Monte Jafferau

+ 45.085631°, 6.769402° Legende
 Track: 

Gipfel

für Kfz verboten (auch zeitweise) Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen  
Land: Italien
Region: Südpiemont
geogr. Breite: 45.085631°
geogr. Länge: 6.769402°
Höhe: 2801 m
SG nach Denzel: 4
Letzte Validierung: 09/2018, Cool

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

GPS-Tracks zu diesem Punkt:
Track Jafferau, Monte

Eines der beliebtesten Ziele für Endurofahrer ist der Monte Jafferau mit seinem Gipfelfort. Es existieren mehrere Anfahrtmöglichkeiten, u.a. von Salbertrand und Savoulx aus. An der Strecke liegt das Fort Pramand unterhalb des gleichnamigen Gipfels.

Seit 2007 ist die Strecke lt. Auskunft der Gemeinde Bardonecchia ab dem Abzweig von der Piste zum Fort Foens unterhalb des Vin Vert (Bivio del Vin Vert) offiziell gesperrt, gleiches gilt für die Strecke zwischen Bardonecchia und dem Fort (Westan- bzw. -abfahrt über die Skipiste). Eine entsprechende Beschilderung existiert jedoch nicht (Stand Sommer 2011), in der Realität wird die Befahrung normalerweise toleriert, wenn man die Hauptsaison meidet und sich zurückhaltend und rücksichtsvoll bewegt.

Die heftigen Niederschläge vom Frühjahr 2008 haben auf der Strecke deutliche Spuren in Form von Abbrüchen und Auswaschungen hinterlassen, die ein Befahren der Strecke mit mehrspurigen Fahrzeugen unmöglich machten. Inzwischen sind jedoch die gröbsten Schäden behoben, die gesamte Strecke Pramand – Monte Jafferau – Fort Foens wurde 2009 mit ziemlichem Aufwand neu aufgeschottert und präpariert. Um die Batteria Jafferau wurde die Strecke weitergeschoben, so dass jetzt die Abfahrt über die Skipiste von Bardonecchia theoretisch selbst mit großen Fahrzeugen möglich wäre. Von dem neu angelegten Parkplatz auf dem Gipfel kann auch weiterhin mit schmalen Fahrzeugen bis auf das Dach der alten Festung gefahren werden.

Im Jahr 2013 kam es zu größeren Ausbrüchen in der Decke des auf halbem Wege liegenden Tunnels »Galleria Monte Seguret«, der daraufhin provisorisch abgesperrt wurde. Da diese Sperre innerhalb kurzer Zeit beiseite geräumt und ignoriert wurde, hat die zuständige Gemeinde das Tunnelportal im Jahr 2014 mit einer halbhohen Mauer blockieren lassen. Aktuell kann man wohl davon ausgehen, dass dieser Zustand von Dauer sein wird. Die Anfahrt von Salbertrand aus ist damit nicht mehr möglich.

Blick vom Monte Jafferau auf den oberen Abschnitt der Ostanfahrt
Westportal des – inzwischen gesperrten – Tunnels »Galleria Monte Seguret«
Höher geht’s nicht: Auf dem »Dach« der Jafferau-Festung
Blick auf die Ostfront des Gipfelforts auf dem Monte Jafferau
Blick auf die bizzare Felsformation, durch die der Tunnel »Galleria Monte Seguret« führt, der 2013 wegen Deckeneinbrüchen gesperrt wurde.
Sonnenaufgang auf dem Jafferau
Das verbarrikadierte Ostportal der Galleria del Seguret im Sommer 2017

Höhenprofil Jafferau, Monte (Salbertrand ⇒ Monte Jafferau, ca. 21 km)
Höhenprofil Jafferau, Monte (Salbertrand ⇒ Monte Jafferau, ca. 21 km)
ältere »
Seite 1 von 14
Der Versuch ist es wert Validierung  Cool, 03.09.2018, 18:17
Also, ich bin über Savoulx hoch gefahren. Die Abzweigung zum Tunnel liegt ja auf dem Weg zum M. J.
Wenn der Tunnel befahrbar ist, hat man Glück, wenn nicht, dann eben ohne Tunnel weiter.
Am Tunnel ist eine größere Baustelle. Da sind LKW und Frontlader im Einsatz. Die Tunnelwände werden offenbar abgedichtet.
Dazu wird auch jede Menge Material benötigt.
Wenn ich das richtig gesehen habe, wird da auch mit Pressluftmeiseln gearbeitet.
Das ist ein großer Aufwand. Die Baustelle muss auch eingerichtet werden. Da stört Durchgangsverkehr natürlich.
Der Aufwand wird sicher nicht betrieben, um den Tunnel dann zu sperren. Für Kfz wird es wohl offiziell bei der Sperre bleiben, nehme ich an.
Die Auffahrt mit Kfz ist sowieso verboten.
Wie an anderer Stelle schon erwähnt, wird das aber geduldet, solange man sich vernünftig verhält. Also immer Rücksicht auf andere nehmen, besonders auf Fußgänger und Tiere. Nach Möglichkeit nicht in der Hauptferienzeit und an Wochenenden.
Ich hoffe doch, wir alle wollen weiterhin die Möglichkeit haben diese Strecke zu genießen.
Keine Cross-Aktionen abseits der Wege usw.
Heute habe ich einige Motorräder und ein Quart durchfahren sehen.
Versuchen auf gut Glück? Validierung  Anonymous, 03.09.2018, 15:21
Hallo Cool
sieht es denn so aus als ob man immer durchkommen würde aufgrund der Arbeiten, was meinst Du? Und wie ist es mit dem Zaun ab Fort Pramand?
Tunnel heute passierbar mit Motorrad oder Quart Validierung  Cool, 03.09.2018, 14:56
Der Tunnel war heute passierbar. Die Bauarbeiter ließen uns freundlicher Weise durch :-)
Tunnel Galleria Monte Seguret wird instand gesetzt Validierung 08/2018 klausnahr, 02.09.2018, 12:43
Der seit einigen Jahren gesperrte 900 Meter lange Tunnel Galleria Monte Seguret an der Auffahrt vom Forte Pramand Richtung Jafferau wird zur Zeit instand gesetzt. Die Straße ist ab dem Plateau mit dem Abzweig zum Forte Pramand durch einen Zaun gesperrt. Die Arbeiten sollen noch bis 21. Dezember 2018 dauern. Danach soll der Tunnel wieder befahrbar sein. Eine sehr gute Nachricht.

Bis dahin Auffahrt zum Monte Jafferau über Savoulx, über das Skigebiet (Gleise - Hotel Belvedere) oder via Gleise - Fort Foens möglich. Alles problemlos machbar. Der letzte Kilometer vorm Ziel ist aufgrund grober Steinstraße allerdings ziemlich holprig. Die Abfahrt hinunter durchs Skigebiet ist grob geschottert und auf kurzen Strecken steil. Hier kann man seine Bergabfahrhilfe mal testen.
Befahrung am 16.08.2018 Validierung  Anonymous, 18.08.2018, 11:30
Bin am 16.08.2018 über Savoulx hochgefahren mit einer KTM 690, Bereifung Metzeler Enduro 3. Am Ortsausgang steht ein Verbotsschild, was aber von einheimischen missachtet wird, daher habe ich mich auch getraut. Alles gut fahrbar, auch mit großen Motorrädern. Im oberen Bereich ist die alte Militärstrasse eine ziehliche Rüttelpiste. Oben waren auch drei Allrasdfahrzeuge, sogar ein riesiges Allradteil, etwa so groß wie ein Unimog. wahrscheinlich aus ehemaligen DDR-Zeiten (hatte einen Zweitaktmotor), kam über die Skipiste hoch.
Runter binich dann über die Skipiste, bzw. den dortigen Weg. Der ist teilweise sehr steil mit grobem Schotter und einigen Auswaschungen. Nicht ganz einfach zu fahren, aber machbar.
Schneefeld und Baumstamm auf westlicher Rampe Validierung  Anonymous, 10.07.2018, 12:18
Am 07.07.2018 mit meiner KTM Adventure 990 von Bardoneccia aus gestartet, auf den Skipisten Richtung Westen gehalten.
Der Tunnel ist passierbar, wenn das Fahrzeug schmal genug ist, da am westlichen Tor große, hohe Steine liegen. Vermutlich zu schmal für Boxer.

Etwas weiter Richtung Westen versperrt ein großer Baum die Abfahrt, ist jedoch mit Mühe passierbar. Kurz danach (ca. 3km vor dem Ende) versperrt ein Schneefeld incl. angespülten Bäumen die Abfahrt.
Kleine (tragbare) Enduros und Crosser können es überwinden. Mit 200kg + X unmöglich - also wieder komplett zurück.
Jafferau 08.07.18 — Schneefeld kurz nach Col Basset Validierung  Anonymous, 09.07.2018, 23:25
Jafferau gestern mit XT 600 und Tiger 800 XC bei herrlichem Wetter und trockenen Wegen gefahren, Anfahrt von Savoulx aus.

Kurz hinter Col Basset auf dem Kamm ein Schneefeld, das motorisiert nicht passierbar ist. Einige Trialfahrer und hartgesottene Enduristen umfuhren es hangunterhalb. MTB-Fahrer trugen ihre Räder über das Schneefeld.

Abfahrt dann über Fort Foëns und Gleise. Einige tiefere Schlammpfützen zwischen dem Fort und dem Abstieg nach Gleise, aber mit Vorsicht passierbar.
Jafferau gefahren? Validierung  SimonD, 26.06.2018, 08:31
Morgen,
Hat jemand diese Saison in Jafferau gefahren? Ich fahre heute von Turin nach Süden und habe bestätigt, dass sowohl Sommelier als auch Parpaillon auf der Straße nahe der Spitze Schnee haben ...
Vielen Dank
16.09.17 Monte Jafferau (Forte Jafferau) Validierung 09/2017 BMW_Tom, 01.10.2017, 15:58
Am 16.09.17 befahren, bis auf das Dach vom Gipfelfort
24.08.2017 Validierung  Anonymous, 05.09.2017, 15:09
Der Tunnel ist und bleibt gesperrt, soll aber ab nächstem Jahr mit Sponsorengeldern restauriert werden, wie mir ein Tourguide erzählte. Die Auffahrt ab Bardoneccia über die Skipiste ist steil, lose schottrig und mit engen Kurven, aber nicht gesperrt. AR, idealerweise mit Sperren ist Voraussetzung. Zur Zeit wird dort an den Liftstationen viel gebaut. Die Militärstasse vom Fort nach Savoloux bietet tolle Aussichten, ist aber dann ab der Baumgrenze eine ewige, holprige und staubige Piste, die uns die gewaltigen Eindrücke am Fort wieder verwässert hat. Lieber wieder nach Bardoneccia abfahren. Der Platz auf dem Fort ist nur für Motorräder ausreichend. Geht bitte die letzten Meter zu Fuss!
ältere »
Seite 1 von 14

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Monte Jafferau« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


66927 Aufr., 12 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 07.10.2014 19:54