Colle di Tenda / Col de Tende

 
+ 44.150029°, 7.562250° Legende
 Track: 

Pass gesperrt

Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter  
Land: Frankreich / Italien
Region: Seealpen / Südpiemont
geogr. Breite: 44.150029°
geogr. Länge: 7.562250°
Höhe: 1870 m
SG nach Denzel: 3-4
Letzte Validierung: 07/2016, klausnahr
 

GPS-Tracks zu diesem Punkt:
Track Tenda, Colle di / Tende, Col de
Track Peyrefique, Baisse de / Minière, Vallon de la

Die inzwischen nur noch im oberen Teil geschotterte Südrampe mit ihren insgesamt 48 dicht übereinander liegenden Kehren zählt zu den atemberaubendsten Passtrecken in den Alpen und ist ein beliebter Einstiegspunkt in die Ligurische Grenzkammstraße (LGKS). Nur wenig entfernt liegen die Anlagen des ehem. Fort Central

Hinweis zur derzeitigen Sperre: Die Südrampe (französische Seite) ist zurzeit durch einen Felssturz blockiert. Von der Nordseite her ist der Scheitel erreichbar! (Stand: 14.07.2014)

Die Südrampe des Colle di Tenda mit ihren 48 Kehren ist ein Leckerbissen für jeden Alpentourer. In der oberen linken Ecke ist das Fort Marguerie zu erkennen.
Blick auf die Südrampe des Col de Tende. Oben links im Bild die ehemalige Raststätte La Cá, die etwa auf halber Höhe liegt.
Blick auf die Anlage des Fort Central und den Scheitel des Colle di Tenda (unten, halb rechts)

Höhenprofil Tenda, Colle di / Tende, Col de (Tende ⇒ Limone Piemonte, ca. 31 km)
Höhenprofil Tenda, Colle di / Tende, Col de (Tende ⇒ Limone Piemonte, ca. 31 km)

Höhenprofil Peyrefique, Baisse de / Minière, Vallon de la (Colle di Tenda ⇒ Saint-Dalmas-de-Tende, ca. 29 km)
Höhenprofil Peyrefique, Baisse de / Minière, Vallon de la (Colle di Tenda ⇒ Saint-Dalmas-de-Tende, ca. 29 km)
ältere »
Seite 1 von 8
Sperrung Col de Tende Validierung  Anonymous, 29.09.2016, 21:56
Anfang Sept. 2016
Bin die Strecke gefahren da ich die Info von der Sperrung nicht hatte. Der "Felssturz" scheint mir eher eine bewusste Sperre ca, 300m vor der Passhöhe auf der Südseite zu sein. Wanderer, Fahrradfahrer und auch schmale Enduros kommen problemlos durch. Wir sind halt abgestiegen und haben die Mopeds zu zweit durch die Engstelle geschoben. (Ohne aufsetzen oder Absatz)
Die Schotterstrecke ist zum Teil stark ausgewaschen aber überall sonst gut fahrbar gewesen. Durch die Baustelle am Tunnel ist die Südeinfahrt in die Passstrecke mitten in der Baustelle.

Bitte nehmt Rücksicht und fahrt angemessen, Danke Rainer
die Strecke ist frei Validierung  Anonymous, 19.08.2016, 17:31
bin heute den Colle di Tenda gefahren. es ist alles frei!!! die Einfahrt von franz. Seite ist unbeschildert, liegt mitten in der Baustelle, letzte Spitzkehre links ab, aber weder Baumaschinen noch Geröll versperrt den Weg. Ab dem verlassenen Haus wird's sportlich, Schotter. Dafür wird die Strecke einfacher zu fahren. Oben angekommen wird man mit wunderbarer Aussicht belohnt. Von italienischer Seite aus deutlich besser (Limonetto) beschildert und ausgebaut wie eine "Autobahn".
Tende für schmale Endouros jederzeit befahrbar Validierung  Anonymous, 10.08.2016, 22:10
Waren Ende Juli mit zwei KTM LC4 unten.
Felssturz? lediglich ganz oben wurde eine kleiner Felssturz nicht weg geräumt, so daß Pkw und Quads nicht durchkommen.
Ein- und schmale Zweizylinder kommen locker durch (kratzt evtl. etwas unten)
Von unten kommen sogar Pkws bis zu den Häusern hoch.
Also alles übertrieben!
Südrampe fast bis zum Gipfel befahrbar / Alternative Casterino Validierung 07/2016 klausnahr, 31.07.2016, 18:08
Mitten in der Straßenbaustelle südlich der Tunneleinfahrt kann man auf die alte Passstraße abbiegen. Als wir dort waren, war der Bauzaun und das Sperrschild weggeräumt. Es gibt aber kein Hinweisschild auf den Col de Tende. Die Auffahrt endet leider knapp 100 Meter vor der Passhöhe. Aufgeschüttete Felsbrocken machen die Weiterfahrt für Autos unmöglich, mit dem Motorrad kommt man jedoch darüber. Aufwärts allerdings schwierig. Besser wenn man mindestens einen Helfer hat.

Als südliche Alternative auf den Pass zu gelangen (als wir dort waren, war der Tunnel von 10-14 Uhr gesperrt) bietet sich die reizvolle Auffahrt über die D91 von St. Dalmas De Tende nach Casterino an. In Casterino scheint die Straße zu Ende zu sein, dem ist aber nicht so. Einfach immer der Hauptroute folgen. Es gibt einen Abzweig (ca. bei km 20), bei dem man nach links abbiegen muss, dort steht aber schon ein Schild Col de Tende. Vorbei am Fort de la Marguerie gelangt man zum Col de Tende. Ab Casterino größtenteils Schotterstrecke. Gesamtlänge ca. 29 km.
Südrampe wegen Tunnelbau gesperrt Validierung 07/2016 wolfgangneuwirth, 25.07.2016, 17:07
Die Südrampe ist nicht wegen einem Felssturz, sondern wegen dem Bau der 2. Tunnelröhre gesperrt. Voraussichtlich bis 2018
Felssturz ja, passierbar mit 2 Rädern und Bodenfreiheit auch Validierung  Anonymous, 23.07.2016, 22:52
Mit einer GS kommt man von Süd nach Nord d.h. von Frankreich nach Italien.

Man muss allerdings mit etwas Mut über den Felssturz drüber. Ist aber wirklich ok wenn man ein Minimum an Schotterstrassen hinter sich hat und sein Motorrad im Griff hat.

Nord nach Süd sollte allerdings noch einfacher sein.

Status: 23.07.2016 bei leichtem Nebel und etwas Regen.
Gesperrt? Validierung  Anonymous, 16.07.2016, 14:14
Es besteht immer die Möglchkeit über Colle di Tenda von Italien nach Frankreich oder umgekehrt zu kommen.Entweder mit einem Motorrad a`la GS,...oder etwas das Ähnlichkeit mit einem FIAT Panda hat.Es geht den Pass über das Skigebiet hoch,dann Richtung Fort Marqueire,das ist das westlich vom Fort Central gelegene.Daran vorbei,immer geradeaus,es folgen Weiden und Wiesen,die Talseite immer links lassen,ca.:4km.Nun geht es im zick-zack,im Wald den Berg hinunter.5 türige Gelängewagen werden kot....,sehr enge Kehren.Man kommt dann unten in dem Städtchen,in Frankreich,hinter einen Mehrfamilienhaus,über dessen Hofeinfahrt wieder in die Zivilisation.
Erreichbarkeit Validierung 06/2016 Lobob, 30.06.2016, 12:44
Bei den Tunnelportalen wird fleißig gearbeitet (2. Röhre?). Deshalb kann die Tunneldurchfahrt zeitweise vielleicht mal nicht möglich sein, im Prinzip ist der Tunnel aber wechselseitig passierbar. Die Südauffahrt ist dagegen dicht! Die Nordauffahrt ist möglich, der Pass also erreichbar! Bei der Weggabelung beim Restaurant geht es rechts kurz auf Schotter weiter, dann wieder Asphalt. Mit Tourer möglich, problematisch ist der Übergang zum Asphalt. Stelle hier scharf bergseitig passieren, sonst sitzt man auf! Wer die Südrampe befahren will, muss von oben runter und dann wieder rauf. So einfach ist das.
Tendetunnel zur Zeit scheinbar gesperrt Validierung  Provencetourer, 22.05.2016, 22:43
Hallo,

wollte am 14.05 auf dem Heimweg von der Cote Azur eigentlich über den Tendetunnel in die Poebene fahren. Kurz hinter Ventimiglia zeigte eine Wechselverkehrszeichenamlage einen Hinweis an das der Tendetunnel gesperrt ist. Wie lange konnte ich aber mangels Italienischkenntnisse leider nicht entziffern
Leider keine Zufahrt aus Frankreich Validierung 10/2015 swing, 27.10.2015, 18:15
Am 24.10. war die Zufahrt an der Südrampe komplett mit Baugerät versperrt und in Arbeit, leider kein Durchkommen, schade. Die italienische Seite ist schön zu fahren, von oben kommt man dann auch an die Südrampe.
Die Bauarbeiten am Tunnel machen eine einseitig wechselnde Verkehrsführung notwendig, wenn man Pech hat darf man mit Count-down-Uhr bis zu 30 Minuten warten.
ältere »
Seite 1 von 8

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Colle di Tenda / Col de Tende« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


63874 Aufr., 21 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 14.07.2014 19:09