Malta-Hochalmstraße (EP) / Kölnbreinspeicher

+ 47.078086°, 13.344999° Legende

Hochtal

Maut Sackgasse Engstellen  
Land: Österreich
Region: Kärnten
geogr. Breite: 47.078086°
geogr. Länge: 13.344999°
Höhe: 1920 m
SG nach Denzel: 2-3
Letzte Validierung: 09/2016, diekuh

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

Von Gmünd in Kärnten aus führt die interessante Maltatalstraße zwischen Hafner- und Ankogelgruppe durch das Maltatal bis hinauf zum Kölnbreinspeicher, Österreichs größter Talsperre. Die mautpflichtige Malta-Hochalmstraße beginnt bei Koschach-Brandstatt, ca. 12 km hinter Gmünd. Die knapp 19 km lange Strecke führt durch etliche schmale und z.T. unbeleuchtete Tunnel, die in zwei Fällen als Kehrtunnel angelegt sind. An einigen Stellen wurde ein ampelgeregelter Richtungsverkehr eingerichtet. Die gesamte Strecke ist von eindrucksvollen Wasserfällen gesäumt; zusammen mit der eindrucksvollen Trassierung ist sie ein echtes Highlight. Der EP liegt an der Kölnbreinsperre, deren Inneres im Rahmen einer Führung auch besichtigt werden kann.
Die Mautgebühr für Motorräder beträgt 10,50 EUR (Stand 2017, 2013: 9,50 EUR, 2008: 8,20 EUR), für PKW liegt sie bei 19 EUR (Stand 2017, 2013: 16 EUR). Für Senioren gibt es Ermäßigungen, Inhaber der »Kärnten Card« können die Straße kostenlos befahren (Stand 2017).
Die geschotterte Fortsetzung der Strecke entlang des Nordufers, die zur Osnabrücker Hütte führt, darf nur von Berechtigten befahren werden!

Die Kölnbreinsperre und der markante Rundbau des Hotels Malta erwarten den Besucher am Ende der Maltatal-Hochalmstraße
Blick auf die Staumauer des Kölnbreinspeichers
Seite 1 von 1
Tunnel Validierung 05/2014 Boymont, 26.05.2014, 19:37
Die Tunnel (auch 1 Kehrentunnel ist dabei) sind um diese Jahreszeit ziemlich nass und rutschig.
Die Maut für Motorräder ist nach wie vor € 9,50.-
Sehr schön Validierung  wolfgangneuwirth, 04.08.2013, 11:03
Zahlt sich trotz hoher Mautgebühr wegen der Strecke und des Panorama aus.
Neue Maut - Achtung lange Ampelphase Validierung 07/2013 Mandi5162, 22.07.2013, 09:30
Die Mautgebühr ist mittlerweile € 9,50 pro Motorrad - trotzdem ist die Auffahrt sehr lohnend. Achtung bei größeren Gruppen - nach der Matustation zusammenbleiben damit alle bei Grün durchkommen. Sonst geht es Euch wie uns - die erste Ampel hat eine Wartezeit von 20 Minuten - als der zweite Teil der Gruppe oben ankam, war bei den Ersten der Kaffee schon kalt :-)
Ein paar Tipps Validierung  Lobob, 27.06.2012, 11:08
Die Mautgebühr ist zwar etwas zu hoch, wer noch nie oben war, muss sich die Auffahrt aber unbedingt gönnen. Eine gemütliche Einkehrmöglichkeit etwas abseits vom großen Rummel gibt es übrigens beim Kölnbreinstüberl direkt am See. Dazu fährt man auf einer Schotterstraße noch ein paar hundert Meter weiter hinter den Parkplätzen am See entlang.
Die Ausstellungen im Hotel Malta sind in der Mautgebühr inbegriffen. Wer sich für Wasserkraftwerke, Bergkristalle, den Bau der Staumauer u.a. interessiert, sollte das Angebot nutzen. Die Besichtigung des Inneren der Staumauer selbst ist allerdings kostenpflichtig.
Interessant aber zeitaufwändig ist die Besichtigung des Blauen Tumpfes, eine seeförmige Ausbuchtung des Maltabachs. Man erreicht ihn zu Fuß von der Gmündener Hütte oder kann wenige Meter abseits einer Ausweiche oberhalb des Blauer-Tumpf-Tunnels auf ihn hinunterschauen.
Bei der Auffahrt kann man die Wartezeit an der Ampel zur Besichtigung des Maralmfalles nutzen. Dazu steigt man einfach nur etwa 2 Minuten in Richtung Getöse an.
In Höhe des Fallbachfalles zweigt eine Straße ins Gösstal ab. Die sich nur landschaftlich lohnende Fahrt endet nach etwa 10 km auf schmaler und schlechter, aber mautfreier Straße an der Grießener Hütte (2215m). Am Abzweig befinden sich die kaskadierenden Gössfälle. Am schönsten sind die oberen Fälle, wo sich der Bach aufteilt und mit einer Hängebrücke überspannt ist. Sie von der Straße ins Gösstal bequem zu Fuß zu erreichen.
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Malta-Hochalmstraße (EP) / Kölnbreinspeicher« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


11014 Aufr., 2 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 08.03.2017 17:58