Colle l’Azzara / Colle Laz Ara / Colle La Zará

+ 44.922274°, 7.176562° Legende

Pass

Gefahr Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen Rutschgefahr Starkes Gefälle oder Steigung  
Land: Italien
Region: Nordpiemont
geogr. Breite: 44.922274°
geogr. Länge: 7.176562°
Höhe: 1595 m
SG nach Denzel: 4-5
Letzte Validierung: 08/2008, transrocky

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

Die schmale, geschotterte Strecke über den Colle l’Azzara verbindet den kleinen Ort Rue (Anschluss zum/vom Colle Vaccera) in einem Seitental des Val Chisone (SO) mit Trossieri im Val Germanasca, das ebenfalls ein Seitental des Val Chisone ist. Die im oberen Bereich und vor allem auf der Nordrampe schwierig zu fahrende Strecke führt von Rue (SO) aus zunächst noch asphaltiert nach Ruata. Dort beginnt der geschotterte Abschnitt (hier noch etwa SG 3-4), der sich am kahlen Südosthang hinaufwindet. Hat man den Scheitel erreicht, bietet sich ein herrlicher Ausblick, der weit in die Ebene hinaus reicht.
Die nun folgende NW-Rampe (SG 4-5) verläuft dagegen fast komplett durch bewaldetes Gelände, und sie ist auch der schwierigste Abschnitt: Der Unterbau ist streckenweise, besonders in Kehren, sehr grob, teilweise auch felsig und stark ausgewaschen. Zum Teil hat der schmale Forstweg starke Seitenneigung und es gibt einige lehmige Passagen, die bei Nässe rutschig werden. Erst oberhalb der ersten Häuser von Barneo ist die Strecke wieder asphaltiert.
Die Strecke mündet bei Trossieri in die SP.169 ein, ca. 1 km westlich beginnt die Strecke zur Conca Cialancia.
Wegen der schwierigen NW-Rampe empfiehlt sich eine Befahrung von N nach S, also entgegen der hier beschriebenen Richtung.

Parkplatz am Scheitel des Colle Azzara
Seite 1 von 1
Nord max. SG 4 Validierung  wolfgangneuwirth, 23.08.2018, 14:54
Die Nordrampe ist SG 4 und die Südrampe ist SG 3.
Empfehlung Auffahrt Nord Validierung 08/2008 transrocky, 28.08.2008, 19:04
die deutlich schwierigere Strecke führt von Nord ( Ausgangsort Trossieri) über den Pass.
ich empfehle diesen ruppigen , teilweise verblockten felsigen Forstweg ( SG 4-5) hochzufahren,
die Abfahrt nach Süd ( Ruata) ist deutlich flacher und kürzer.( SG 3-4).
Vom Scheitel tolle Ausblicke Richtung Ebene
Tolles Ziel Validierung 08/2008 raiw, 10.08.2008, 12:08
Der Pass braucht etwas Kraft und Ausdauer aber wirklich schön zu fahren, wenn man gerne Schotterpisten mag. Bei meinem Ausflug kamen mir leider etwa 15 Geländefahrzeuge aus NL und F entgegen. Auf dem Pass wurde der Platz sehr eng.
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Colle l’Azzara / Colle Laz Ara / Colle La Zará« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


6393 Aufr., 0 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 19.08.2011 23:34