Colle di Tenda / Col de Tende

+ 44.150029°, 7.562250° Legende
 Track: 

Pass offen

Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen  
Land: Frankreich / Italien
Region: Seealpen / Südpiemont
geogr. Breite: 44.150029°
geogr. Länge: 7.562250°
Höhe: 1870 m
SG nach Denzel: 3-4
Letzte Validierung: 09/2022, GS-Treiber

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

GPS-Tracks zu diesem Punkt:
Track Tenda, Colle di / Tende, Col de
Track Peyrefique, Baisse de / Minière, Vallon de la

Die inzwischen nur noch im oberen Teil geschotterte Südrampe mit ihren insgesamt 48 dicht übereinander liegenden Kehren zählt zu den atemberaubendsten Passtrecken in den Alpen und ist ein beliebter Einstiegspunkt in die Ligurische Grenzkammstraße (LGKS). Nur wenig entfernt liegen die Anlagen des ehem. Fort Central

Hinweis zur derzeitigen Sperre: Die Südrampe (französische Seite) führt in das durch die Unwetter vom Oktober 2020 verwüstete
und derzeit nicht passierbare Royatal. Von der Nordseite her ist der Scheitel erreichbar! (Stand: 06.04.2021)

Die Südrampe des Colle di Tenda mit ihren 48 Kehren ist ein Leckerbissen für jeden Alpentourer. In der oberen linken Ecke ist das Fort Marguerie zu erkennen.
Blick auf die Südrampe des Col de Tende. Oben links im Bild die ehemalige Raststätte La Cá, die etwa auf halber Höhe liegt.
Blick auf die Anlage des Fort Central und den Scheitel des Colle di Tenda (unten, halb rechts)

Höhenprofil Tenda, Colle di / Tende, Col de (Tende ⇒ Limone Piemonte, ca. 31 km)
Höhenprofil Tenda, Colle di / Tende, Col de (Tende ⇒ Limone Piemonte, ca. 31 km)

Höhenprofil Peyrefique, Baisse de / Minière, Vallon de la (Colle di Tenda ⇒ Saint-Dalmas-de-Tende, ca. 29 km)
Höhenprofil Peyrefique, Baisse de / Minière, Vallon de la (Colle di Tenda ⇒ Saint-Dalmas-de-Tende, ca. 29 km)
ältere »
Seite 1 von 11
Royatal / Tendepass / Baustellen / Ampelregelung Validierung 09/2022 GS-Treiber, 25.09.2022, 11:39
Bin vor wenigen Tagen in Süd-Nord-Richtung gefahren.
Von Breil-sur-Roya bis zum Südportal des Tendetunnels gibt es etwa 10 Baustellen. Diese sind einspurig befahrbar und werden durch Ampeln geregelt. Die Intervalle sind kurz, an den größeren Baustellen wartet man im ungünstigsten Fall 3 Minuten. Der Zeitverlust im Royatal ist also überschaubar. Im oberen Royatal sind die Verwüstungen noch deutlich grösser. Weggebrochene Straßen werden durch provisorische Fahrspuren umfahren und sind teilweise geschottert.
Der Tendetunnel ist noch bis mindestens 2023 gesperrt. Der Tendepass (Colle di Tende) beginnt kurz vor dem Südportal des Tunnels.
Wir kamen dort an mit der Info im Hinterkopf, dass das Befahren des Passes mit einer 2Std.-Ampelregelung gesteuert wird. Vor Ort gab es weder eine Ampel, noch eine Schranke oder Kontrollen. Nur ein Schild weist darauf hin, dass das Befahren des Passes nur mit Genehmigung erfolgen darf, z.B. für Ortsansässige, Berufsfahrer, Baustellenmitarbeiter oder andere, die auf die Überquerung angewiesen sind. Zu "touristischen Zwecken" darf der Pass mit zweispurigen Fahrzeugen NICHT befahren werden. Das Befahren mit dem Motorrad wird geduldet. Einheimische haben darauf hingewiesen, dass die Gendarmerie mal oben, mal unten, kontrolliert.
Die "Ampelregelung":
Von Süden her alle zwei Stunden, um 9/11/13/15/17/19 Uhr.
Von Norden her alle zwei Stunden, um 8/10/12/14/16/18 Uhr.
Der schmale Pass ist im unteren Drittel neu asphaltiert. Im mittleren Bereich ist er in einem schlechten Zustand. Im oberen Drittel ist er durchgehend geschottert, aber gut befahrbar, auch mit einer BMW R 1200 GS ADV. Die Spitzkehren sind sehr eng und teilweise steil. Nichts für Unerfahrene.
Das Kreuzen von zwei Autos ist bis auf ganz wenige Stellen unmöglich. Auto/Motorrad geht, wenn die Stelle nicht allzu schmal ist.
Von der italienischen Seite her ist die Passhöhe uneingeschränkt anfahrbar.
Problemlos zu fahren Validierung  Anonymous, 18.09.2022, 01:34
Bin den Tende am 9.9. von Norden kommend mit meiner Multistrada runtergefahren - völlig problemlos, geht mit jeder Art von Motorrad. Die ersten ca. 12 Kehren sind nicht asphaltiertaber es gibt hier eine feste Decke ohne Schotter. Der Rest ist dann Asphalt. Die Ampelregelung ist leicht albern da man auch in Schleichfahrt in max 20 Minuten unten ist und es viele andere Pässe gibt, die auch auch nicht breiter sind aber keine Ampel brauchen.
Runter geht es immer zur geraden Stunde für 15 Minuten, hoch entsprechend zur ungeraden.
Im Roya.Tal gibt es noch recht viele Baustellen mit Ampeln aber ich kam gut durch, länsgte Wartezeit war 10 Minuten. Die Ampeln zeigen auch immer an, wie lange es dauert, das macht es sehr angenehm.
Auf jeden Fall ein Erlebnis, bloß nicht abschrecken lassen!
Befahrbar unter Auflagen Validierung 09/2022 gusalpe, 12.09.2022, 00:02
Der Pass sollte nur zu den angegebenen Zeiten befahren werden, da viele Stellen bei Gegenverkehr kaum passierbar sind. Reversieren ist nur an wenigen Stellen sicher möglich. Ansonsten die einzige Möglichkeit, die LGKS von Süden her anzufahren.
Ampelregelung am Tendepass Validierung  Anonymous, 06.09.2022, 21:56
Wie ist denn die Ampelregelung getaktet? Zu welchen Zeiten kann man von Süden her hoch fahren auf den Tendepass, bzw. runter fahren von der Passhöhe her Richtung Süden?
COL de Tende Validierung 08/2022 BerndSchrade, 15.08.2022, 17:18
Wir sind den Tende Pass am 12.08. von Süden kommend gefahren. Es gibt eine Ampelregelung die alle ZWEI Stunden für 15 Minuten die Fahrt auf den Pass ermöglicht. Offiziell ist es nur Anliegern, Arbeitern und Reisenden die in der Gegend um Limone eine Übernachtung gebucht haben gestattet. Wir kamen zu einer unglücklichen Zeit an und mussten 1 1/2 Stunden warten. Man sollte sich absolut an die Regelung halten weil Begegnungsverkehr Motorrad vs. Auto selten möglich ist. Auf der Französischen Seite gibt es einige Baustellen teils mit Ampel die aber gut , zumindest bei trockener Straße, zu befahren sind. Wir waren mit GS, Suzuki SV und CB 1300 unterwegs.
Update zum Pass Validierung 08/2022 mopednase, 06.08.2022, 10:35
Sind von Limone aus den Tenda angefahren. Die alte Passstraße ist im Einbahnverkehr bis 3,5 Tonnen auf eigene Gefahr befahrbahr. In Folge des Ampelverkehrs jedoch sehr lange Wartezeiten . Im unteren Stück ist die Rampe mit einem neuen Belag versehen. Der Fels ist natürlich auch weggeräumt.
Auf der französischen Seite ist im Anschluss an den Pass noch sehr viel Stückwerk und mit Ampeln geregelt. Das Unwetter hat in der Ecke alles gegeben.
Man muss auf jeden Fall Geduld mitbringen !!
15 euro for the LGKS route Validierung  Anonymous, 21.06.2022, 16:25
Check this out: https://www.altaviadelsale.com
max 140 motorcycles per day
15 euro per bike
Closed on tuesdays and thursdays.
tickets for sale online or at some ticket boots, like in Limone Piemonte.
What a pity.
Befahrbarkeit. Validierung  Anonymous, 15.05.2022, 16:13
Hallo
Nach den neuesten italienischen Nachrichten soll am 20 5. Besprocnen werden was mit dem *Schnürsenkelpass* passiert.
Es soll komplett asphaltiert werden. Und dann für die Zukunft, nachdem die Tunnelverbindung steht, entweder nur für Einheimische oder mit Maut wie die Ligurische Grenzkammstrasse geöffnet werden.
Aktuelle Info Validierung 09/2021 Johnboy, 19.09.2021, 12:56
Hallo zusammen,
wir sind am 16.09.21 den Pass vom Royatal aus gefahren.
Das Tal ist eine einzige Baustelle mit sehr vielen Baustellenampeln und teilweise schweren Umgehungen.
Meiner Meinung nach war die Baustelle Stellenweise besonders im letzten Teil schwieriger zu fahren als der Pass selbst.
Der Steinschlag ist nicht mehr vorhanden, uns ist auch ein Pickup aus Italien entgegengekommen.
Das Tal muss es bei dem Unwetter im letzten Jahr wirklich schlimm erwischt haben.
Die Baustellen sind garantiert noch längere Zeit (Jahre??)
Der Pass ist aber wirklich ein Erlebnis.
Im Royatal kein Durchkommen Validierung 08/2021 Belag, 08.09.2021, 09:42
Wollte Mitte August von Ventimiglia über den Tende nach Cuneo fahren. Aufgrund des schweren Hochwassers vor fast einem Jahr, bei dem es sämtliche Brücken und Straßenabschnitte weggerissen hatte, reihte sich eine Baustelle an die andere, mit teils enorm zähen Wartezeiten.
Kurz hinter Fontan war für uns dann Schluss, da man dort an einer Baustelle 2,5h hätte warten müssen. Sind dann umgedreht und über den Col de Turini, Col Saint-Martin und den Col de la Lombarde nach Italien gefahren.
ältere »
Seite 1 von 11

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Colle di Tenda / Col de Tende« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


102103 Aufr., 21 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 06.04.2021 10:33