Col de la Sinne / Col de la Sinna

+ 44.025685°, 7.068629° Legende

Pass

Engstellen Unebene Fahrbahn Steinschlag / Rutschungen  
Land: Frankreich
Region: Seealpen
geogr. Breite: 44.025685°
geogr. Länge: 7.068629°
Höhe: 1438 m
SG nach Denzel: 3
Letzte Validierung: 07/2021, juschka

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

Die inzwischen durchgehend asphaltierte schmale Straße über den Col de la Sinne verbindet die Orte Bolinette (O) und Perlas (W). Verschiedenen Quellen zufolge führt von Thiéry (S) aus ebenfalls ein sehr schmaler Schotterweg zum Scheitel, allerdings gibt es zu dessen (legaler) Befahrbarkeit nur widersprüchliche Angaben.
Außer der schönen Aussicht gibt es am Scheitel lediglich einen Picknickplatz. Diverse Karten führen den Pass als »Col de la Sinna«, lt. Tafel am Pass heißt er allerdings »Col de la Sinne«.
Auf der Westseite bietet sich die Weiterfahrt durch die beeindruckende Cians-Schlucht an.

Blick vom Scheitel des Col de la Sinne nach NW
Ausblick von der oberen Ostrampe des Col de la Sinne auf den Ort Ilonse.
Bereits die zum westlichen Basisort Pierlas führende D428 hat – obwohl noch nicht zur Westrampe gehörend – schon eine interessante Streckenführung zu bieten.
ältere »
Seite 1 von 2
Landschaftlich toll, fahrerisch anspruchsvolle Stecke Validierung 07/2021 juschka, 24.07.2021, 23:34
Wievdie Vorredner geschrieben haben kann ich nur bestätigen. Exteme Landschaften, tolle Streckenführungen, extrem enge Kehren, so dass Autos sogar zurücksetzen müssen.
Ergänzend ununterbrochen viel Staub, Steine aller Grösse und Splitt auf der Strasse, man muss durch die Felsen dauernd damit rechnen, dass neues nachrutscht. So teilweise schon sehr anspruchsvoll zu fahren, auch weil die Strecke sich in die Länge zieht, aber unter Nässe sicherlich hart an der Grenze für normale Tourer. Sowohl die 4 Sterne als auch Denzel 3 gerechtfertigt
Einer der tollsten Pässe in den Südalpen! Validierung 09/2019 Bavarion, 03.07.2020, 14:59
Ein enges Sträßchen, eine grandiose Landschaft, teilweise extreme Kehren, bei denen man mit einem Tourer an die Radiusgrenze gelangt und praktisch kein Verkehr! Sicherlich eine der schönsten Tourenstrecken der Südalpen.
Aber Achtung vor größeren Felsbrocken auf der Straße! An mehreren Stellen waren Baufahrzeuge abgestellt und Ausbesserungen begonnen. Man hatte aber den Eindruck, dass dennoch seit längerem hier nix passiert ist.
Der Höhepunkt der Strecke sind die auf den Bildern gut dargestellten Serpentinen auf der Westrampe!
Landschaft, Straßenverlauf 1A Validierung 07/2019 Hbiker, 29.07.2019, 10:15
Tolles Sträßchen, schlängelt sich mit vielen Kurven durch das Tal über den Col de la Sinne. Immer wieder tolle Ausblicke, auch der Felsplatten welche direkt an die Straße ranreichen sind sehenswert.
Kein Schotter, guter Zustand, Ende Aug./2017 Validierung 08/2017 Anonymous, 05.09.2017, 11:25
Die Straße vom Gorges du Cians über Pierlas und Ilonse ins Tinee-Tal war durchgehend asphaltiert und in gutem Zustand.
Von den steilen Schiefer-Hängen, die oft direkt bis an die Straße reichen, gehen oft Steinschläge und vermutlich auch Hangrutschungen ab. Dadurch liegen viel Geröll und kleinere Steinchen auf der Straße. Mir kam kurz nach Ilonse ein Pickup-Truck mit großer "Schnee"-Räumschaufel vorne dran entgegen. Der räumte die Steine von der Straße, die da wohl ständig runterkommen. Tolle Aussicht am Pass und hinunter bei Ilonse. Insofern war die Fahrtrichtung vom Cians-Tal zum Tinee-Tal ideal. Lohnt sich, wenn man in der Nähe ist.
Aber Vorsicht, sehr schmales, teils unübersichtliches Sträßchen mit Gegenverkehr und teils sehr engen Kehren. Also langsam machen und genießen.
Nicht sooo schlimm wie befürchtet Validierung 07/2017 Kurvenflitzer, 19.07.2017, 10:36
Der Col de la Sinne wird als geschottert bzw in schlechtem Zustand beschrieben, allerdings war es weniger kritisch als befürchtet. Ich bin dort mit XR, vollem Gepäck und Sozia gefahren... Teilweise Split...
Die Westrampe beeindruckt mit extrem engen Kehren, gemauert übereinander, eine kleine Schlucht...
Oben auf dem Col und bei der Anfahrt immer wieder schöne Aussichten auf das Panorama des Tinée Tals. Lohnenswert, befahrbar, nichts für ängstliche Gemüter. Volle Konzentration erforderlich!
Meine Empfehlung: nur für erfahrene Fahrer Validierung 06/2017 Housecker, 22.06.2017, 18:13
Wir sind heute von der Cians Schlucht aus den Sinne gefahren. Die Rampe Richtung Pierlas ist sehr eng und unübersichtlich, deshalb haben wir dort immer gehupt um auf uns aufmerksam zu machen.
Der Pass ist komplett asphaltiert aber es liegt überall Sand, Steine und Schotter die vom Regen angeschwemmt wurden. Panorama ist unglaublich, die Dörfer Pierlas und Ilonse wunderschön. Die Abfahrt dann zur D2205 ist rutschig weil der Teer durch die Sonne aufgeweicht ist und die Strassenbauer dort dann einen losen Strassenbelag drauf geworfen haben.
Ich würde empfehlen nur als erfahrener Fahrer diesen Pass zu fahren. Auf jeden Fall lohnt es sich.
Nicht vertun! Validierung 06/2016 Lobob, 19.06.2016, 16:36
Bin von West nach Ost rüber und vor allem die schon angesprochene Kehrenkombi unterhalb von Pierlas ist wirklich extrem spektakulär. Da fällt man fast vom Motorrad! In Pierlas flüchtete ich mich vor einem kurzen Schauer in das Felsentor, wo mir entgegenkommende Briten versicherten, dass die Weiterfahrt durchgehend asphaltiert ist. Wie hier ja auch schon erwähnt. Eine gleichzeitig abzweigende, besser einsehbare Schotterstraße hätte mich fast in die Irre geführt bzw. zur Umkehr bewogen. Den Briten sei Dank!
Tolle strecke wen man Motorrad fahren kann. Validierung  Anonymous, 19.06.2016, 15:54
Sehr enge Kehren aber auch mit einer S1000 R zu fahren da kein Schotter.
Traumhafte Gegend Validierung 07/2014 Buxenschnoitzer, 23.07.2014, 10:18
...ist die Straße von West nach Ost. Westlich von Pierlas sehr enge Kehren mit viel Sand, Kies und Steinen auf der Fahrbahn.Jedoch die schöne und absolut einsame Gegend mit den malerischen Bergdörfern Pierlas und Illonse, lassen sowieso keine flüssige Fahrt zu. Aus Versehen landete ich im Ortskern (durch Tunnel!) und traf dort fürchterlich freundliche Leute, die mir den Weg zum Col de la Sinne zeigten.

...habe die Ehre
Thiery Validierung  Alucard, 25.04.2014, 19:19
Es gibt ein Weg von Thiery aus, allerdings mit ausführlichem. VORBOT durch den Marie... Haben den weg deshalb nicht selber gefahren... Der Marie scheint Enduros nicht sonderlich wohl gesinnt zu sein, auch alle anderen Wege waren gesperrt :( mussten via Asphalt zurück ins Tal...
ältere »
Seite 1 von 2

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Col de la Sinne / Col de la Sinna« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


5149 Aufr., 0 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 02.09.2017 21:57