Col des Encombrés

+ 45.292190°, 6.469102° Legende

Pass

für Kfz verboten (auch zeitweise) Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Starkes Gefälle oder Steigung  
Land: Frankreich
Region: Savoyen
geogr. Breite: 45.292190°
geogr. Länge: 6.469102°
Höhe: 2325 m
SG nach Denzel: 4-5
Letzte Validierung: 08/2014, ernicar

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

Der unbefestigte Übergang über den Col des Encombrés stellt eine Verbindung zwischen Tarentaise und Maurienne dar. Die Basisorte sind Saint-Martin-de-la-Porte (S) bzw. Saint-Martin-de-Belleville (N). Das größtenteils einspurige Natursträßchen wurde ursprünglich für den Bau einer Überlandleitung gebaut und seitdem offenbar kaum mehr instandgehalten; dementsprechend ist auch der Zustand, vor allem im oberen Bereich der Strecke: Von steile Serpentinen mit losem Geröll bis zu tiefen Auswaschungen und Spurrillen bietet die anspruchsvolle Strecke vieles, was das Herz des Enduristen höher schlagen lässt.
Der Ausblick vom Scheitel in Richtung S ist lohnenswert: Weit über 100 Gipfel über 3000 m, u.a. auf die gletscherbedeckte Barre des Ecrins, erfreuen das Auge. Auch die Nordseite, die durch den »Parc National de la Vanoise« führt, hat in punkto Aussicht viel zu bieten.
Offenbar ist seit 2013 der Pass für motorisierte Fahrzeuge gesperrt; auf der Südseite wurde die Zufahrt durch eine (nicht umfahrbare) Schranke blockiert.

Seite 1 von 1
Schlagbaum Validierung 08/2014 ernicar, 17.08.2014, 20:26
Am 12.08. sind wir durch COl des Encombrés gefahren. Der Weg leider is mit ein starken Rohr ung am 2'200 ü M gesperrt. Mit schmale Maschinen ( F 650 GS, Dominator) wir sind daneben gefahren, miteinander zu helfen.

Die Hinunterfahrt war schwierig, ganz nass, mit viel "Erdeflüssen über den Schotterweg.
Abenteuer Validierung  Anonymous, 03.10.2013, 15:13
Wir sind ihn Mitte September mit 2 kleinen Straßenmaschinen und einer Reiseenduro von Nord nach Süd gefahren. Das passiert, wenn man mit Google Maps plant ;-)
Es ware sehr abenteuerlich, der Weg unterhalb des Kamms teilweise ausgewaschen. Die Kette auf der Nordseite hatten wir auch unterfahren. Es war eigentlich ein besserer Mountainbike-Trail. Auf der Südseite passierten wir dann ein Schild "Route barré". Mit der V-Strom würde ich das nicht noch mal machen, aber es war eine bleibende Erinnerung.
Gruß, Martin
http://goo.gl/maps/c221h
http://199a.de/2013_Les_Alpes
Schranke und dicht - kann ich nur bestätigen Validierung 08/2013 hirsel, 07.09.2013, 21:06
Hatte Mitte August mit Begeisterung den ersten Kommentar von dasorakel gelesen und stand leider am 26.08.2013 auf 2185m bei N45.28858 E6.47215 vor der Schranke. Schade!!!
Vom Norden haben wir es dann garnicht mehr probiert.
Leider gesperrt Validierung 08/2013 dasorakel, 06.09.2013, 11:13
Am 22.8.2013 auf dem Weg nach Ligurien nochmals befahren. Musste leider feststellen, dass derzeit Massnahmen ergriffen werden, den Pass endgültig zu sperren. Am Beginn der Nordrampe befindet sich jetzt eine Absperrkette, die noch leicht zu unterfahren ist (Kette lang genug). Ausserdem wird die Strasse zur Nordrampe instandbesetzt. Auf der Südrampe bin ich dann jedoch auf eine frisch betonierten Schlagbaum gestossen, der zudem noch frisch gestrichen war. Die Umfahrung ist nur mit Leichtenduros möglich.

Im Kontext der öffentlichen Diskussionen in den zuständigen Gemeinden lässt sich schlussfolgern, dass das Gebiet in Zukunft exklusiv für Wanderer und Mountainbiker zur Verfügung stehen soll.
Einsam und schön! Validierung 07/2013 dasorakel, 05.07.2013, 21:54
Am 5. Juli 2013 von Nord nach Süd mit einer Husqvarna 630 (TKC80) gefahren. Weder auf der Nordseite noch auf der Südseite befinden sich Fahrverbotstafeln. Den Spuren nach zu urteilen wird die Strecke regelmässig von der 4x4 Fraktion befahren. Der Offroad Anteil ist ca. 20-25 km und eher sandig/lehmig mit sehr wenig grobem Schotter. Auf der Nordrampe sind einige steile Serpentinen mit losem Geröll zu überwinden was die Sache für grössere Enduros erschweren dürfte. Zudem ist der Weg von schweren Auswaschungen und Spurrillen gezeichnet. Dafür entschädigt das einzigartige Panorama sowohl auf der Nord- als auch auf der Südrampe. Auf der Südrampe eher schlotterig und ebenfalls mit tiefen Spurrillen. Direkt hinter dem Pass hat noch ein kleines Schneefeld (ca. 20m) den Frühling überlebt, kann jedoch wenn man von Norden kommt einfach überwunden werden. Insgesamt eine landschaftlich als auch fahrtechnisch geniale Strecke, die ich aufgrund des Zustandes eher mit 4-5 bewerten würde.
Greetz
Ralf
Danke für den ausführlichen Bericht! Ich habe die Beschreibung entsprechend ergänzt.
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Col des Encombrés« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


2674 Aufr., 0 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 09.09.2013 09:58