Passo del Dosso Alto / Passo delle Portole

+ 45.806493°, 10.406778° Legende
 Track: 

Pass

Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen  
Land: Italien
Region: Lombardei
geogr. Breite: 45.806493°
geogr. Länge: 10.406778°
Höhe: 1725 m
SG nach Denzel: 3-4
Letzte Validierung: 08/2019, Niki

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

GPS-Tracks zu diesem Punkt:
Track Dosso-Alto-Höhenstraße

Der Passo del Dosso Alto liegt südöstlich der Giogo del Maniva an der interessanten und landschaftlich sehr schönen Höhenstraße, die Anfo (O) mit dem Scheitel der Giogo del Maniva verbindet. Das ehemalige, zum Teil unbefestigte Militärsträßchen, das über insgesamt fünf Pässe führt, verläuft stellenweise sehr ausgesetzt und ohne Randsicherung an der Felswand entlang und ist stark steinschlaggefährdet. Die früher ebenfalls steinschlaggefährdeten Tunnel unweit des Passo della Berga wurden inzwischen aufwändig instand gesetzt.
Auch der Abschnitt zwischen der Giogo del Maniva und dem Passo del Dosso Alto, der zwischen 2003 und 2009 durch einen Felssturz unpassierbar war, ist inzwischen wieder instand gesetzt.

Blick von SO her auf den (inzwischen beräumten) Felssturz zwischen Passo del Dosso Alto und Giogo del Maniva im September 2008
Nordrampe des Dosso Alto kurz vor der Giogo del Maniva
Abendlicher Blick auf die Nordrampe des Passo del Dosso Alto. Der Scheitel liegt hinterm Berg.
Inzwischen Vergangenheit: Sperrung der Nordwestrampe des Passo del Dosso Alto wegen der Arbeiten am Erdrutsch im September 2008. Die Giogo del Maniva ist nur knapp 1 km entfernt.
Seit 2009 gibt es an der Stelle des Felssturzes, der seit 2003 die Straße nördlich der Passhöhe blockiert hatte, eine neue Galerie.

Höhenprofil Dosso-Alto-Höhenstraße (Giogo del Maniva ⇒ Anfo, ca. 20 km)
Höhenprofil Dosso-Alto-Höhenstraße (Giogo del Maniva ⇒ Anfo, ca. 20 km)
ältere »
Seite 1 von 5
Frei befahrbar Validierung 08/2019 Niki, 16.08.2019, 21:05
Sind heute die Strecke gefahren. Es gab keine Einschränkungen, sowohl mit dem Auto als auch mit Straßenmotorrädern. Sehr zu empfehlen.
Passo del Dosso Alto und Maniva Validierung 05/2019 Steppi110, 07.06.2019, 19:36
Wir sind den Passo del Dosso Alto und den Maniva von Anfo aus am 26.05.2019 gefahren. Die Straße ist nun bis zu den Tunnels asphaltiert oder zumindest fein geschottert und lässt sich problemlos befahren. Kurz vor den Tunnels war die Straße gesperrt. Der dort aufgestellte Bauzaun lässt sich aber problemlos umfahren. Zwischen den Tunnels und dem Refugio Dosso Alto gibt es noch einige Schneefelder, die die Fahrbahn stark verengen. Bei einem der letzten Schneefelder kommt ein Gefälle und weicher Boden hinzu, so dass sich die Durchfahrt etwas schwieriger gestaltet.

Die Straße hinunter nach Bagolino ist in einem sehr schlechten Zustand, jede Menge Frostaufbrüche und Schlaglöcher.

Ich kann diesen Pass nur empfehlen. Es ist immer wieder schön, ihn zu fahren!
Am 04.01 befahren Validierung  Anonymous, 08.01.2019, 09:42
Bin den Pass letzte Woche vom idrosee aus nach oben gefahren, nicht gesperrt und die Schranke war auch offen.
Allerdings ist die Aus/einfahrt zum Pass oben an dem großen Parkplatz geschlossen und vergittert.
Habe dort mit einem Arbeiter gesprochen, der mir die Absperrung geöffnet hat (umdrehen und wieder runter fahren wäre wegen etwas Schnee in den kehren nicht so toll gewesen), der Pass wird laut ihm oben immer von November bis Februar geschlossen, den Rest ist er "offiziell" geöffnet.
Befahrung mit Allra Validierung 09/2018 LR110, 07.09.2018, 16:43
Wir sind am 5.9.18 mit einem LR Defender problemlos durchgekommen, auch keine Sperrschilder
Am 09.06. gefahren Validierung 06/2018 Hbiker, 13.06.2018, 09:47
Pass aktuell "offiziell" vermutlich gesperrt. Bei der Anfahrt vom Passo Maniva liegen große Steine direkt an der Einfahrt zur Passstraße. Ducati MTS 950 inkl. Seitenkoffer und BMW 1200 GS Adventure hat gerade so durchgepasst. Mit Quad oder PKW kein durchkommen. Es waren einige Wanderer und Mountainbiker unterwegs, haben allerdings alle freundlich gegrüßt. Schotterpassagen teilweise recht grob, sowie einige größerer Wasserstellen, welche allerdings am Rand umfahren werden konnten. Mit Straßenreifen problemlos machbar, bei langsamer Gangart. Bei der Ausfahrt in Anfo ist uns jedoch kein offizielles Sperrschild aufgefallen.
angeblich zur Zeit geschlossen Validierung  Anonymous, 08.06.2018, 14:30
Hier die Nachricht aus dem CanAm Forum vor einer Woche:
(Noch) ein Geheimtip ist die Dosso-Alto-Höhenstraße. Fraglich wie lange diese für den Quadverkehr noch offen ist - an der Einfahrt zum Pass bei Anfo am Idrosee steht nun schon jemand der das Sperrband für Quads noch öffnet- Mega Erlebnis oben am Kamm. Uns kamen tlw. BMW GS-Fahrer entgegen die oben umgekehrt sind weil sie sich nicht weiterfahren trauten. Dann geht es bis hinüber zum Höhenscheitel des Maniva


Und hier die von heute:
Also wir war gestern am Idro See und wollten in Anfo auf die Passtraße abbiegen. Da war gleich unter ein Durchfahrtsverbot Schild mit einendem Amtlichen Schreiben dran.


Ich gebs mal weiter, Grund der Sperre ist derweil unbekannt.
am 18.07.2017 ohne Probleme befahren Validierung  Anonymous, 26.07.2017, 12:21
Hallo,
am 18.07.2017 zu fünft (2 Straßenmotorräder) ohne Probleme befahren
sicherer ist wahrscheinlich die Fahrt von Anfo aus, weil man dann, wo es etwas heikel ist, auf der Bergseite fährt

PS
voriges Jahr sind wir die Strecke mit einer komplett gemischten Gruppe gefahren,
GS1200, Yamaha Virago 1000, BMW 1600 GTL, ...
(man sollte sein Motorrad aber schon kennen, wenn man so etwas fährt)
Schlammloch Validierung  Anonymous, 13.07.2017, 08:33
Durch dieses Loch bin ich am 5.6.2017 mit einem BMW Z4 "geschwommen". Ist bei weitem nicht so tief wie man meinen könnte. Aber mit 4 Rädern ist man da sicherer unterwegs.
Großes Schlammloch Validierung  Anonymous, 12.07.2017, 22:27
Direkt hinter den zwei kurzen Tunneln ist ein ca 8 m langes Schlammloch über die komplette Wegesbreite.
Aufgrund Straßenreifen, viel Gepäck und mit Sozia unterwegs, abgebrochen und zurück nach Anfo.
Sollte sicherheitshalber nur mit enduro befahren werden!
Super Strecke Validierung  Anonymous, 19.06.2017, 11:46
Strecke am 17.06.2017 vom Passo Maniva gefahren hinunter nach Anfo. Schotterpassagen ohne Probleme mit Straßenreifen befahrbar. Direkt zu Beginn vom Passo Maniva kommend sind wieder einige Brocken vom Hang auf die Straße gerutscht. Könnte für PKW eng werden, ebenso zwischen zwei der Tunnel ist ein Schotterhaufen auf der Straße. Ansonsten wie schon geschrieben toller Verlauf der Route mit grandiosem Ausblick.
ältere »
Seite 1 von 5

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Passo del Dosso Alto / Passo delle Portole« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


18434 Aufr., 5 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 28.06.2009 16:12