Panoramica delle Vette

Karte: Zentrum: ?°, ?° Legende

Hang

Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Starkes Gefälle oder Steigung
 
Land: Italien
Region: Friaul
Tracklänge: 31.4 km
Aufgezeichnet: 07/2010
max. Höhe (GPS): 1991 m
max. Höhendif.: 1426 m
max. Steigung: 18 %
SG nach Denzel: 4
 
Trackdaten:

Die Panoramica delle Vette gehört zu den schönsten Panoramstraßen in den Ostalpen. Die unbefestigte, aber nicht allzu schwierige Strecke ist nicht nur bei Endurofahrern beliebt.
Der Track beschreibt die Fahrt über die Panoramica von W nach O und beginnt in Runchia. Von hier aus geht es an der Südflanke des Monte Crostis (2250 m) in vielen Kehren zunächst bergauf. Unterwegs passiert man im unteren Teil der Strecke die kleinen Orte Mieli (km 1,4) und Tualis (km 3,9). Etwa am km 14,1 erreicht man auf knapp 2000 m Seehöhe den höchsten Punkt der Panoramastraße. Die Strecke führt anschließend etwas bergab, man passiert die Malga Chiadinis (km 14,5) und die Malga Crostis (km 15,2). Der sich anschließende, ca. 5 km lange Abschnitt folgt in etwa der 1800-m-Höhenlinie und führt in weitem Bogen wieder Richtung S. Erst westlich unterhalb des Monte Valsecca (1966 m) beginnt nach über 20 km wieder der Abstieg. Auch hier gibt es wieder jede Menge Kehren, bevor der Track am km 31,4 den Endpunkt erreicht, an dem die Panoramica am Scheitel der Sella Valcalda in die SS.465 einmündet.


Höhenprofil Panoramica delle Vette
Unterwegs auf der Panoramica delle Vette
Der Name »Panoramica« hat durchaus seine Berechtigung
Östlich der Malga Chiadinis. Der Verlauf der Panoramica ist vor dem Hintergrund des Monte Crostis deutlich zu erkennen.
Über den Wolken: Unterwegs auf der Panoramica delle Vette
»Action« auf der Panoramica: Mit Pfützen sollte man rechnen.
Nicht überall ist die Panoramica delle Vette im besten Zustand. Mit kleineren Felsbrocken und Pfützen sollte man immer rechnen
Die neuen »Sicherheitsmaßnahmen« an der Panoramica delle Vette machen die Strecke nicht unbedingt schöner
Auch mit solchen Sichtverhältnissen muss man an der Panoramica rechnen
Seite 1 von 1
10.06.2017 von Runchia aus gefahren Anonymous, 10.06.2017, 19:29
Bis zum Scheitel und dann aber wieder den selben Weg zurück. Die Aussicht ist grandios!! Allerdings find ich die Strecke schon ziemlich schwer zu befahren. Die 34 Kehren sind sehr eng. Allerdings kam ich vom Monte Zoncolan und der ist noch steiler und die Kehren noch enger.
Traumstraße mit schöner Aussicht Boymont, 28.09.2013, 18:26
Einspurige Asphaltstraße (außer im Mittelteil - ca. 5 km Schotter, aber auch mit schweren Maschinen gut zu befahren).
Heute morgen gefahren:Ravascletto kommend ist nach 10.5km Schluß adventureonbike, 07.04.2012, 00:55
Bin von Ravascletto gestartet. Asphaltteil kein Problem. Unbefestigter Teil startet bei 1877m. Ganze 2min oder 3 Höhenmeter später nach einer Rechtskurve sind Schneereste. Genug, um den Rücktritt anzutreten, falls keinen Spaten dabei.
schon befahrbar ? adventureonbike, 25.03.2012, 11:01
starte am 01.04.2012 beginnend mit Friaul zu einer leider nur einwöchigen Tour mit möglichst wenig Asphalt die Alpen entlang. suche bereits befahrbare Tracks. danke für Infos, falls jemand kürzlich dort war !
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Track »Panoramica delle Vette « (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


6109 Aufr., 1911 Dld.   Stand: 08.08.2010 02:55