Gerlospass

+ 47.243114°, 12.111097° Legende
 Track: 

Pass offen

 
Land: Österreich
Region: Salzburger Land
geogr. Breite: 47.243114°
geogr. Länge: 12.111097°
Höhe: 1531 m
SG nach Denzel: 1-2
Letzte Validierung: 08/2020, juschka

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

GPS-Tracks zu diesem Punkt:
Track Alte Gerlosstraße

Der Gerlospass ist der Scheitelpunkt der Straßenverbindung zwischen dem Tiroler Zillertal und Oberpinzgau im Salzburger Land.
Auf der Westseite führt die B165 von Gerlos / Mitterwald aus zum Pass. Die Straße verläuft im oberen Teil oberhalb des Speichers Durlaßboden, bietet aber wegen des bewaldeten Geländes nur wenig Aussicht. Auch der Scheitel selbst liegt unterhalb der Baumgrenze.
Auf der Ostseite bieten sich zwei Möglichkeiten für die Weiterfahrt an:
Zum einen gibt es die über die Gerlosplatte und Krimml verlaufende Gerlos-Höhenstraße, die zwar mautpflichtig ist, aber an den sehenswerten Krimmler Wasserfällen vorbeiführt und auch sonst landschaftlich einiges zu bieten hat.
Zum anderen wäre da die mautfreie, aber schlechter ausgebaute und enge alte Gerlosstraße, die entlang der Salzach und über die Pinzgauer Höhe führt und während der Wintermonate oft gesperrt ist (SG 3).


Höhenprofil Alte Gerlosstraße (Wald im Pinzgau ⇒ Gerlospass, ca. 11 km)
Höhenprofil Alte Gerlosstraße (Wald im Pinzgau ⇒ Gerlospass, ca. 11 km)
Seite 1 von 1
Schöne Überfahrt Validierung 08/2020 juschka, 09.08.2020, 22:45
Gerlospass (den Pass merkt man gar nicht) ist eine schöne Route, aber man sollte nicht nur drüberbrausen, sondern sich bewusst Zeitnehmen um links oder rechts abzubiegen und eine Pause einzulegen (Baden oder Sonnenbaden am/im Speicher, Cafee trinken, Wandern, Aussicht geniessen). Die oben liegenden Orte bieten nur wenige Möglichkeiten für eine kulinarische Pause - heute (9.8.2020 - mitten in den Sommerferien) war kaum etwas auf. Wir rasteten dann am Aussichtspunkt mit dem Pavillon, nette Bedienung, gute Aussicht, viele Sitzmöglichkeiten, ausreichend grosser Parkplatz.
Strasse an sich unspektakulär, gut erhalten im Teer, aber nicht so anspruchsvoll wie viele andere Alpenpässe. Fahrerisch ähnlich wie Postalm - mehr ein Landschaftsthema als ein Fahrthema. Finde die alte Gerlosstrasse fahrerisch interessanter (diese ist aber nun auch nicht wirklich anspruchsvoll). Zu erwähnen ist, dass man von Osten kommend (Mittersill) an die Wasserfälle komplett ohne Maut anfahren kann. D.h. man könnte von Westen (Zillertal) kommend die alte Gerlosstrasse fahren, dann am Ende rechts erneut Richtung Gerlos bzw. Wasserfälle fahren, da es nur eine Mautstation gibt, die beide Richtungen abkassiert. Bester Fotoplatz auf den unteren Teil des Wasserfalls in der Doppelkehre (unterer Parkplatz).
Winterschlaf Validierung  Anonymous, 06.05.2018, 21:54
Heute (So) kaum Verkehr am Gerlos. Alle Hotels, Restaurants etc. scheinen sich von der Skisaison zu erholen ... alles zu, oder Baustelle. Auch am Kiosk mit Blick auf den Stausee gibts nichts zu beissen. Die Finkau-Alm am südlichen Ende des Stausees war auch zu. Die alte Gerlosstraße ist an vielen Stellen ausgebessert worden, aktuell gibt es nur ein kurzes Schotterstück (ca. 200m).
Gerlospass ist nicht gesperrt Validierung  AWO3, 20.09.2016, 15:28
Der Gerlospass ist sowohl über die neue Gerlosstraße in Alpenroutende. auch als Filzsteinalpe / Gerlosplatte bezeichnet als auch über die alte Gerlosstraße in Alpenrouten.de als Pinzgauer Höhe beschrieben erreichbar. Gesperrt ist die Alte Gerlosstraße (Pinzgauer Höhe). Auf der Mautpflichtigen neuen Gerlosstraße ist eine Überfahrt des Gerlospasses ungehindert möglich. Schöne Grüße aus dem Salzburger Land. AWO3
Videos von Passfahrten Validierung 08/2015 gr_mx5, 26.12.2015, 16:37
Hier ein Video, das ungeschnitten die Fahrt über die alte Passstraße im August 2015 zeigt
https://www.youtube.com/watch?v=79ISPl4rOX0
Guter Kaffee ... Validierung 06/2014 Buxenschnoitzer, 15.06.2014, 18:23
am Kiosk an der Passhöhe (Motorradtreff) mit Blick auf den Stausee. Den Pass besser von West nach Ost befahren, weil schöner.
"gesperrt" Validierung 05/2009 GunterG, 11.06.2009, 09:44
Wieso habt Ihr immer noch die Sperre drin?
Am 7. Mai sind wir schon mit dem Mopped drüber gefahren.
Sorry, da war ein Fehler im System. Die Markierung "Gesperrt" bezog sich eigentlich nicht auf den Pass, sondern auf die Alte Gerlossstraße (Pinzgauer Höhe), auf der voraussichtlich bis in den Juli hinein Lawinenschäden beseigt werden.
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Gerlospass« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


14564 Aufr., 9 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 11.06.2009 10:02