Colle di Tenda / Col de Tende

+ 44.150029°, 7.562250° Legende
 Track: 

Pass gesperrt

Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen  
Land: Frankreich / Italien
Region: Seealpen / Südpiemont
geogr. Breite: 44.150029°
geogr. Länge: 7.562250°
Höhe: 1870 m
SG nach Denzel: 3-4
Letzte Validierung: 09/2023, ArcherTours

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

GPS-Tracks zu diesem Punkt:
Track Tenda, Colle di / Tende, Col de
Track Peyrefique, Baisse de / Minière, Vallon de la

Die inzwischen nur noch im oberen Teil geschotterte Südrampe mit ihren insgesamt 48 dicht übereinander liegenden Kehren zählt zu den atemberaubendsten Passtrecken in den Alpen und ist ein beliebter Einstiegspunkt in die Ligurische Grenzkammstraße (LGKS). Nur wenig entfernt liegen die Anlagen des ehem. Fort Central

Hinweis: Die Straße über den Pass dient derzeit als Umleitung für den gesperrten Tunnel, die Südrampe ist offiziell nur für Berechtige/Anwohner freigegeben. Es herrscht ampelgeregelter Einrichtungsverkehr mit z.T. erheblichen Wartezeiten!
Die Südrampe (französische Seite) führt in das durch die Unwetter vom Oktober 2020 verwüstete Royatal, wo noch immer zahlreiche Baustellen den Verkehr behindern.

Die Südrampe des Colle di Tenda mit ihren 48 Kehren ist ein Leckerbissen für jeden Alpentourer. In der oberen linken Ecke ist das Fort Marguerie zu erkennen.
Blick auf die Südrampe des Col de Tende. Oben links im Bild die ehemalige Raststätte La Cá, die etwa auf halber Höhe liegt.
Blick auf die Anlage des Fort Central und den Scheitel des Colle di Tenda (unten, halb rechts)

Höhenprofil Tenda, Colle di / Tende, Col de (Tende ⇒ Limone Piemonte, ca. 31 km)
Höhenprofil Tenda, Colle di / Tende, Col de (Tende ⇒ Limone Piemonte, ca. 31 km)

Höhenprofil Peyrefique, Baisse de / Minière, Vallon de la (Colle di Tenda ⇒ Saint-Dalmas-de-Tende, ca. 29 km)
Höhenprofil Peyrefique, Baisse de / Minière, Vallon de la (Colle di Tenda ⇒ Saint-Dalmas-de-Tende, ca. 29 km)
ältere »
« neuere
Seite 2 von 12
COL de Tende Validierung 08/2022 BerndSchrade, 15.08.2022, 17:18
Wir sind den Tende Pass am 12.08. von Süden kommend gefahren. Es gibt eine Ampelregelung die alle ZWEI Stunden für 15 Minuten die Fahrt auf den Pass ermöglicht. Offiziell ist es nur Anliegern, Arbeitern und Reisenden die in der Gegend um Limone eine Übernachtung gebucht haben gestattet. Wir kamen zu einer unglücklichen Zeit an und mussten 1 1/2 Stunden warten. Man sollte sich absolut an die Regelung halten weil Begegnungsverkehr Motorrad vs. Auto selten möglich ist. Auf der Französischen Seite gibt es einige Baustellen teils mit Ampel die aber gut , zumindest bei trockener Straße, zu befahren sind. Wir waren mit GS, Suzuki SV und CB 1300 unterwegs.
Update zum Pass Validierung 08/2022 mopednase, 06.08.2022, 10:35
Sind von Limone aus den Tenda angefahren. Die alte Passstraße ist im Einbahnverkehr bis 3,5 Tonnen auf eigene Gefahr befahrbahr. In Folge des Ampelverkehrs jedoch sehr lange Wartezeiten . Im unteren Stück ist die Rampe mit einem neuen Belag versehen. Der Fels ist natürlich auch weggeräumt.
Auf der französischen Seite ist im Anschluss an den Pass noch sehr viel Stückwerk und mit Ampeln geregelt. Das Unwetter hat in der Ecke alles gegeben.
Man muss auf jeden Fall Geduld mitbringen !!
15 euro for the LGKS route Validierung  Anonymous, 21.06.2022, 16:25
Check this out: https://www.altaviadelsale.com
max 140 motorcycles per day
15 euro per bike
Closed on tuesdays and thursdays.
tickets for sale online or at some ticket boots, like in Limone Piemonte.
What a pity.
Befahrbarkeit. Validierung  Anonymous, 15.05.2022, 16:13
Hallo
Nach den neuesten italienischen Nachrichten soll am 20 5. Besprocnen werden was mit dem *Schnürsenkelpass* passiert.
Es soll komplett asphaltiert werden. Und dann für die Zukunft, nachdem die Tunnelverbindung steht, entweder nur für Einheimische oder mit Maut wie die Ligurische Grenzkammstrasse geöffnet werden.
Aktuelle Info Validierung 09/2021 Johnboy, 19.09.2021, 12:56
Hallo zusammen,
wir sind am 16.09.21 den Pass vom Royatal aus gefahren.
Das Tal ist eine einzige Baustelle mit sehr vielen Baustellenampeln und teilweise schweren Umgehungen.
Meiner Meinung nach war die Baustelle Stellenweise besonders im letzten Teil schwieriger zu fahren als der Pass selbst.
Der Steinschlag ist nicht mehr vorhanden, uns ist auch ein Pickup aus Italien entgegengekommen.
Das Tal muss es bei dem Unwetter im letzten Jahr wirklich schlimm erwischt haben.
Die Baustellen sind garantiert noch längere Zeit (Jahre??)
Der Pass ist aber wirklich ein Erlebnis.
Im Royatal kein Durchkommen Validierung 08/2021 Belag, 08.09.2021, 09:42
Wollte Mitte August von Ventimiglia über den Tende nach Cuneo fahren. Aufgrund des schweren Hochwassers vor fast einem Jahr, bei dem es sämtliche Brücken und Straßenabschnitte weggerissen hatte, reihte sich eine Baustelle an die andere, mit teils enorm zähen Wartezeiten.
Kurz hinter Fontan war für uns dann Schluss, da man dort an einer Baustelle 2,5h hätte warten müssen. Sind dann umgedreht und über den Col de Turini, Col Saint-Martin und den Col de la Lombarde nach Italien gefahren.
Zum ersten mal von beiden Seiten 25.08.2021 Validierung  Anonymous, 06.09.2021, 10:08
Endlich habe ich es geschafft! Eine riesen Freude auf dem Col Tende angekommen und die herrliche Aussichten und Strassen ;-) genossen.
Ich bin von Limone hinaufgefahren und über die rechte Seite (Fort de Giaure) runter nach Tende. Da die D6204 sehr lange gesperrt war (hätte von 15:00 - 17:30 Uhr warten müssen, da die Unwetter massive Schäden angerichtet haben), entschied ich mich, den Schlangenweg wieder zum Tende zu fahren (herrlich). Anschließend einen Teil der Grenzkammstrasse abgefahren und in San Bernardo gelandet.
Danke für eure Kommentare :-).
Regelung Befahrung alte Tendestraße (franz. Seite) Validierung  neo71, 23.08.2021, 13:46
Um irgendwelche Irrtümer auszuschließen hier mal was zu der Befahrbarkeit der alten Tendestraße auf franz. Seite:
https://www.torinotoday.it/attualita/colle-tenda-strada-50-tornanti-riapertura-orari.html
Sehr nett Validierung  motoalpinist, 21.08.2021, 16:45
Eine Reise wert.
Hurra, mal nach vielen Jahren wieder passierbar Validierung  Offroader, 06.08.2021, 22:32
Wollten am 30.07.21 die Ligurische Grenzkammstrasse befahren und haben festgestellt, dass auf der Südrampe einige Fahrzeuge unterwegs waren. Das wollten wir uns nicht nehmen lassen und so sind wir mit 4 Offroadern am Fort Central runter und wieder rauf gefahren. Ein alpinistischer Hochgenuss.
ältere »
« neuere
Seite 2 von 12

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Colle di Tenda / Col de Tende« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


111460 Aufr., 21 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 10.10.2022 17:48