Passo della Fobbiola

+ 45.693170°, 10.552411° Legende

Pass

für Kfz verboten (auch zeitweise) Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen  
Land: Italien
Region: Lombardei
geogr. Breite: 45.693170°
geogr. Länge: 10.552411°
Höhe: 961 m
SG nach Denzel: 4
Letzte Validierung: 06/2015, DAndre

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

Über den Passo della Fobbiola führt ein ehemaliges Militärsträßchen, welches das Valle Toscolano (O) mit dem Val Degagna (W) verbindet. Da der Scheitel die Grenze zum Parco dell’Alto Garda Bresciano bildet, ist zumindest die Befahrbarkeit der Ostrampe nicht geklärt.

Seite 1 von 1
Pass gesperrt Validierung  Anonymous, 17.06.2017, 23:13
Ein kurzes Stück nach dem Ortsausgang von Cecino steht ein Sperrschild für alle Fahrzeuge. Der Aufschrift nach wurde es im Frühjahr 2017 aufgestellt.
Strecke Validierung 06/2015 DAndre, 18.06.2015, 23:18
Es handelt sich um eine recht ruppige Strecke, v.a. wegen den tiefen, quer verlaufenden Wasserrillen - da wünscht man sich etwas mehr Bodenfreiheit... Die Steilstücke sind fast alle betoniert, einige Bachläufe müssen aber durchquert werden. Das schlimmste Stück befindet sich etwa 750 m vor der Passhöhe beim "Ziegenhirten" (ein einzelnes Gebäude, wo eine Herde Ziegen untergebracht sind): steil, dazu loser und tiefer Schotter. Etwa 150 m vor der Passhöhe versperrte mir ein elektrischer Viehzaun die Weiterfahrt...
Passo delle Fobbiola am 15.10.2013 - ohne Erfolg Validierung  fechfech, 19.10.2013, 19:06
Habe am 15.10.2013 versucht, mit einem Jeep Wrangler Unlimited Rubicon über den Passo Fobbiola zu fahren, leider ohne Erfolg.

Laut Openstreetmap ist er westliche Endpunkt der Passstrecke an der (Teer) Strasse von Cecino nach Eno (GPS: N45 41.495 E10 30.437). An dieser Stelle ist ein Tor, das zugesperrt ist, also kein Durchkommen. Eine (möglicherweise) zweite Anfahrmöglichkeit beginnt mitten in Cecino selbst. Die Strasse durch Cecino ist extrem eng. Die Abzweigung in Cecino habe ich prompt verpasst (ist natürlich nicht angeschrieben) und bin danach nicht mehr weitergekommen, da zu eng für den Jeep. Das anschliessende Wendemanöver auf einem kleinen Platz hat mich 20 Minuten und viel Nerven gekostet, und wohl auch die Dorfbewohner nicht besonders erheitert. Ich bin danach die Abzweigung Richtung Passo Fobbiola ein Stück weit zu Fuss gegangen. Kurz nach dem Dorfausgang wird die Strasse geschottert. Eine Fahrverbotstafel steht dort keine, dafür ein Hinweisschild, dass das Abladen von Müll mit bis zu 5 Millionen Lire bestraft werden kann ;-) Ich wollte es nicht auf ein neuerliches Steckenbleiben ankommen lassen und bin deswegen diese Strasse nicht gefahren.

Später am Tag war ich in Navazzo am Ostende der Strecke über den Pass (GPS: N45 40.891 E10 37.886). Der Asphalt endet kurz nach diesem Punkt und die Strasse wird erdig und schlammig. Noch etwas weiter steht dann eine Fahrverbotstafel, ohne weiteren Hinweis. Da es bereits dunkel war, bin ich nicht mehr weiter gefahren.
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Passo della Fobbiola« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


4419 Aufr., 0 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 17.06.2017 23:33