Forte Foens

+ 45.068149°, 6.764016° Legende

Hochplateau

Gefahr Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen  
Land: Italien
Region: Südpiemont
geogr. Breite: 45.068149°
geogr. Länge: 6.764016°
Höhe: 2208 m
SG nach Denzel: 4
Letzte Validierung: 10/2019, stollenreiter

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

Relativ gut erhaltene Festungsanlage an der Jafferau-Südflanke. Die Anfahrt zweigt noch vor dem Col Basset von der Piste zum Monte Jafferau ab, der Weg hinunter nach Gleises ist jedoch teilweise abgerutscht und höchstens mit Leichtenduros befahrbar.

Am Fort Foens
ältere »
Seite 1 von 2
Verwaltungsvorschrift Pramand-Straße Validierung  stollenreiter, 09.10.2019, 05:36
Die Kommunen Bardonecchia, Oulx und Salbertrand haben eine gemeinsame Verwaltungsvorschrift für den Zugang und die Durchfahrt entlang der Straße des "Pramand" erlassen.
Eine entsprechende Karte findet man unter https://www.comune.salbertrand.to.it/wp-content/uploads/2019/08/cartografia-strada- Pramand.pdf
Bedeutung der Kartenlegende auf deutsch:
ROT ▪ Sperrung motorisierter Fahrzeuge montags, dienstags, donnerstags, freitags und sonntags sowie an Feiertagen der Pramandstraße vom Pramandkragen (Gemeinde Salbertrand und Oulx) bis zu den Jafferaubecken in Gemeinde Bardonecchia
▪ Öffnung für motorisierte Fahrzeuge mittwochs und samstags (die oben genannten Schwerpunkte sind vom 1. Juni bis 30. September zu verstehen, es sei denn, es gibt mehrere Bestimmungen)
▪ Abschluss am ersten Sonntag im Monat
GRÜN ▪ Sperrung für motorisierte Fahrzeuge am ersten Sonntag im Monat vom Beginn des Feldwegs im Moncellier Weiler bis zum Pramandkragen
BLAU ▪ Zufahrtsstraße von der SS24
neuer Weg von Gleise zum Fort Validierung  Anonymous, 23.09.2018, 17:33
Ein Stück nach Gleise in Richtung Hotel Jafferau hinauf zweigt genau in einer Kehre ein unbefestigter, zum Teil geschotterter Weg ab, der durch den Wald hinauf und dann am Hang entlang problemlos bis zum Fort befahren werden kann. Er ist allerdings stellenweise recht schmal, hat wenige Ausweichstellen und erfordert deshalb etwas Konzentration, ist aber mit normalem Geländewagen (Pajero, Hilux, Defender,...) problemlos befahrbar. Sind im August 2018 vom Fort aus darüber nach Bardonneccia gefahren.
16.09.17 Forte Foens von Savoulx aus und weiter zum Monte Jaffer Validierung 09/2017 BMW_Tom, 01.10.2017, 17:26
16.09.17 über Savoulx zum Forte Foens, dann weiter zum Gipfelfort Jafferau
Von Gleises aus mit dem Bus... Validierung  PiefeLaBelle, 17.09.2016, 05:21
Von Gleises aus bis Forte Foens mit 2WD machbar, wenn man fahren kann....
Von Gleises aus ohne Probleme befahrbar Validierung  Anonymous, 17.10.2015, 21:06
Sind am 12.10.15 von Gleises aus die Strecke zum Fort Foens mit 3 Motorräder ( GS1200 ATV, KTM 990 und 520) und weiter Richtung Jafferau gefahren, keine Felssturz oder Verbotstafel
An-/Abfahrt ohne Probleme Validierung 09/2013 Binifada, 08.09.2013, 14:54
Wir sind vom Jaffereau über die Skipiste Richtung Gleise abgefahren und dann hier zum Fort Foens gefahren.
Es gab keine Probleme. Ebenso war die Abfahrt nach Savoulx streßfrei befahrbar.
Gefahren sind wir mit KTM LC8.
Felsen verräumt Validierung 08/2012 battel, 12.08.2012, 13:51
Der von Chevy beschriebene Felssturz ist weitestgehend beseitigt. Umfahrung mit 110erLandy problemlos.
Zufahrt über Savoulx Validierung  Anonymous, 11.08.2012, 19:32
Bei der Zufahrt über das Ortsende von Savoulx steht ein "Sackgasse"-Schild. Dazu noch etwas Text, den wir nicht als Fahrverbot interpretierten. Vielleicht hat das Schild einen Zusammenhang mit der gemeldeten Abrutschung. Die Fahrt zum Forte Foens und weiter zum Jafferau waren problemlos möglich und ein Genuss für Endurowanderer wie wir.
Abfahrt Gleises Validierung 06/2012 landy_andi, 20.07.2012, 20:42
falls drz400 in seinem Kommentar vom 09/2011 die Abfahrt Foens - Gleises gemeint hat, auf der wieder Lkw fahren könnten, so ist das in 2012 leider schon wieder nicht mehr der Fall. Lediglich Motorräder konnten passieren. Der Hang bleibt in ständiger Bewegung.
Zufahrt nur von Savoulx möglich Validierung  Chevy, 09.06.2012, 22:58
Die Zufahrt über Salbertrand ist kurz nach dem Fort Pramand wegen einem heftigem Felssturz unmöglich. Enduros kommen zwischen den metergroßen Felsen aber mit etwas Geschick durch. Ein Felsenstück (Busgröße) hat die hälfte des Weges abgerissen.
ältere »
Seite 1 von 2

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Forte Foens« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


10542 Aufr., 5 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 22.12.2006 04:09