Rifúgio Rey

+ 45.027185°, 6.756366° Legende

Hochplateau

Sackgasse Engstellen Schotter Starkes Gefälle oder Steigung  
Land: Italien
Region: Südpiemont
geogr. Breite: 45.027185°
geogr. Länge: 6.756366°
Höhe: 1761 m
SG nach Denzel: 4-5
Letzte Validierung: 07/2019, drz400

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

Das Rifúgio Rey liegt südwestlich oberhalb von Beaulard, auf halbem Weg zwischen Oulx und Bardoneccia. Die sehr steile, geschotterte Anfahrt zu dem bewirtschafteten Rifúgio ist etwas für Motorradfahrer, die die Herausforderung suchen, vor allem, wenn sie eine größere Enduro fahren.
In Beaulard hält man sich zunächst südöstlich und folgt dem über mehrere Kehren ansteigenden Weg nach Chateau. Kurz vor dem kleinen Ort biegt der Weg dann nach W ab, um wenig später wieder in Richtung S zu schwenken.
Bei feuchtem Wetter sollte man von einer Befahrung der Strecke absehen.

ältere »
Seite 1 von 2
Neue Pächter Validierung  Anonymous, 13.08.2019, 13:44
Wir waren zu zweit auf einer alten Africa Twin oben, es gibt am ersten Steilstück eine Umfahrung die es leichter macht da hinaufzukommen.
Es war im Juni ein Umbau noch voll im Gange da es neue Pächter gibt. Diese sind stark interessiert hier oben Motorradfahrer als Gäste zu empfangen und werden alles daran setzen die Befahrung zumindest aus Chateau Beaulard legal zu machen.
Man sollte die Jungs unterstützen, ist ja auch für uns Motorradfahrer letzendlich gut.
Momentan schwer zu erreichen Validierung 07/2019 drz400, 01.08.2019, 17:29
Die "offizielle" Zufahrt ist beim Abzweiger in Cotolivier mittels Massiver Gitter und Verbotstafel gesperrt.
Ebenso alle Wege, die in dem Gebiet über den Bach führen.
Wir haben noch 3 Sentieros getestet (mit Trialmoped), leider ohne Erfolg. Immer scheiterten wir am Bach, der offenbar vor kurzem ein Hochwasser führte.
Ich denke aber dass die Forestale hier mindestens die Strasse bald wieder freimachen werden.
Wir werden dies im September erneut testen.
Gesperrt aber machbar Validierung 08/2015 400EXC, 31.08.2015, 20:07
Laut Besitzer des Rifugios sind generell alle Strecken rund um gesperrt, es kümmert sich aber niemand darum?!?
Das Rifugio ist das ganze Jahr offen, im Winter jedoch nur mit Tourenski erreichbar.

Auffahrt ist zwar steil, aber mit leichten Enduros absolut machbar - mit größeren wie GS usw würde ich von einer Auffahrt abrate.
Im Sommer gesperrt Validierung 05/2015 KTM690, 17.05.2015, 19:37
Wir sind die Strecke vergangenen Samstag gefahren. Steiler Aufstieg, danach ebene, schnelle Strecke, viel Schlamm und Pfützen und weiter zT sehr steil (!!) bergab auf Wald-Singletrails. Hatten eine KTM400 und eine KTM690, war 'machbar' mit hohem Spassfaktor. Definitiv keine Strecke für GS etc.
gesperrt Validierung  Anonymous, 21.09.2014, 21:34
Wir waren vor kurzem mit einigen Fahrzeugen dort. Es stehen überall Verbotsschilder. Auf Nachfrage bei einigen Bewohnern des Ortes nach der Abzweigung ist die Befahrung generell verboten.
Geht noch steiler Validierung 09/2014 drz400, 07.09.2014, 11:03
Aufgrund eines Navigationsfehlers haben wir dieses Mal die WIRKLICH STEILE Anfahrt erwischt. Vorbei an Holzfällern und dann den Single Trial den Wald hoch. Uff, da schmeckt der Kaffee gerade noch einmal besser!
Befahrbarkeit Rifugio Rey Validierung  Anonymous, 27.10.2012, 09:02
Hallo,das Rifugio ist von ca. 15/06 bis ungefähr,je nach Wetter, 15/09 Geöffnet.Ausserhalb dieser Zeit besteht ein Fahrverbot.
Ein Offizielles Fahrverbot besteht Ganzjährig für die Pisten,die am Rifugio weiter nach oben führen.Ab und zu ist auch die Corpo Forestale
da oben auf einen Kaffee.

Gruss Enduroman
Fahrverbot ohne Zusatztafel Validierung 10/2012 landy_andi, 25.10.2012, 14:25
im Oktober 2012 fand man neuerdings ein Fahrverbotszeichen ohne Zusatztafel vor. Der Hinweis auf eine Befahrbarkeit auf eigene Gefahr fehlte nun. An der Befahrbarkeit des Gebiets scheint sich in der Praxis nichts geändert zu haben.
Nonstop Validierung 09/2011 drz400, 17.09.2011, 19:58
Ein Fotohalt bei der Auffahrt ist wie 3 Sechser beim "Mensch-ärgere-dich-nicht" : Zurück zum Start!
Aber oben angekommen wird man mit Speis und Trank belohnt.
Haftungsausschluß Validierung 08/2010 landy_andi, 29.08.2010, 19:08
Zu Beginn der Schotterstrecke war eine Fahrverbotstafel mit dem sinngemäßen Zusatz "gefährliche Bergstraße, Benutzung auf eigene Gefahr" aufgestellt. Von einer Benutzung der extrem steilen Wege auf den nicht mehr genutzten Skipisten hielt einen niemand ab.
ältere »
Seite 1 von 2

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Rifúgio Rey« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


5627 Aufr., 0 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 29.08.2010 23:59