Passo della Mulattiera

+ 45.027360°, 6.704503° Legende

Pass

für Kfz verboten (auch zeitweise) Gefahr Sackgasse Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen Starkes Gefälle oder Steigung  
Land: Italien
Region: Südpiemont
geogr. Breite: 45.027360°
geogr. Länge: 6.704503°
Höhe: 2412 m
SG nach Denzel: 5
Letzte Validierung: 07/2019, drz400

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

Der südlich von Bardonecchia in der Nähe der französisch-italienischen Grenze gelegene Passo della Mulattiera ist sowohl von Bardoneccia als auch von Beaulard aus anfahrbar. Beide Varianten treffen sich etwas unterhalb der Punta Colomion, wobei erstere schwieriger zu fahren ist (SG 4-5), da sie kehrenreich, steil und der Untergrund sehr grob ist. Der zweite über Puys führende Weg ist zumindest im unteren Teil eine befestigte, wenn auch schmale Straße.
Der von der Punta Colomion zum Passo della Mulattiera weiterführende Weg zieht sich an der Ostflanke der Punta Mulattiera entlang. Er wurde in der Vergangenheit immer wieder von Felsstürzen betroffen und bleibt deshalb leichteren Enduros vorbehalten (SG 5). In der Umgebung des Scheitels befinden sich verschiedene Hinterlassenschaften der Vergangenheit in Form von Ruinen alter Militärgebäude, darunter ein recht gut erhaltenes Munitionsdepot, das sich eng an die Felsen drängt.

Der von französischer Seite (W) kommende Weg, der von Plampinet aus in grob nordöstlicher Richtung über den Col des Acles führt, unterliegt nach aktuellem Erkenntnisstand einem Fahrverbot.
Die Anfahrt zum Passo della Mulattiera von der Punta Colomion her wurde 2007 mit einem Fahrverbot belegt. Nach aktuellen Berichten scheint dieses Fahrverbot 2009 wieder aufgehoben worden zu sein.

Blick von der Passhöhe zum alten Munitionsdepot auf der NW-Seite des Grates
Scheitelhöhe des Passo della Mulattiera
Blick auf den oberen Teil der Passrampe
Blick vom Passo della Mulattiera zum Monte Jafferau, im Vordergrund ist ein Teil der oberen Rampe zu sehen
Die letzten Meter der Anfahrt. Links im Bild die Ruine des ehemaligen Munitionsdepots
Abfahrt vom Mulattiera-Pass
ältere »
Seite 1 von 4
Juni 2019 Validierung  Anonymous, 27.06.2019, 17:54
Alles mit Enduro gut befahrbar, auch der Hangrutsch. Kurz davor ist neuerdings die Straße zur Hälfte weggebrochen, rechts Mauer, hier ist definitiv Schluß für zweispurige Fahrzeuge.
Die ZTL wirft da echt Fragen auf! Validierung 09/2018 neo71, 18.09.2018, 07:44
Auch eine kurze Nachfrage bei der Gemeinde Oulx brachte hier irgendwie keine eindeutige Antwort. ;-(
Die Auffahrt zum Mulattiera ist ab einen Punkt nur noch für Einspurfahrzeuge geeignet. Der erwähnte Hangrutsch ist auch mit Großenduros in beide Richtungen relativ gut passierbar. Die Nötige Übung/Erfahrung natürlich vorausgesetzt!
Guggsdu aktuelle ZTL Validierung  mikka, 12.08.2018, 13:06
Servus zusammen,

die Anfahrt bis zu "Aldo" beim Punta Colomion darf befahren werden. Aber danach ist schon Feierabend, sogar die kurze Zufahrt von der Bar bis zur Kreuzung / Start Passo Mulattiera ist laut akueller ZTL gesperrt. Exakt bis dahin gilt auch die ZTL der Kommune Bardonecchia, die eigentliche Auffahrt zum Mulattiera unterliegt der Kommune Oulx und ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit dann auch dicht......würde ja auch wenig Sinn machen die Auffahrt von Puys zu erlauben und von Bardonecchia aus bzw. ab dem Colomion 100Meter zu Sperrren?????

Gruß vom Mikka
Hangabrutsch auf 2150, davor Verbotsschild auf 2000 Validierung 08/2018 Habajoe, 11.08.2018, 18:58
Auf 2000 Hm Verbotsschild, das recht neu aussieht. Bei 2150 Hm ist für große Enduros Schluss, Hang abgerutscht, außer es hat einer richtig gut drauf. Wir schafften es nicht
Bis zur Kaserne mit den üblichen Schikanen. Validierung 06/2018 landy_andi, 08.07.2018, 14:06
Mit Motorrad bis zur Kaserne mit den üblichen Schikanen anfahrbar. Wir hatten eine 1150 GSA dabei. Bis zur Baumgrenze auch mit dem Auto.
Keine Sackgasse Validierung 10/2017 Anonymous, 14.10.2017, 22:52
An der "Passhöhe" ist keineswegs Schluss. Ab hier geht ein Singletrial hinunter bis nach Bardonecchia. Ein Verbotsschild haben wir nicht gesehen, allerdings ist die Strecke auch nicht für jedermann geeignet...
Mit geeignetem Gerät macht der Weg jedoch viel Spass!
Schön zu befahren Validierung 08/2017 xtstve, 06.09.2017, 08:12
Wir waren letzte Woche mit einer Africa Twin und einer alten BMW GS oben und hatten keine Probleme an dem Erdrutsch.
Sehr schön dort oben und es war so gut wie nichts los.
Mure auf der Fahrbahn Validierung 08/2017 landy_andi, 29.08.2017, 15:46
Für größere Motorräder und Zweispurige war im August 2017 an der bekannten Hangrutschung in Höhe der Baumgrenze Schluss.
Unspektakulär aber recht schön und wenig los Validierung 09/2016 Talbot100, 13.10.2016, 21:25
Habe den Pass im September 2016 mit einer Yamaha XT660Z Tenere angefahren. Sehr gut geeignet für Grossenduros wegen mäßiger Steigung. Nur die letzten 10 Höhenmeter direkt unter der Passhöhe sind relativ steil und nach Regen oder Schnee recht glitschig oder matschig da der Untergrund recht weich ist am letzten Steilstück. Für Pkw wegen der schmalen Pfade und besagter Schlüsselstelle ca. 1 km vor dem Pass eher weniger geeignet.
31.07.2015 Validierung  Anonymous, 13.08.2015, 19:43
Ergänzung: Die angesprochene Engstelle ist nur für Motorräder machbar würde ich sagen.

Am Schluss kurz vor dem Munitionsdepot wirds nochmal kurz steil. Ansonsten alles gut machbar.
ältere »
Seite 1 von 4

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Passo della Mulattiera« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


20880 Aufr., 3 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 02.09.2012 01:31