Passo di Xomo

+ 45.777116°, 11.237533° Legende

Sattel

Engstellen Unebene Fahrbahn Steinschlag / Rutschungen  
Land: Italien
Region: Venetien
geogr. Breite: 45.777116°
geogr. Länge: 11.237533°
Höhe: 1058 m
SG nach Denzel: 3
Letzte Validierung: 10/2018, barney

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

Die schmale und sehr ruhige Straße über den Passo di Xomo führt von Posina (N) zur Ostrampe des Passo Pian delle Fugazze und überquert den Höhenzug süöstlich des Pasúbio-Massivs. Die Strecke ist komplett befestigt, verfällt aber wegen ihrer geringen Bedeutung langsam und ist, insbesondere auf der Nordseite, in schlechtem Zustand (viele Schlaglöcher, Steine auf der Fahrbahn, fehlende Randsicherung).
Am Scheitel zweigt nach W die östliche Pasúbio-Straße ab, die über die Bocca del Xetele zur Porte del Pasúbio und von dort über die berühmte Strada degli Eroi (westliche Pasúbio-Straße) zum Scheitel des Passo Pian delle Fugazze führt. Allerdings unterliegt diese interessante, aber auch schwierige Strecke spätestens ab dem Rifúgio Papa einem strikten Fahrverbot, das durch nicht umfahrbare Schranken abgesichert wird.
Der Einstieg von Süden her ist leicht zu übersehen. Er liegt in einem 90°-Bogen der Straße zwischen zwei Kehrengruppen, etwa 2 (Straßen-) Kilometer nordwestlich von Sant’Antonio.

Im Frühjahr 2009 wurde sowohl am Scheitel als auch aus Richtung Posina ein Fahrverbotsschild aufgestellt, was vermutlich wegen des schlechten Zustands der Nordrampe erfolgte. Offenbar sind dort auch Ausbesserungsarbeiten im Gange (z.T. neuer Belag). Das Schild ist mit einem Vermerk der Gemeinde Posina versehen, dessen genauer Inhalt zurzeit nicht bekannt ist.

Der südliche Einstieg weist die Straße als Sackgasse aus. Was sie eigentlich nicht ist, wäre da nicht das Fahrverbotsschild …
ältere »
Seite 1 von 3
Schmal und einsam ... Validierung 10/2018 barney, 11.10.2018, 17:53
... zumindest heute. Nur eine Handvoll PKW, ansonsten nur Kastanien auf der Straße.
Am Abzweig von der S.S. 46 eine Verbotstafel, die sich aber auf die Pasubio-Straße bezieht.
Das Rifugio am Pass hat im Oktober nur an den Wochenenden geöffnet.
Schön zu fahren Validierung  Anonymous, 06.10.2018, 17:11
Am 03.10.2018 von Arsiero/Posina kommend, gefahren. Straße in sehr gutem Zustand. Fast alleine gewesen auf der ganzen Strecke. Gruß, Michi
Kein Schild mehr Validierung  Anonymous, 30.06.2018, 13:46
Sind im Juni 18 von Posina zum Xomo. Es waren keine Schilder zu sehen .
wirklich leicht zu übersehen Validierung 08/2017 dynamoog, 17.08.2017, 15:35
Die Abzweigung ist wirklich leicht zu übersehen.

Das in der Beschreibung erwähnte Fahrverbotsschild steht nach wie vor und hat auch mich irretiert. Straßenzustand wie beschrieben auch eher schlecht, aber fahrbar. Wir hatten wegen des Feiertages (Mariä Himmelfahrt) auch mit erheblichem Autoverkehr zu "kämpfen", was auf dieser Straße schon etwas mühsam sein kann.
Keine Sackgasse Validierung 06/2015 Tscharli, 21.06.2015, 15:38
Am beschriebenen Abzweig von S kommend verunsichert ein Sackgassen-Schild. Dies bezieht sich nicht auf den Xomo-Pass; die Weiterfahrt ist problemlos möglich.
Kein Verkehr Validierung 06/2015 Boymont, 14.06.2015, 23:00
Der Pass ist einer der verkehrsärmsten die ich je gefahren bin. Die Straße ist in sehr gutem Zustand, und man hat oftmals gute Aussicht auf die umliegenden Berge.
Einsam Validierung 09/2014 teuflisch, 30.09.2014, 14:32
Der Einstieg ist leicht zu Übersehen ,ca. 3 km nach dem Fugazze in einer Kehre gehts links weg.Man sieht nur Wegweiser zur "Strada del 52 Galleria" diesen folgen dann kommt man zum Passo di Xomo.Oben wie üblich ein nettes Rifugio.
Durchgekommen 30.05.2014 Validierung  Anonymous, 01.06.2014, 20:08
von N nach S kein problem, interessant.
Sperrung Richtung Pasubio Validierung  koma, 28.09.2013, 09:27
Ich war 2 Wochen früher oben. Am Abzweig Xomo standen Baufahrzeuge und weiter oben 2...3 kleiner Murenabgänge. Nichts schlimmes muss nur befestigt werden und sauber machen.....Hatte geiles Wetter ,tolle Sicht. Nur in Leder zum wandern viel zu warm....beim nächsten mal wird alles abgelaufen.
Sperrung Richtung Pasubio Validierung 09/2013 PeterWald, 28.09.2013, 01:59
Gefahren am 20.09.13. Wir sind den Pass das letzte Mal im Jahr 2008 gefahren. Damals war die Straße mit Schlaglöchern, Laub und Schmutz übersät. Dieses Jahr sind wir diese Strecke wieder gefahren. Von Norden aus ist bester Straßenbelag. Macht richtig Spaß. Ab der Passhöhe ist die Straße Richtung Pasubio zeitweise gesperrt. Anscheinend wird diese mal richtig saniert.
ältere »
Seite 1 von 3

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Passo di Xomo« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


9547 Aufr., 0 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 27.08.2009 00:17