Val Nambrone (EP) / Rifugio Cornisello

+ 46.220792°, 10.739908° Legende

Hochtal

Sackgasse Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Rutschgefahr  
Land: Italien
Region: Trentino
geogr. Breite: 46.220792°
geogr. Länge: 10.739908°
Höhe: 2120 m
SG nach Denzel: 3-4
Letzte Validierung: 08/2019, Niki

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

Von der SS.239 zweigt bei Sant’Antonio di Mavignola ein Stich nach NW ab, der durch das Val Nambrone bis hinauf zum Rifugio Cornisello führt. Die Anfahrt, die wegen des Adamello-Brenta-Naturparks nur bis zum Rifugio Nambrone (1.355 m) freigegeben war, ist Berichten zufolge nun wieder bis zum Rifugio Cornisello möglich. Die schmale Straße ist asphaltiert, jedoch in schlechtem Zustand, im unteren Teil besteht u.U. Rutschgefahr durch Lärchennadeln, der letzte Teil der Anfahrt ist geschottert, eine Randsicherung fehlt.

Anfahrt zum Rifugio Cornisello
Seite 1 von 1
Alles Frei Validierung 08/2019 Niki, 21.08.2019, 14:08
Sind am 18.08.19 rauf zum Rifugio gefahren. Das Verbotsschild welches auf Google Streetview zu sehen ist, wurde demontiert. Es gab viel Verkehr der den Berg hochwollte. Straßenzustand war aber gut. Die letzten Meter zum Rifugio sind leicht geschottert. Ab dem Rifugio gibt gab es noch einen Weg hoch zur alten verfallenen Gondelstation. Hier war der Weg aber schon eine Herausforderung. Teilweise große Steine im Weg.
Abendteuerlich & ausgesetzt mit schlechtem Asphalt Validierung 05/2016 Donut009, 26.05.2016, 21:26
Ich bin heute am 26.05.2016 fast bis hoch zum Rifugio Cornisello gefahren. Die Schranke war geöffnet & das Durchfahrtsverbotschild um 180° weggedreht.
Die Straße ist in sehr schlechtem Zustand und kann nur langsam gefahren werden. Die Kehren sind eng und es gibt kaum Ausweichstellen. Im Wald ist alles voll mit Lärchen-Nadeln. Bei Nässe nicht zu empfehlen.
Die Straße ist quasi komplett ohne Randsicherung und teilweise extrem ausgesetzt. Die Fahrbahnbreite ist ca. 2.5 Meter.
Die letzten ca. 500 Meter bis zur Hütte sind geschottert, sonst ist alles durchgehen asphaltiert. Ich wäre gerne auf einen Espresso voll hoch gefahren musst aber beim Beginn des Schotters drehen, weil die Fahrbahn an einer Stelle noch komplett mit Schnee bedeckt war.
Das was ich vom Schotter sehen konnte sah problemlos aus. Die Schotterpiste ist deutlich breite und weniger ausgesetzt als die Straße davor (soweit ich sehen konnte).

Mir hat die Strecke gut gefallen - ist mit großen Reiseenduros problemlos machbar, mit reinen Straßenmaschinen sicher kein Spaß.
Val Nambrone Validierung  Anonymous, 01.10.2015, 18:19
Zugang Val Nambrone verboten für Kraftfahrzeugen schwerer 1,5t
Aktueller Stand Validierung 07/2013 PeterWald, 19.07.2013, 23:05
Gefahren am 19.07.2013. Die Straße ist in einem erbärmlichen Zustand (bis auf kurze Ausnahmen). Ab der besagten Bachbrücke nach dem Gasthof gibt es derzeit eine Vollsperrung der Strecke. Die Schranke ist zu und mit Ketten fest verschlossen. Ich denke, dass die weitere Strecke generalsaniert wird. Meine Italienischkenntnisse reichen jedoch nicht aus das aushängende Schild zu übersetzen. Weiterhin ist eine Galerie weiter unten bemerkenswert, bei der man nicht weiß, ob man bei der Bergabfahrt innen oder außerhalb fahren soll. Die Beschilderung hierzu ist etwas seltsam. PW
Rif. Cornisello anfahrbar Validierung 06/2011 DAndre, 27.06.2011, 19:18
War am Samstag im Val Nambrone. Am Ende des Tales geht es über eine Brücke weiter aufwärts, die noch vorhandene Schranke ist ohne Funktion. Die Strasse ist zum größtenteil asphaltiert. Die letzten 500 m sind Schotter vom feinsten, teilweise ausgewaschen. Für diesen Abschnitt würde ich den Schwierigkeitsgrad 3 - 4 vergeben.
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Val Nambrone (EP) / Rifugio Cornisello« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


3590 Aufr., 0 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 28.05.2017 14:06