Col des Seigneurs / Colle del Lago dei Signori

 
+ 44.158221°, 7.671500° Legende
 Track: 

Pass

Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen  
Land: Frankreich / Italien
Region: Seealpen / Südpiemont
geogr. Breite: 44.158221°
geogr. Länge: 7.671500°
Höhe: 2111 m
SG nach Denzel: 3-4
Letzte Validierung: 09/2017, varakurt
 

GPS-Tracks zu diesem Punkt:
Track Ligurische Grenzkammstraße (Nord)

Der Col des Seigneurs liegt an der Ligurischen Grenzkammstraße (LGKS) zwischen dem Colle Malaberghe und dem Colle delle Vecchie, der nur tangiert wird. Westlich des Scheitels sind die Wegverhältnisse z.T. sehr schlecht (grober Schotter, Auswaschungen, kleinere Felstreppen). Etwas unterhalb der Scheitelhöhe steht das 2005 neu aufgebaute und im Sommer bewirtschaftete Rifugio Don Barbera.

Blick von Süden auf den Scheitel des Colle des Seigneurs und das neu aufgebaute Rifugio Don Barbera

Höhenprofil Ligurische Grenzkammstraße (Nord) (Fort Central ⇒ AZ Monesi / Passo di Tanarello, ca. 34 km)
Höhenprofil Ligurische Grenzkammstraße (Nord) (Fort Central ⇒ AZ Monesi / Passo di Tanarello, ca. 34 km)
Seite 1 von 1
Seit der Plattwalzung Validierung 09/2017 varakurt, 09.09.2017, 19:27
komplett easy zu fahren. Eine 3 wäre angebracht!
Heftig aber schön Validierung 07/2012 kusti79, 15.07.2012, 09:58
Wir waren am 13.07. dort mit Suzuki V-Strom und 2 BMW (R1150 GS Adventure und R1200 GS Adventure) vollbepackt (Koffersystem) unterwegs.

Abschnitt zwischen Col de la Boaire und Col des Seigneurs wirklich sehr abenteuerlich und nervenaufreibend. Grober Schotter, spitze Steine, Felsstufen, Auswaschungen... habe mal eine Beschreibung gelesen "der Fahrweg ist eher mit einem ausgewaschenen Bachbett vergleichbar" ... das trifft voll zu. Aber dafür sehr sehr schöne Gegend mit tollen Aussichten.

Direkt am Col des Seigneurs kann man sich im Rifugio stärken. Südwärts beginnt ein deutlich einfacherer Fahrabschnitt.
Landschaftlich herausragend, fahrerisch anspruchsvoll Validierung 08/2011 pzell, 18.08.2011, 11:53
Wir sind von Sueden gekommen. Die Landschaft ist ueberwaeltigend. Fahrerisch sehr ansprichsvoll ab jetzt bis nach dem Col de la Boaire. Ohne oder nur mit leichtem Gepaeck und einer leichten Enduro sicher entspannter als mit einer 230kg-Maschine und vollem Gepaeck.
Jetzt gehts los Validierung 09/2010 Q.Treiber, 13.09.2010, 14:26
Von Süden kommend wird es ab jetzt spannnend. Die nächsten 8,5km bis zum Colle die Perla sind der schwierigste Teil der LGKS. Grober Schotter, tiefe Auswaschungen und ein paar nette Stufen fordern heraus. Wer von Norden kommt hat es jetzt geschafft und kann Gas geben.
Rifugio Validierung 07/2009 raiw, 01.08.2009, 11:45
Schönes Rifugio. Netter Service. Haltet an und geniesst es. Nach dem Col des Seigneurs wirds dan happig, wenn Ihr vom Süden her kommt.
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Col des Seigneurs / Colle del Lago dei Signori« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


6008 Aufr., 8 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 17.09.2007 18:14