Passo di Gàvia / Gaviapass

+ 46.343609°, 10.487308° Legende
 Track: 

Pass offen

Engstellen Steinschlag / Rutschungen Rutschgefahr Starkes Gefälle oder Steigung  
Land: Italien
Region: Lombardei
geogr. Breite: 46.343609°
geogr. Länge: 10.487308°
Höhe: 2618 m
SG nach Denzel: 3
Letzte Validierung: 09/2022, Schipper

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

GPS-Tracks zu diesem Punkt:
Track Gavia, Passo di

Über den zwischen den Gipfeln des Corno dei Tre Signori (3360 m) und des Monte Gavia (3223 m) gelegenen Scheitel des Passo di Gàvia verläuft die Verbindung zwischen Bormio im Valtellina (NW) und Ponte di Legno im Val di Sole (S). Die landschaftlich sehr schöne und abwechslungsreiche Strecke über den Gaviapass ist relativ wenig befahren und auch bei Radfahrern sehr beliebt.
Auf der schmalen und kehrenreichen Südrampe des Gaviapasses gibt es im oberen Abschnitt einige steinschlaggefährdete Passagen. Der Belag ist hier seit der letzten Ausbesserung zwar genauso gut wie auf der Nordseite, trotzdem bleibt die Südrampe wegen ihrer Unübersichtlichkeit, der stellenweise sehr schmalen Fahrbahn und den Steigungen, die bis zu 16% erreichen, die schwierigere der beiden Rampen. Im unteren Teil der Südrampe kann es bei Nässe durch feuchte Lärchennadeln sehr glatt werden!
Eine gefährliche, sehr ausgesetzte Passage, die in der Vergangenheit zu schweren Unfällen geführt hatte, wird seit 1991 durch einen Tunnel umgangen. Die alte Trasse war 2007 noch passierbar.

Am Scheitel des landschaftlich sehr schönen Gaviapasses befindet sich das Rifúgio Bonetta, das auch Schlafsackunterkünfte anbietet. Etwas östlich des Scheitels liegt ein kleiner See.

Auf dem Scheitel des Passo di Gàvia liegt mitunter auch Mitte Juli noch reichlich Schnee
Abendstimmung an der Gavia-Scheitelhöhe. Im Hintergrund der Corno dei Tre Signori (3360 m).
Hochalpine Landschaft im oberen Valle delle Messi an der Südrampe des Passo di Gàvia
Blick auf die obere Südrampe mit dem Tunnel, der heute den gefährlichen ausgesetzten Abschnitt der Strecke umgeht.
Die Scheitelstrecke des Gavia zeigt oft bis weit in den Sommer hinein ein eher winterliches Gesicht
Die schmale kehrenreiche Südrampe weist im oberen Teil einige steinschlaggefährdeten Stellen auf.
Auch am Gavia steht oberhalb des Rifúgio Bonetta ein Denkmal, das an die heftigen Kämpfe an der Südtiroler Front im Ersten Weltkrieg erinnert.
Die Strecke über den Gaviapass bietet phantastische Ausblicke auf die vergletscherten Berge des Südausläufers der Ortlergruppe
Obere Nordrampe des Passo di Gàvia
Der kleine See namens Lago Nero liegt südwestlich der Scheitelhöhe
Das Rifúgio Bonetta an der Scheitelhöhe
Ein Abschnitt der alten Trasse auf der Südrampe. Die schmale und gefährliche Passage, die in der Vergangenheit bereits zu schweren Unfällen geführt hatte, wird heute durch einen Tunnel umgangen.

Höhenprofil Gavia, Passo di (Ponte di Legno ⇒ Bormio, ca. 42 km)
Höhenprofil Gavia, Passo di (Ponte di Legno ⇒ Bormio, ca. 42 km)
ältere »
Seite 1 von 10
Gavia offen Validierung 09/2022 Schipper, 22.09.2022, 23:24
Gavia war heute, 22.9.22 ganz normal zu befahren.

Viele Stellen haben neuen Asphalt.
Gavia zeitlich eingeschränkt befahrbar Validierung  Anonymous, 13.09.2022, 21:19
Der Gavia kann vor 7 Uhr als auch nach 17 Uhr befahren werden. So steht es in der Baustellenbeschreibung. Wenn die Bauarbeiter ab 17 Uhr Feierabend machen ist der Weg frei. Man muss allerdings z.Z. auf Fräskanten und Split achten. Mit dem Motorrad problemlos möglich, mit dem Auto eher weniger da die Straßenmaschinen auf der Straße geparkt werden.
Aktuelle Sperre Validierung  Anonymous, 12.09.2022, 22:54
Der Gavia bekommt aktuell teilweise einen neuen Belag. Die Sperre, die wohl an den Ausgangspunkten der Passstraße, zumindest nicht eindeutig gekennzeichnet ist, gilt bis einschließlich 17.9.. Im Zweifelsfall besser die Google News zu Gaviapass, mit deutscher Übersetzung italienischer Presseartikel, vorab konsultieren.
Abends kaum was los, dann zum Genießen. Validierung 09/2022 Roadster, 06.09.2022, 23:38
Heute 17.00 von Nord nach Süd, fast alleine! Nord- und Südseite war daher gut zu fahren, auch die Kurven und Kehren. Nordseite eindeutig besser, Südseite besonders oben holperig, aber keine Löcher. Auf der Nordseite z.Zt. einige Baustellen mit Ampel, dahinter aber neuer Belag.
nicht gesperrt Validierung  Anonymous, 21.06.2022, 14:27
Bin am 18.6.22 über den Gavia. War frei
vom 14.6.22 bis 20(?).6.22 gesperrt Validierung 06/2022 tower211nff, 15.06.2022, 20:46
wegen Bauarbeiten. Ein Radfahrer sagt, es gäbe mit Moppeds kein durchkommen, er hat sein Fahrrad getragen...
Öffnung Gaviapass Validierung  Anonymous, 25.05.2022, 17:38
Laut den italienischen Behörden ist die Offizielle Eröffnung des Passes am Samstag, den 28.05.2022 um 9 Uhr.
Ach ja, und wen es interessiert, der Tunnel auf der Südrampe existiert seit 1991!

Viel Spaß beim Kurvenkratzen!
Danke für den Hinweis zum Tunnel – ich habe die Beschreibung entsprechend ergänzt.
Schöne Landschaft aber recht anspruchsvoll zu fah Validierung 09/2021 mgbass, 10.09.2021, 21:55
anspruchsvoll heisst:
- generell schlechter Belag mit viel Welken und Löchern
- durchgehend auf 40 beschränkt ;-)
- Südrampe ist eng und exponiert und meist und Absturzsicherung, achtet auf eure Blickführung.

An der Nordrampe hat es (inkl. Passhöhe) etwa mind 3 Einkehrmöglichkeiten.

War heute mit Guzzi Stelvio von Bormio her unterwegs. 1995 bin ich mit meiner Mille GT von Süd noch Nord gefahren, da war die Südrampe noch nicht asphaltiert.
1988 hat es der Giro auf dem Gavia einen Schneesturm durchfahren.
Schöne Strecke , aber schlechter Belag Validierung  Anonymous, 23.06.2021, 13:53
Im Juni 2021 befahren. Es ist eine herrliche Strecke mit schönen Aussichten. Der Strassenbelag wird aber zusehends schlechter. Es wurden einige Asphaltflickereien vorgenommen. Anscheinend erst vor kurzen, da noch viele schwarze Riesel gestreut waren. Auch in den Spitzkehren! Allgemein war sehr viel Kies und Steine auf der Strasse. Allerdings war heuer auch dort ein langer Winter und Corona bedingt weniger Verkehr, der den Dreck "wegfährt". Nichts für Anfänger.
Sehr voll, keine nennenswerten Baustellen Validierung 08/2020 Reise-Gecko, 20.08.2020, 00:50
Es gibt derzeit keine größeren Baustellen. Auf der Nordrampe gibt es im oberen Drittel ein paar Ansätze für Baustellen, aber nur halbherzige Beschilderungen und keine Absperrungen. Positiv: auf der Südrampe ist das obere Teilstück von der Passhöhe bis zum Lago Nero neu asphaltiert!
Ansonsten weist die gesamte Strecke eine italienische Straßenqualität mit Riefen, Rillen und Löchern auf, wobei ich die Südrampe schlimmer finde.
Die Engstellen im mittleren Drittel der Südrampe, die tlw. zu fahrzeugbeschädigenden Rangiermanövern führen, sind bekannt. Man sollte einen zeitlich geregelten Einbahnverkehr in Erwägung ziehen.
Bei schönem Sommerwetter ist es oben sehr voll, es herrscht fast so viel Trubel wie auf dem Stilfser Joch.
ältere »
Seite 1 von 10

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Passo di Gàvia / Gaviapass« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


77514 Aufr., 9 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 25.05.2022 23:55