La Riposa

+ 45.178498°, 7.081933° Legende

Hochplateau

Sackgasse Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter  
Land: Italien
Region: Südpiemont
geogr. Breite: 45.178498°
geogr. Länge: 7.081933°
Höhe: 2180 m
SG nach Denzel: 3-4
Letzte Validierung: 08/2019, Boymont

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

La Riposa ist eine hoch über dem Susatal an der Südflanke des Rocciamelone (3538 m) gelegene Hochalm. Das zum Großteil unbefestigte ehemalige Militärsträßchen führt von Susa aus an der Bergflanke hinauf; unterwegs gibt es einige kurze Stiche, die zu den Überresten ehemaliger Befestigungsanlagen, u.a. zum Forte di Exilles, führen.
Der EP und die Strecke selbst bieten herrliche Aussichten ins Susatal und auf den gegenüberliegenden Kamm mit dem deutlich zu erkennenden Einschnitt des Colle delle Finestre. In der Hochsaison ist das letzte Stück der Strecke zumeist gesperrt

Seite 1 von 1
Waldbrand Validierung  Anonymous, 21.08.2019, 09:13
Im Jahr 2017 hat es hier einen verheerenden Brand gegeben der weite Bereiche des Hanges zerstört hat.
Man ist immer noch mit Aufräumarbeiten befasst und hierfür war die Strasse zum Rifugio an bestimmten Tagen zeitweise gesperrt und nur für Anlieger befahrbar. Schilder wurden aufgestellt.Aber die Natur erholt sich und es sind an vielen Stellen bereits neue Pflanzen gewachsen, und es gibt eine Blumenpracht in allen farben.Dies gesehen im Juni 2019.
Die Strasse ist asphaltiert und nicht sehr anspruchsvoll, aber es gibt schöne enge Kehren und wunderschöne Ausblicke bis hinunter zur einmaligen
Sacra di San Michele, top! Oben angekommen parken und nur noch ein Paar Meter zu Fuß bis zum Rifugio.
Tote Kiefernwälder Validierung 08/2019 Boymont, 20.08.2019, 19:33
Bei der Anfahrt, fährt man noch im Bereich der Asphaltstraße kilometerweit durch tote Kiefernwälder. Die Bäume sind alle komplett schwarz, wie verkohlt. Sieht ziemlich gespenstisch aus.
Problemlos Validierung 08/2011 GoldenerOktober, 29.08.2011, 21:36
Da das zwar schmale Sträßchen bis fast zur Seilbahnstation auf dem Hochplateau eine Teerdecke aufweist und der verbleibende Schotterabschnitt in gutem Zustand war, gestaltete sich die Auffahrt für den angegebenen SG 3-4 völlig problemlos.
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »La Riposa« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


5233 Aufr., 1 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 09.06.2010 00:55