Passo d’Erè

+ 45.758630°, 10.671415° Legende

Pass

Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen  
Land: Italien
Region: Lombardei
geogr. Breite: 45.758630°
geogr. Länge: 10.671415°
Höhe: 1131 m
SG nach Denzel: 4
Letzte Validierung: 09/2021, mgbass

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

Der Passo d’Erè ist Teil eines Netzes alter Militärstraßen westlich oberhalb des Gardasees, von dem jedoch leider der größte Teil inzwischen gesperrt ist. Die Strecke über den Pass verbindet Tignale am Westufer des Gardasees (O) mit dem kleinen Ort Costa bzw. der Straße am Ostufer des fjordähnlichen Lago di Valvestino. An der Scheitelhöhe zweigt nach N ein Stich zum Passo Púria ab, der allerdings inzwischen für Motorräder gesperrt ist. Das gesamte Gebiet gehört zum Parco dell’Alto Garda Bresciano.

An der Scheitelhöhe des Passo d’Ere. Der Weg links im Bild führt zum Passo della Púria.
ältere »
Seite 1 von 2
In den Steigungen/Gefälle Schotter recht tief Validierung 09/2021 mgbass, 07.09.2021, 21:41
Heute mit Moto Guzzi Stelvio gefahren von Costa her.
In den Steigungen/Gefälle ist der Schotter recht tief und in den flachen Abschnitten fein/wenig teilweise eher sandig und gut fahrbar.
Auf der Seite von Costa im oberen Teil der asphaltierten Srrecke viel Schotter/Kies und Nadeln vermutlich vom Regen.
Auf der Seite von Tignale sind viele Abschnitte betoniert nicht asphaltiert mit vielen Querrillen. Manchmal hat es Sandablagerungen vom Regen, die sieht man schlecht und merkt es erst wenn man rutscht.
Für mein Können und Motorrad anspruchsvoll aber machbar.
Letzter legal fahrbarer Schotter der Gegend Validierung  Anonymous, 14.07.2021, 13:38
Wohl der letzte legal fahrbare Schotterpass in der Gegend.

Gefahren mit 2 GS und straßenreifen. Auch direkt einen Tag nach großem Unwetter machbar.
Paar kleine Rinnen gab es aber alles nichts ernstes. Ausblick gibt es leider nur selten.

Wir sind von Costa nach Tignale gefahren. Eigentlich nicht zu verfehlen. An jedem Abzweig gibt es immer nur eine legale Möglichkeit. Alle andere Wege sind immer mit Verbotsschild gekennzeichnet.
Super Tipp Validierung 09/2020 Guenni600, 21.09.2020, 17:12
Bin heute den Pass gefahren, war ein super Tipp. Anfahrt über Tignale oder Navazzo ist zu empfehlen. Ich bin nach Costa bei der Bushaltestelle nördlich am Lago di Valvestino bei der Brücke abgebogen. War eine super Anfahrt, nur Schotter mit einigen steilen Stellen, aber man verfährt sich trotz Navi sehr leicht. Habe zum Glück 2 Jäger getroffen, die haben mir den Weg nach Costa erklärt. Von Costa ging es dann ohne Irrweg direkt über den Pass nach Tignale. Man sollte auf jeden Fall etwas Erfahrung mit Schotter haben und das passende Motorrad, dann klappt es auch und macht Spaß. War wenig los, nur ein paar Wanderer, die mich freundlich gegrüßt haben (ich sie natürlich auch). Schotter war teilweise sehr locker und tief, daher sollten es schon Stollenreifen sein.
Leider geil... Validierung 09/2019 Mivieh, 10.09.2019, 15:40
tiefer Rollschotter, ausgewaschene Stellen, wenig Aussicht - nur Wald, Wald, Wald und inmitten drinnen ein Hubschrauberlandeplatz.. wohl um die Motorradler, die auf Schotter nicht können, raus zu bringen...

Kannste auf Schotter dann ists ein Hochgenuß, so schaut aus
Grenzwertig Validierung  Anonymous, 17.06.2018, 15:08
Uns haben unsere Tomtom-Navis auf diesen Pass geführt, ich muß dazu sagen 3 Straßenmaschinen jeweils mit 2 Personen beladen das sollte man dann doch besser lassen! Für Enduro-Fans sicher ein Erlebnis aber auf K1200GT und ähnlichen Bikes ist von dem Pass abzuraten!
Mit T4 2WD und Quad gefahren, schöne strecke Validierung  Anonymous, 14.11.2017, 11:44
Sind den Pass jetzt im Oktober von Costa aus gefahren. Mit dem 2WD war eine Schottersteigung etwas grenzwertig. Erneutes Anfahren wäre definitiv nicht möglich gewesen. Platz zum Ausweichen brauchten wir zum Glück nicht :) Hinter dem Passo Puria runter war die Abfahrt leider nicht soo angenehm, da durch die heftigen und regelmäßigen Ablaufrinnen, die Geschwindigkeit auf das absolute minimum reduziert werden musste, da die Kids auf der letzten Bank sonst durch die Seitenscheiben rausgeschleudert worden wären... Aber das war sicher noch dadurch potenziert, dass ich hinten den dicken Stabi drin habe...
schöne schmale Schotterpiste Validierung 09/2016 JuergenHaug, 12.12.2016, 20:02
Bin die Strecke Ende Mai 2016 und Ende September 2016 gefahren. Eine schöne schmale lohnenswerte Schotterstrecke erwartet einen, die nahezu ausschließlich im Wald ist, sehr wenige Aussichtspunkte über das Hinterland. Achtung: Auf der Strecke sind viele Mountainbiker unterwegs, ein Auto wird man da wohl nie sehen ;-). Hier ein Link zu meinem YouTube Video das genau die Strecke zeigt.

https://www.youtube.com/watch?v=D5WQrfo8tGo

Viel Spaß beim anschauen und beim abfahren der Strecke

Jürgen
Ohne Probleme möglich Validierung  Anonymous, 23.09.2016, 09:51
Wir sind den d'Erè Pass am 20.09.2016 gefahren und es war ohne Probleme möglich. Ich war mit meiner 1290 Super Adventure von KTM unterwegs und auch die 1200er GS die dabei war hatte keine Probleme. Teilweise ist der Schotter etwas grob aber stellt keine Probleme dar. Fahrtzeit lag bei ca. 1h bei gemütlichem Fahrstil und kurzen Fotopausen. Jedem nur zu empfehlen, und wie bei allem was im Netz steht am besten selber probieren und nicht alles glauben was geschrieben steht.

lg siegi
Passo d Ere Validierung  Anonymous, 16.07.2015, 13:46
Bin am 15.7.2015 von Costa aus mit einer XT den Pass gefahren! War echt grandios. Ist echt zu empfehlen wenn man Schotter mag...
Strecke Validierung 06/2015 DAndre, 18.06.2015, 23:12
Von Tignale eine super zu fahrende, fein geschotterte Strecke! Ein Traum!
ältere »
Seite 1 von 2

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Passo d’Erè« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


12604 Aufr., 1 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 22.10.2014 21:19