Sellarunde

Karte: Zentrum: ?°, ?° Legende

Pass

Steinschlag / Rutschungen
 
Land: Italien
Region: Dolomiten
Tracklänge: 49.5 km
Aufgezeichnet: 09/2006
max. Höhe (GPS): 2246 m
max. Höhendif.: 701 m
max. Steigung: 12 %
SG nach Denzel: 2-3
 
Trackdaten:

Der Track beschreibt die als »Sellarunde« bekannte Strecke rund um den Sellastock in den Dolomiten. Beginn und Ende des Tracks liegen in dem Ort Arabba. Die Tour führt über den Passo Pordoi (km 8.7), den nahe des Sellajochs gelegnenen Col de Toi (km 20,2), den als Sellajoch bekannten (und auch ausgeschilderten) Punkt (km 21,1), das Grödnerjoch (km 30,9) und den Passo di Campolongo (km 45,8).


Höhenprofil Sellarunde
Scheitelhöhe des Campolungosattels
Grödner-Joch von den Cirspitzen aus gesehen, im Hintergrund der Sella-Stock
Blick auf die Ostrampe des Grödnerjochs
Die Sellagruppe, hier von der oberen Westrampe des Grödnerjochs aus gesehen.
Blick vom Grödnerjoch auf die Cirspitzen
Der Scheitel des Pordoijochs ist touristisch voll erschlossen. Links im Bild die Talstation der modernen Seilbahn zum Sass Pordoi.
Blick auf die Ostrampe des Pordoijoches, in Richtung Arabba
Blick auf die Westrampe des Pordoijoches, in Richtung Canazei
Schöne Aussichten: Blick auf den Passo Pordoi und die Felsmauern des Sass Pordoi (links) und der Punta di Soèl (Mitte)
Seite 1 von 1
Mit Netbikern im Fazzatal, tägliche Sellarunde zur frühen Zeit. Anonymous, 03.09.2012, 13:47
Bin gerade aus Fazzanello im Fazzatal von einer Wochentour zurück (Ende August 2012). Die Sellarunde bin ich jeden Morgen um 6.45 Uhr noch vor dem Frühstück und dem Touristenverkehr extra gefahren. Wünderschöne Augenblicke und die Tornanti ohne Verkehr, da schmeckt und wärmt der 1. Espresso auf dem Grödnerjoch bei +2° so richtig. :-)

LzG T.J.
Vespa in den Dolomiten alpenvespa, 18.07.2010, 10:14
Im Juli 2010 haben wir uns mit unseren beiden Vespas aufgemacht die Dolomiten kennenzulernen. Bei angenehmen Temperaturen im Supersommer war die Sellarunde ein idealer Einstieg um in die Welt der Dolomiten reinzuschnuppern. Eine phantastische, ja unglaubliche Landschaft.

Das schönste was ich bisher in den Alpen gesehen habe. Jeder Kilometer macht Lust auf mehr. Auf jedem Kilometer mehr spektakuläre Ausblicke und Eindrücke. * * * * * * * * * * mindestens 10 Sterne ! ;-)

Unser Tourzeitpunkt, Anfang der Woche war ideal, da sowohl das Verkehrsaufkommen als auch das Touristenaufkommen gering bis mittel war. Am Wochenende dürften sich wahre Moped-, Bus- und Autokarawanen durch diese wunderbare Landschaft wälzen.

Wir sind von München über die Felbertauern und den Staller-Sattel angereist, eine schnelle, angenehme und sehr schöne Variante mit etwas mehr als 250 km Strecke. Bei der Planung über den Staller-Sattel, die Blockabfertigung beachten, sonst wartet man 45 Minuten, die aber in der schönen Bergwelt wie im Fluge vergehen.
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Track »Sellarunde« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


8769 Aufr., 2739 Dld.   Stand: 29.06.2008 14:15