Gerlitzen-Gipfelstraße (EP) / Stifters Gipfelhaus

 
+ 46.695213°, 13.913541° Legende

Gipfel offen

Maut Sackgasse Engstellen  
Land: Österreich
Region: Kärnten
geogr. Breite: 46.695213°
geogr. Länge: 13.913541°
Höhe: 1906 m
SG nach Denzel: 2-3
Letzte Validierung: 08/2011, schuhhirsch
 

Die im Arriacher Tal von der L46 nach S abzweigende mautpflichtige Gerlitzen-Gipfelstraße endet auf dem aussichtsreichen Gipfelplateau des Gerlitzen. Neben Stifters Gipfelhaus befinden sich hier die Bergstationen zweier Lifte sowie das Observatorium "Kanzelhöhe" der Universität Graz. Die Mautgebühr beträgt pro Fahrzeug 8 EUR (Automat).
Die zweite Anfahrtsmöglichkeit ist die Gerlitzen-Alpenstraße. Sie führt von Bodensdorf (SO) über die Siedlung Deutschberg und das Hotel Feuerberg (vorm. Hotel Berger). Diese früher frei befahrbare Strecke ist inzwischen durchweg asphaltiert und kostet ebenfalls 8 EUR Mautgebühr, endet jedoch bereits auf ca. 1720 m Höhe am Parkplatz des Hotels, der weiterführende Weg unterliegt einem Fahrverbot.
Die beiden Anfahrtswege sind nicht miteinander verbunden, die Strecke ist also in jedem Fall eine Sackgasse!

Eine mautfreie Alternative zur Gerlitzen-Gipfelstraße führt von Treffen (SW) aus über die Pöllinger Hütte und die Kanzelhöhe. Der oberste Teil dieser Strecke bis zum Gerlitzen-Gipfelhaus passiert ein Skigebiet, ist unbefestigt und unterliegt nach derzeitigem Kenntnisstand einem Fahrverbot.

Seite 1 von 1
Richtigstellung zur GERLITZEN Validierung  Anonymous, 25.05.2016, 11:31
Hallo an Alle, die dort mal hoch wollen!
Es gibt 2 Auffahrten, jedoch führt nur eine bis zum Gipfel (bzw. bis zum GIPFELHAUS) von dem aus man bei gutem Wetter eine wirklich grandiose 360° Aussicht geniessen kann. (in Echtzeit zu sehen auf der Panorama-Cam unter www.gerlitzen.at). Diese Auffahrt erreicht man von Treffen über Arriach, dann ist es ausgeschildert. Nur die letzen 1,5km dieser Route sind geschottert mit feinem Splitt - jedoch locker und entspannt mit jedem Bike zu bewältigen. Ich habe dort schon Stühle aus Milwaukee gesehen!

Die Alternative wäre die Auffahrt über Annenheim (Ossiacher See). Durchgehend geteert - allerdings endet diese dann ca. 200HM unterhalb des Gipfels am Hotel Mountainresort Feuerberg, den Rest müsste man laufen. Daher nicht zu empfehlen.

Auch sind beide Routen nicht miteinander verbunden, man kann also nicht auf der einen Seite rauf und auf der anderen Seite herunterfahren (ausser verbotenerweise mit ner kleinen Enduro)!

Daher die Empfehlung meinerseits: Webcam checken, von Arriach bei gutem Wetter hochfahren und am Gipfelhaus die Aussicht geniessen!!

Viel Spass dabei...

Gruß
Thomas
Geritzter Panoramastrasse Validierung  Anonymous, 23.05.2016, 20:12
Hallo an alle, wir waren heut auf der Straße unterwegs, und ich muss sagen ich und meine Familie sind mehr als enttäuscht!!!
Wir haben unser Ticket gelöst und sind voller Vorfreude nach oben gefahren... Doch kurz vor dem Gipfel ist alles abgesperrt, man darf nicht weiter da eine riesige Baustelle am Gipfel ist!!!
So konnten wir wieder runter fahren und haben 8€ zum Fenster rausgeworfen für nichts!!!
Es gab kein Schild oder ähnliches was am Anfang der Mautstelle auf irgendeine Baustelle hinweist!

Wir sind mehr als enttäuscht, reine abzocke!!!
Es gibt viele andere Panoramastrassen die ihr Geld wert sind, aber diese definitiv nicht!!!
Preis-Leistung Validierung  Anonymous, 18.08.2015, 19:50
Auch in diesem Jahr kostet die Maut 7€, das Preis-Leistungsverhältnis hinkt jedoch gewaltig. Auch die schöne fast durch 1000...... Touristen und Werbeschilder versperrte Aussicht kann das nicht wett machen. alles nur noch kommerz und dann wirst du noch blöd angeschaut, wenn du mit deinem Möp direkt bis hoch fährst. Naja, rundrum gibts auch sehr schöne Hochebenen mit toller Aussicht für 0, nix.
Ganze Strecke Schotter Validierung  wolfgangneuwirth, 04.08.2013, 10:53
Auch die letzen Höhenmeter sind Schotter, aber in gutem Zustand
Maut und Zufahrt zum Gipfel Validierung 08/2011 schuhhirsch, 21.08.2011, 19:19
Die beiden Bergstraßen von Treffen (zur Kanzelhöhe) und Bodensdorf (zum Berghotel Berger/Feuerberg) führen nicht auf den Gipfel, sondern enden jeweils mehrere hundert Meter darunter.
Nur die von Norden kommende Gipfelstraße führt (wie der Name schon sagt) ganz nach oben, und ist bis auf die letzten 120hm asphaltiert; der Rest ist verfestigter Schotter.
Alle drei Varianten sind mautpflichtig (Gipfelstraße dzt. 7€ je Fzg)
Missverständnis? Validierung  pscheitt, 02.10.2010, 10:26
Michl schreibt am 27.05.2010, 16:47 unter dem Thema "Mauterhöhung": "Die Auffahrt zur Gerlitzen ist bis zum Gipfel asphaltiert (Auffahrt vom Ossiacher See). Allerdings liegt die Mautgebühr bei 8€ pro Auffahrt [...]"
Darunter lese ich: "Danke für die Ergänzung! Ich habe die Angaben in die Beschreibung übernommen."
In der Beschreibung steht jetzt aber: "Die im Arriacher Tal von der L46 nach S abzweigende mautpflichtige Gerlitzen-Gipfelstraße [...] Die Mautgebühr beträgt pro Fahrzeug 8 EUR (Automat). Mautfreie Alternativen zur Gerlitzen-Gipfelstraße gibt es gleich zwei: Entweder von Bobensdorf (SO) [...]"

Das widerspricht aber doch den Angaben von Michl, der schreibt, dass die Auffahrt von S (Ossiacher See bzw. Bobensdorf) 8€ Maut kostet, also nicht mautfrei ist. Ich kam nur drauf, weil die Maut für die Südstrecke auch im Buch "100 Alpnepässe mit dem Motorrad" erwähnt wird...
Da hab ich wohl nur die 8 EUR Mautgebühr, aber die Angaben zur Strecke übersehen. Jetzt sollte eigentlich alles stimmen.
Mauterhöhung Validierung 05/2010 Michl, 27.05.2010, 16:47
Die Auffahrt zur Gerlitzen ist bis zum Gipfel asphaltiert (Auffahrt vom Ossiacher See).

Allerdings liegt die Mautgebühr bei 8€ pro Auffahrt (Fahrzeug ist egal), welche etwa auf halber Strecke von einem Kassenautomat mit Videoüberwachung kassiert wir.

Sehr schöne Panoramablicke, die nur zum Teil über die hohe Mautgebühr hinweghelfen.
Danke für die Ergänzung! Ich habe die Angaben in die Beschreibung übernommen.
Grandiose Aussicht!! Validierung  Snoopy, 09.02.2008, 22:48
Ich bin vor einigen Jahren (2002?) die Mautstraße hinaufgefahren. Die letzten paar hundert Meter sind nicht asphaltiert. Die Rundumsicht ist einfach grandios!!
Ich kenne die Gegend auch vom Wandern. Ob die anderen beiden Routen legal befahrbar sind, weiß ich nicht. Ich kann nur sagen, die gehen meines Wissens halt nicht bis ganz hinauf.
Weiters gibt es auf der Seite von Arriach etwas weiter Richtung Osten den größten Wanderschuh der Welt. Ist auch einen Fotostopp wert, finde ich.
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Gerlitzen-Gipfelstraße (EP) / Stifters Gipfelhaus« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


12346 Aufr., 1 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 02.10.2010 17:38