verkehrslage in der Vorsaison war eine Parkplatzgebühr kein Thema. Sind vom Socatal kommend nach Norden gefahren, die jeweils ca. 25 meist sehr engen Kehren der Auf- bzw. Abfahrt erinnern an das Stilfser Joch in klein. Der Kopfsteinbelag ist fest und sollte zumindest bei trockener Fahrbahn keine Probleme bereiten
ältere »
Seite 1 von 6

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Vršič / Passo della Moistrocca / Werschetzpass« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


26434 Aufr., 6 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 10.06.2009 17:51