Sella Carnizza

+ 46.336440°, 13.320000° Legende

Pass

Engstellen Unebene Fahrbahn Steinschlag / Rutschungen  
Land: Italien
Region: Friaul
geogr. Breite: 46.336440°
geogr. Länge: 13.320000°
Höhe: 1086 m
SG nach Denzel: 3
Letzte Validierung: 08/2021, Paul.Ober

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

Die schmale und kaum befahrene Straße über die Sella Carnizza verläuft fast komplett durch dichte Laubwälder und bietet nur wenig Aussicht. Fahrerisch interessant ist die Kehrenanlage auf der Nordwestseite des Passes. Die zumeist durch Buchenwälder führende Straße ist z.T. einspurig, streckenweise – vor allem auf der NW-Rampe – durch Schlaglöcher etwas holperig; nicht überall gibt Randsicherungen. Zudem sollte man auch mit Steinschlag rechnen.
Im September 2006 wurden Teile der Südostrampe mit neuem Belag und Leitplanken versehen.

Scheitelhöhe der Sella Carnizza
ältere »
« neuere
Seite 2 von 3
fahrbar Validierung  Anonymous, 31.07.2017, 13:00
Bin am Wochenende mit der Reiseenduro gefahren .. von Nord nach Süd .. immer wieder Rollsplit in den Kurven. und Schlaglöcher.
Zur Zeit kein Fahrverbot.
Sperre Validierung 05/2016 CX500treiber, 17.05.2016, 00:05
Strecke war heute gesperrt. Bereits am Plöckenpass wird darauf hingewiesen. Grund nicht bekannt. Befahrung wurde nicht versucht. Wir sind alternativ die Sella Nevea gefahren, immer wieder ein Highlight, vor allem die Spitzkehren im Tunnel auf der Westseite machen richtig Spaß.
Sella Carnizza Validierung  Anonymous, 04.06.2015, 20:24
Bin am 4. 6. 2015 von Süd nach Nord gefahren, das heißt, die steile Nordrampe bergab. Da sie teilweise vollkommen mit Laub bedeckt war, war sie fast unbefahrbar - ich fuhr ca. 4 km im 1. Gang bergab!
Die Straßenverwaltung arbeitet mit schwerem Gerät daran, die Straße frei zu bekommen, was zur Folge hat, dass man riesige Laubhaufen "durchpflügen" muss! Zur Zeit absolut nicht zu empfehlen!
Schmal Validierung 10/2014 tkc80fahrer, 27.10.2014, 16:46
Wenig Verkehr, aber wenn jemand entgegen kommt, wird oft eng - auch mit dem 2-Rad. Tolles Sträßchen.
absolut sehenswert! Validierung 08/2014 freakmoped, 11.08.2014, 15:47
kleine enge strasse, mit durchaus schäden die eine groß-/reiseenduro locker wegsteckt. absolut null verkehr. wunderbare gegend vor allem der anstieg auf der nordwestseite durch den laubwald! die rast am höchsten punkt sah sehr gemütlich aus - ich zog aber weiter. gleichfalls ist der abstieg sehr fein wenn man kleine enge strassen mag. für die gesamte strecke gilt: langsam fahren da sehr unübersichtlich dh das braucht zeit sowie geduld und bei entgegenkommendem auto definitiv kein vorbeikommen, einer muss retourschieben, es gibt aber eh immer wieder ausweichplatzal.
Sperre für Durchzugsverkehr Validierung 09/2013 Boymont, 28.09.2013, 19:55
Wegen Straßensanierungsarbeiten ist die Strecke derzeit für den Durchzugsverkehr gesperrt. Bin am 26.9. um 17:00 Uhr ohne Probleme, und bei sehr wenig Verkehr durchgefahren.
Sehr interessant und ruhig Validierung 08/2013 Mandi5162, 02.09.2013, 11:16
Bei der Anfahrt vom Norden baut sich einem eine steile Felswand auf, man würde nicht vermuten, dass hier eine Straße hoch geht. Grundsätzlich ist der Pass sowohl vom Norden als auch von Süden mit einem Fahrverbot belegt. Vom Norden her im Buchenwald sind die extrem engen und zum Teil steilen Asphaltkehren in Auflösung begriffen. Der Scheitel ist unspektakulär aber danach öffnet sich eine schöne Alm. Die Südrampe ist im Moment für Autos nicht durchgehend befahrbar, ein Felssturz lässt grade eine halbe Spur frei. Außer zwei Mountainbikern ist mir niemand begegnet. Ich würde den Pass als sehr anspruchsvollen Asphaltpass bezeichnen.
klein aber fein Validierung 08/2013 cabriofan, 14.08.2013, 11:12
wie vorposter beschrieben - so schlimm ist es nicht, für pkw keinerlei problem und bei gegenverkehr findet sich immer eine "italienische" lösung! also max. 100m zurückschieben - dürfte ja wohl kein problem sein, kurvenbolzen ist nicht angesagt, dazu ist es zu schön! oben sogar zwei kleione gaststätten neben dem ehem. flugfeld (!!!) und bei schönem wetter unbedingt rast machen.
Befahrbarkeit Sella Carnizza Validierung  Anonymous, 14.07.2013, 19:06
An beiden Enden könnte man meinen, man sei in einer privaten Garagenzufahrt geraten. In den mittleren 10 bis 15km ist die Strasse kaum mehr als zwei meter breit, wegen dichtem Bewuchses und streckenweise nur aus Kurven bestehender Strecke, ist die freie Sicht auf höchstens 5 bis 10 meter begrenzt. Dort gibt es freilaufende Ziegenherden. Begegnet ein Motoradfahrer einen Autofahrer, kommt man kaum aneinander vorbei. Begegnen sich zwei Autos, muss einer möglicherweise kilometerweit rückwärts. Auch deswegen diese Strecke mit grosser Vorsicht befahren. Ich meine wer dort einen Stundenschnitt von mehr als etwa 15kmh schafft, sollte wegen vorsätzlicher Gefährdung verprügelt werden und den Lappen abgeben.
...war mal wieder unterwegs! Validierung 05/2013 Vignettenverweigerer, 11.05.2013, 20:38
beide Rampen haben steile Anstiege, sowie kackige Kehren. Noch viel Winterschmutz und Felsbrocken auf der Fahrbahn.
ältere »
« neuere
Seite 2 von 3

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Sella Carnizza« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


12807 Aufr., 7 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 25.05.2019 00:39