Passo Pordoi / Pordoijoch

 
+ 46.487466°, 11.813534° Legende
 Track: 

Pass offen

 
Land: Italien
Region: Dolomiten
geogr. Breite: 46.487466°
geogr. Länge: 11.813534°
Höhe: 2239 m
SG nach Denzel: 2
Letzte Validierung: 04/2016, vmaxcruiser

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

GPS-Tracks zu diesem Punkt:
Track Sellarunde
Track Pordoi, Passo

Der Passo Pordoi – eingebettet zwischen Sass Becé und Sass Pordoi – ist der höchste Pass an der "Großen Dolomitenstraße" und verbindet die Orte Arabba (O) und Canazei im Fassatal (W). Wegen seiner kurvenreichen und gut ausgebauten Passrampen ist das Pordoijoch eine bei Motorradfahrern beliebte Teilstrecke der sogenannten "Sellarunde". Leider ist die sehr gut ausgebaute Straße relativ stark befahren.
Der touristisch voll erschlossene Scheitel bildet die Grenze zwischen den Provinzen Trient und Belluno. Hier befindet sich u.a. das 1905 erbaute Hotel Pordoi, eine hochmoderne Seilbahn führt von der Talstation an der Passhöhe auf den 2950 m hohen Sass Pordoi.

Der Scheitel des Pordoijochs ist touristisch voll erschlossen. Links im Bild die Talstation der modernen Seilbahn zum Sass Pordoi.
Blick auf die Ostrampe des Pordoijoches, in Richtung Arabba
Blick auf die Westrampe des Pordoijoches, in Richtung Canazei
Schöne Aussichten: Blick auf den Passo Pordoi und die Felsmauern des Sass Pordoi (links) und der Punta di Soèl (Mitte)

Höhenprofil Sellarunde (Arabba ⇒ Arabba, ca. 50 km)
Höhenprofil Sellarunde (Arabba ⇒ Arabba, ca. 50 km)

Höhenprofil Pordoi, Passo (Arabba ⇒ Canazei, ca. 18 km)
Höhenprofil Pordoi, Passo (Arabba ⇒ Canazei, ca. 18 km)
ältere »
Seite 1 von 2
macht Spass Validierung 04/2016 vmaxcruiser, 03.04.2016, 22:42
Der Pass hat wirklich 4* verdient ... und das im Frühling

gute Strassen Verhältnisse - netter Ausblick - SUPER

... und immer schön den Gummi auf der Strasse lassen ;P

i kimm wieda
Traumpass Validierung 08/2013 Nuda900, 04.03.2016, 08:57
Wir sind den Pass in beide Richtungen gefahren, von Canazei nach Arabba (West nach Ost) gefiel es uns besser. Im August ist wirklich die Hölle los. Man sollte wenigstens die WEs für die gesammte Sella-Runde meiden, denn dann kommen zu den vielen Touristen noch Italiener dazu und der Westteil, auf dem man nicht gut überholen kann, wird zur Qual. Wir hatten 1x Glück und es war nur auf der Passhöhe ein Getummel, dafür die Straße frei. Die Ostrampe ist ein Traum und vor allem so übersichtlich, das es sich bergab auch mal in den Kehren überholen lässt.
Traumpass Validierung  Anonymous, 04.03.2016, 08:51
Wir sind den Pass in beide Richtungen gefahren, von Canazei nach Arabba (West nach Ost) gefiel es uns besser. Im August ist wirklich die Hölle los. Man sollte wenigstens die WEs für die gesammte Sella-Runde meiden, denn dann kommen zu den vielen Touristen noch Italiener dazu und der Westteil, auf dem man nicht gut überholen kann, wird zur Qual. Wir hatten 1x Glück und es war nur auf der Passhöhe ein Getummel, dafür die Straße frei. Die Ostrampe ist ein Traum und vor allem so übersichtlich, das es sich bergab auch mal in den Kehren überholen lässt.
Schönster Dolomitenpass Validierung 06/2015 Flintstone, 16.06.2015, 14:56
Das Highlight der Sellarunde, die insgesamt phänomenal ist. Der Aufstieg von Arabba ist eine sehr flüssige, wunderbare Kurvenorgie.
...war mal wieder unterwegs! Validierung  Vignettenverweigerer, 10.09.2012, 21:06
beeindruckende Bergkulisse und Fahrspass pur.
Pordoi - Dolomiten Pur Validierung 10/2011 sopran, 15.10.2011, 09:24
Wunderschön und atemberaubende Landschaft. 02.10.11
schön aber rutschig Validierung 09/2011 MarPac, 02.10.2011, 23:38
Schön zu fahrener Pass, wie die ganze Sellaronda, sofern nicht zuviel Verkehr herrscht. Aber die Kehren hinunter nach Arabba hatten einen ziemlich glatten Asphalt - bin in fast jeder mit dem Hinterrad gedriftet - anfangs irritierend, dann eigentlich ganz lustig ;-)
Ostern 2011 - nur wenige Motorradfahrer aber noch Skifahrer Validierung 04/2011 alpenvespa, 21.05.2011, 21:23
Zu Ostern 23.4.2011 war das Pordoijoch schön zu befahren.

Sehr wenig Verkehr, aber noch einige wenige, letzte Skifahrer oben am Joch.

War unser Saisonbeginn mit unseren beiden Vespas. Ausführlichen Bericht mit vielen Bildern gibt es in meinem Blog vespamenschen.
http://www.vespamenschen.de/2011/04/1000-km-4-tage-osterausfahrt.html

Ich wünsche allen Dolomiten Freunden eine gute Saison 2011.

Alpenvespa
Tolle Wegstrecke incl. schöner Aussicht Validierung 08/2010 boulevard, 31.08.2010, 17:10
Sicher der schönste Pass in der "Sellarunde", besonders die Abfahrt nach Arraba fand ich sehr schön und auch schön zu befahren. Aaaaber:

Grundsätzlich stellt sich die Frage der Sinnhaftigkeit einer Dolomitentour im Juli/August. Ich würde dann zukünftig lieber auf kleinere Dolomitenpässe ausweichen. Was sich auf Pordoi und Co. so alles tummelt, ist nämlich unbeschreiblich. Besonderes Highlight sind die Begegnungen der Busse mit ängstlichen Flachländlern, gemixt mit Gruppen von Motorradfahrern aller Coloeur, die dem Chaos durch mehr oder weniger geschicktes Aussweichen entgehen wollen. Na ja...Fahrerisch kann man diese Pässe dann nur in den frühen Morgenstunden oder am späteren Abend auskosten, alles andere ist eben Fahren im Hochgebirgsstau, leider!
Pordoijoch - ein weiterer Höhepunkt der Sellarunde ... Validierung 07/2010 alpenvespa, 18.07.2010, 11:10
... im wahrsten Sinne des Wortes. Schon weit vor dem Pordoijoch sieht man die dort beginnende Seilbahn zwischen zwei Felsspitzen in die Höhe fahren. Das macht Lust vom Joch aus einen Ausflug in fast 3.000 m Höhe zu machen. Man sollte sich die Zeit und die passende Kleidung dazu mitbringen und seine Dolomitentour damit krönen.

In den Dolomiten jagt ein landschaftlicher Höhepunkt den nächsten und das Pordoi macht da keine Ausnahme. Fahrtechnisch nicht übermäßig anspruchsvoll, nur etwas Kondition sollte man in den Dolomiten schon mitbringen, lange Strecken zum Ausruhen des Popos, der Kupplungshand und der Bremshand gibt es glücklicherweise nicht. ;-)

Bergwelt vom feinsten, vom genialsten die Kurven, eine unvergessliche Tour.
ältere »
Seite 1 von 2

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Passo Pordoi / Pordoijoch« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


19358 Aufr., 28 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 10.06.2008 19:37