Monte Zoncolan

Karte: Zentrum: ?°, ?° Legende

Gipfel

Engstellen Unebene Fahrbahn Starkes Gefälle oder Steigung
 
Land: Italien
Region: Friaul
Tracklänge: 22 km
Aufgezeichnet: 09/2006
max. Höhe (GPS): 1744 m
max. Höhendif.: 1213 m
max. Steigung: 20 %
SG nach Denzel: 3

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 
Trackdaten:

Die über den Gipfel des Monte Zoncolan führende Straße ist fast durchgehend asphaltiert und auch für Tourer problemlos fahrbar. Beide Rampen weisen im oberen Teil stärkere Steigungen bis zu 20% auf.

Die Westrampe des in Ovaro im Val Gorto von der SS.355 abzweigenden Tracks steigt zunächst nicht allzu steil an und erreicht bei km den kleinen Ort Liariis. Hier hält man sich rechts und folgt der Beschilderung "Strada al Zoncolan". Kurz hinter dem Ort (ca. km 2,0, N46.48905°, E12.88127 °) gibt es einen Brunnen, der zu einem kurzen Stopp einlädt. Die Straße führt nun in den Wald und wird sowohl steiler als auch schmaler. Der Zustand war 2006 bis auf wenige Schlaglöcher und kurze, fein geschotterte bzw. gesplittete Abschnitte recht gut. Einzige Ausnahme bildeten die ca. am km 8,5 liegenden drei kurzen Tunnel, in denen der unbefestigte Untergrund in 2006 tief ausgewaschen und recht glitschig war. Inzwischen (2007) hat sich der Zustand der Tunnelstrecken – dank der Giro d’Italia – deutlich verbessert, sie haben sogar eine Beleuchtung bekommen.
Am Scheitel, der nur wenige Meter unterhalb der Kuppe des Monte Zoncolan liegt, zweigen mehrere Stiche ab, die zu Hütten bzw. Seilbahnstationen führen. Ansonsten bietet die Scheitelhöhe eigentlich nur einen Wendeplatz, allerdings ist die Aussicht durchaus lohnenswert.
Die Ostrampe hat, da sie durch ein in den letzten Jahren stark ausgebauten Skigebiet führt, fast schon Autobahncharakter, zumindet im neu gebauten unteren Teil der Rampe: Vor allem die Wendeplatten sind für den Busverkehr bis zu einer Breite von über 10 m ausgebaut und weisen kaum Steigung auf. Eine Alternative ist die alte Ostrampe, die in Priola endet und die beim vorliegenden Track etwa am km 12,5 nach rechts abzweigt. Der Track endet in dem Ort Sutrio, wo die Straße in die SS.465 mündet.


Höhenprofil Monte Zoncolan
Kurz hinter dem Ort Liariis lädt ein Brunnen zum Stopp ein
Westrampe des Monte Zoncolan, noch unterhalb der Tunnel
Blick auf die oberen Kehren der Westrampe am Monte Zoncolan
Zustand des Tunnels im Jahr 2007 - jetzt mit Beleuchtung und neuer Fahrbahn
Zustand der ersten Tunnelstrecke auf der Westrampe im September 2006
Wildwuchs: »Schilderwald« am oberen Ende der Zoncolan-Westrampe – und ein Beispiel für die Verwendung des Fahrverbotes aus Haftungsgründen.
Seite 1 von 1
Schöne Abkürzung Loferer, 23.11.2012, 09:31
Hallo,
bin diese Strecke heuer 2 mal gefahren.
Immer von Osten hoch. Meine Lieblings Seite.
Engspurige Straße wo es ziemlich eng hergeht.
Super Aussicht. Beim zweiten mal ist die Beleuchtung im Tunnel nicht gegangen.
Gefahren in Juni und in September.

Grüße Loferer
durchgehend Asphalt WienerwaldTiger, 12.10.2012, 09:48
Der Zoncolan war im August 2012 durchgehend und z.T. sogar ausgezeichnet (neu) asphaltiert. Wer es etwas heimeliger haben möchte, wählt auf der Ostseite die alte Streckenführung, die durchgehend einspurig ist und teilweise langsam befahren werden muss. Beginnt im Gegensatz zur neuen Auffahrt südlich von Sutrio!
schon befahrbar ? adventureonbike, 25.03.2012, 10:57
starte am 01.04.2012 beginnend mit Friaul zu einer leider nur einwöchigen Tour mit möglichst wenig Asphalt die Alpen entlang. suche bereits befahrbare Tracks. danke für Infos !
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Track »Monte Zoncolan « (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


4602 Aufr., 1324 Dld.   Stand: 22.01.2008 12:48