Col de la Met

 
+ 45.261229°, 6.933339° Legende

Pass

für Kfz verboten (auch zeitweise) Sackgasse Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Starkes Gefälle oder Steigung  
Land: Frankreich
Region: Savoyen
geogr. Breite: 45.261229°
geogr. Länge: 6.933339°
Höhe: 2740 m
SG nach Denzel: 4-5
Letzte Validierung: 09/2017, neo71
 

Der hoch über dem Lac du Mont Cenis geglegene Col de la Met vermittelt einen schönen Blick über den Stausee und die umliegenden Berge. Der Pass ist nur einseitig über eine recht grobe und sehr steile Schotterpiste anfahrbar, die ca. 1,5 km östlich des Scheitels des Col du Mont Cenis von der N6 abzweigt.

Seite 1 von 1
Tolle Aussicht! Validierung 09/2017 neo71, 02.10.2017, 15:19
Bin den Col de la Met am 12.09. mit 990 Adv. gefahren. Vom Verbot nichts zu sehen. Auf der Strecke mutterseelenallein unterwegs. Der untere Teil zu den unteren Liftanlagen ist gut zu fahren. Bei Nässe wird der festgefahrene Lehmboden sicherlich nicht mehr so toll! Ab der Mitte wird es dann interessant und anpruchsvoller, hier beginnt dann der steilere Teil (ca. 20%) mit etwas groberen Untergrund. Der obere Teil ist dann zwar nicht mehr ganz so steil aber die engen Kehren haben es in sich. Hier ging es dann nur noch mit vollem Lenkeinschlag rum. Oben dann von der gebauten Aussichtsplattform einen sensationellen Panoramablick über den Lac de Mont Cenis. Runter ging es dann den gleichen Weg wieder zurück wobei die ersten oberen engen Kehren mit dem feuchten Schiefergestein für etwas mehr Puls sorgten als nötig :-) Alles in Allem ein echt lohnenswertes Ziel was mit der nötigen Fahrerfahrung keine größeren Probleme bereitet.
absoluter Hammer Validierung 07/2017 LMGHC, 07.08.2017, 02:22
Keinerlei Verbotsschild und interessiert auch niemanden. Col de la Met ist extrem geil, bin bei starkem Gewitter und Unwetter hoch, musste sein. Oben super Aussicht über den See und die Berge. Die Strecke ist fahrerisch recht anspruchsvoll, unser Mitfahrer kam mit seiner GS aber gut hoch. Besser als Assietta, Finestre und Co.!!
Bin den Col de la Met am 19.8.16 gefahren, den obertsen Teil 2x Validierung 08/2016 bayernmax, 22.08.2016, 22:42
Konnte kein Verbotsschild entdecken - war aber wohl der einzige Besucher oben und habe auch niemanden sonst begegnet (trotz Traumwetter und August).
Direkt an einer Kehre der Mont Cenis Passstrasse führt ein breiter Schotterweg zu den Almen.
Bereits dieser Weg stellt Anforderungen an die Bodenfreiheit, bei der serienmäßige Geländewagen an die Grenzen kommen dürften.
War um jeden Zentimeter meiner zusätzlichen Höherlegung froh. Zum Teil ist der Weg auch richtig steil (Untersetzung sinnvoll).
Weiter oben waren öfter Auswaschungen von einem halben Meter Tiefe quer über die Strasse zu überwinden.
Im obersten Teil gibt es 2 Wege, einen geraden mit heftigen Bodenwellen oder eine schmale aber gut zu fahrende Schotterstrasse (Reversieren in Kurven erforderlich!). Bin beide gefahren. Im Übrigen bin ich einen völlig anderen Weg rauf und runter gefahren (aber alle Wege führen nach Rom).
Die Aussicht von oben über den Mont Cenis bis zum Monte Viso ist lohnend.
Col de la Met Validierung 09/2013 gonato, 03.10.2013, 19:36
Tolle Strecke - auch für den Geländewagen (LR Defender TD5 - nur mit Zentralsperre ausgerüstet und ohne Chiptuning)
Die letzen 6 Kehren (Revisieren notwendig mit wenig Platz und bei Regen rutschigen Untergrund) können auch umgangen werden, wenn man rechts der Seilbahn den Hang hoch fährt. Die Route ist leicht erkennbar und auch für normale Geländefahrer gut zu bewältigen.
Keine Sperrung vorhanden - nur die Durchfahrt durch den Bauernhof mit der alternativen Route bewältigt werden.
Befahrung mit Defender 90 Validierung  Anonymous, 08.09.2011, 00:02
Unterhalb des Bauernhofes gibt es einen unbeschilderten Einstieg - der weitere Aufstieg ist recht passabel (ohne Untersetzung nicht empfehlenswert) ... beim letzten Stück gibt es 2 Möglichkeiten, eine davon ist SEHR schwierig und arg steil ... ohne Sperre und Reduktion nicht zu schaffen - dafür ist der Blick auf den Lac du Mont Cenis einzigartig (sofern keine Nebelschwaden vorhanden sind)
frei fahrbar Validierung 08/2010 landy_andi, 29.08.2010, 18:15
Offenbar wurde das Fahrverbot nur im Bereich der Alm am Beginn des Fahrwegs aufgestellt. Dieses wurde aber kaum beachtet. Man kann diesen Abschnitt auch durch einen unterhalb abzweigenden Fahrweg umgehen. Der Col war frei befahrbar. Diverse Touristen-Pkw standen bis zur Seilbahnstation herum. Die Landschaft ist ziemlich verschandelt durch die Ski-Pisten.
Befahren mir Africa Twin im Juli '09 Validierung 07/2009 Django, 24.07.2009, 10:42
Anspruchsvolle Tour zum Col. Die letzten Kehren sind sehr eng und steil, geschätzte 30% und loser Schotter gzw. Geröll. Verbotsschild ohne Zusatztafel war am Abzweig angebracht. Bei Trockenheit mit ordentlich Gas (und einem Conti TKC80) wühlt die AT sich gerade so durch. Bei Nässe würde ich's lieber nicht ausprobieren.

Gruß Django
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Col de la Met« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


4624 Aufr., 13 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 29.08.2010 23:51