Mont Froid / Fort du Mont Froid

+ 45.237941°, 6.842594° Legende

Gipfel

unpassierbar  
Land: Frankreich
Region: Savoyen
geogr. Breite: 45.237941°
geogr. Länge: 6.842594°
Höhe: 2820 m
SG nach Denzel:
Letzte Validierung: 09/2013, martin_s_aus_b

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

Der Stich zum Fort du Mont Froid auf dem Gipfel des gleichnamigen Berges beginnt am Col de Sollières (2625 m).
Das schmale Schottersträßchen ist jedoch im oberen Bereich inzwischen soweit verfallen, dass es kaum noch erkennbar und selbst von erfahrenen Geländeprofis mit leichten Maschinen nicht mehr zu bewältigen sein dürfte.
Der Gipfel ist damit nur noch zu Fuß erreichbar, ein Besuch lohnt allerdings schon wegen des phantastischen Rundblicks unbedingt. Die stark verfallene Gipfelfestung, die dem Fort de la Turra ähnelt, stammt vom Ende des 19. Jahrhunderts. Die weitläufige und sehenswerte Anlage erstreckt sich über den ganzen Gipfelgrat.

Seite 1 von 1
Begehbarkeit Validierung  landy_andi, 17.09.2014, 10:17
die letzten Kommentare, auch meiner von 2013, lassen es so aussehen, als ob man nicht mal mehr zu Fuß auf den Gipfel käme. Das ist nicht so. Auf der Südseite des Berges gibt es einen Trampelpfad, der einfach zu gehen ist. Dieser ist aber zu steil, um ihn irgendwie zu befahren. Lediglich die ehemaligen vom Militär angelegten Fahrwege sind so verfallen, dass man sie nicht mehr benutzen kann.
Gibt schon lange keinen Weg mehr Validierung  Anonymous, 29.09.2013, 16:15
Hallo,war 1988 das erste mal da und da gab es schon keinen Weg mehr hoch.
Wo ist die Auffahrt? Validierung  landy_andi, 28.09.2013, 23:21
Es gab zwei Zufahrten. Eine vom Replat des Canons und eine von Bramans aus. Beide vereinigten sich am Colle de Sollieres. Heute noch zu sehen ist, dass die Zufahrt von Bramans aus östlich unmittelbar am Mont Froid vorbei führte und nicht etwa durch das Camp ging. Von dieser Straße zweigte auf der Nordseite des Mont Froid die Stichstraße hoch zur Festung ab. Einige der Kehren sind noch im Gelände zu sehen. Vom Rest dieser Straße ist nichts mehr da. Die ehemalige Auffahrt ist also auch zu Fuß oder mit Zweirad heute nicht mehr benutzbar.
Stichstraße - wo denn? Validierung 09/2013 martin_s_aus_b, 26.09.2013, 21:24
Ich war jetzt zum zweiten mal da oben und bin auf der Suche nach der Stichstraße von den Ruinen der Militärbaracken hinter dem Col de Sollières den Hang rauf zu den Resten des Forts gekeucht. Nur 200 Höhenmeter aber mit den Motorradklamotten und Stiefeln... ächz!

Wenn dieser Auf- bzw Abstieg, siehe hier
http://www.youtube.com/watch?v=YbNauoEJQyM
ca ab Minute 3.00, was ich mir kaum vorstellen kann nicht der Rest der Stichstraße ist hat sich die der Berg geholt.

Oben auf dem Kamm zwischen den zwei Ruinen von Ost- und Westfort kann man sich beim Blick den Westhang runter mit viel Phantasie vorstellen, daß da mal vieleicht, eventuell, ..., eine Auffahrt war. Aber heut definitiv unfahrbar.
Es lohnt sich raufzustiefeln, schöne Foto-Motive, freier Ausblick auf jede Menge Berge + Lac de Mont Cenis, Pattacreuse und Malamot 'von hinten, Vallée de Savines, .... Auf gehts!


in der zweiten Häfte des Filmchens
Geschottert Validierung  Anonymous, 05.10.2012, 12:01
Bin den beschriebenen Weg 2005 mit dem Allradler hochgefahren und stand dann irgendwann nach 500 m auf der braun gefärbten Wiese. War am 2.10.2012 wieder in der Gegend und wollte mal so vorbeischauen und siehe da, es ist ein neu geschotterter Weg angelegt worden, der allerding nach ca 1,2 km an einem Weidezaun endet. War echt mühsam den Fünftürer dort oben zu wenden. Wollte auch nicht weiterfahren, da die Dunkelheit hereinbrach. Der Weg allerdings muß noch weiter gehen, ob bis zum Col Sollières weiß ich nicht. Vielleicht ergeben sich im kommenden Jahr neue Aspekte.
Versuch gescheitert - Mont Froid 09_2009 Validierung  Anonymous, 08.09.2010, 13:00
Auf der am Lac de Mont Cenis ausgeschilderten Zufahrt zum Petit Mt. Cenis zweigt nach ca 2 km rechts steil hoch ein zunächst zweispuriger (Wander(?)-)Weg zu Mont Froid und Col de Sollieres ab. Keine Sperrung aber nach weiteren ca 2 km wars auf einmal nur noch ein Pfad, das ausgefahrene 'Gleis' war weg und nach noch einem geschätzen km hab ich mich nach einiger Schinderei schließlich vor einem 'Trichterfeld' mit der 200 kg - GS nicht mehr weitergetraut. Und war richtig froh als ich ohne Sturz oder Schaden den letzten km wieder draussen war!

Mit einer wirklich leichten Enduro oder Trial und zu zweit - nicht alleine - wärs gegangen, die 'Strecke' und das Fort waren erkennbar.
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Mont Froid / Fort du Mont Froid« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


8091 Aufr., 9 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 29.09.2013 10:24