Penser Joch / Passo di Pénnes

 
+ 46.818850°, 11.441225° Legende

Pass offen

 
Land: Italien
Region: Südtirol
geogr. Breite: 46.818850°
geogr. Länge: 11.441225°
Höhe: 2211 m
SG nach Denzel: 2-3
Letzte Validierung: 08/2016, Patty-GS1150
 

Über das Penser Joch verläuft die Straßenverbindung zwischen Bozen (S) und Sterzing (NO). An der Passhöhe befindet sich der Gasthof "Alpenrosenhof" ext. link.
Die bis auf wenige Engstellen gut ausgebaute Straße bietet reichlich Kehren, die Steigung beträgt max. 13%. Das Penser Joch ist meist zwischen November und Anfang Juni gesperrt. Im unteren Teil der Südrampe, vor Bozen, verläuft die Straße in einer engen Schlucht, hier durchfährt man auch einige Tunnel.

Blick zum Penser Joch
Blick von der Passhöhe auf die NO-Rampe in Richtung Sterzing.
Der Alpenrosenhof am Scheitel des Penserjochs
ältere »
Seite 1 von 2
Tunnel Validierung  Anonymous, 07.07.2016, 12:32
muss hier noch kurz die Info los werden, dass dzt. an einer neuen Tunnelkette zwischen Bozen und Sarnthein gebaut wird und diese - so der Anschein 2015 - ziemlich bald fertig sein wird. Dann sind die putzigen alten Tunnels leider Geschichte (alter Tunnel = Höhle im Fels mit teilweisem Asphaltbelag ;-) ). Na ja, ganz so furchtbar sind sie nicht, aber schon mit Vorsicht zu genießen (eng, Felswand, Gegenverkehr Bus/LKW).

Lg, Thomas

PS: wer mag, kann ja das "Rafensteiner" noch dran hängen. Geht - fast direkt - bei der Talstation der Jenesier Seilbahn rechts rauf (von Sarnthein kommend), ist aber nur was für "richtige Kerle"
coole Strecke Validierung 07/2016 vmaxcruiser, 05.07.2016, 20:25
brauch glaub ich meinen Vorrednern nicht mehr viel hinzufügen

aktuell offen - glaub aber das da so die eine oder andere Sperre mal im Juli "dicht" macht .. einfach im Internet vorab erkundigen.

Ansonsten nicht wirklich schwierig - mit Schwung nehmen und genießen "das ganze"
schön zu fahrender Paß Validierung  Anonymous, 06.10.2015, 19:39
von beiden Seiten sehr gut anzufahren. In Richtung Sterzing fahrend kommt man am kleinen Gasthof Schönblich vorbei. Dort gibt es den für mich besten Apfelstrudel ganz Südtirols mit schönem Blick ins Tal. Nicht entgehen lassen.
Auf der anderen Seite in Richtung Sarntheim geht es links ab zum Durnholzer See. Dort muß man am See beim Fischerwirt einkehren und verweilen.
Ganz hervorragende Küche, freundliches Personal........ für mich und meine Frau ein Geheimtip. Der Wirt Andreas fährt selbst Motorrad, wenn er mal Zeit dazu hat.
Traumpass! Validierung 09/2015 Unterwegs, 14.09.2015, 08:28
Gefahren von Nord nach Süd am 12.09. und in umgekehrter Richtung am 13.09. Einer meiner Lieblingspässe, weil immer wenig Verkehr. Baustellen- bzw. Malerarbeiten sind mittlerweile erledigt, Pass ist durchgehen ohne Hindernisse befahrbar. Die für mich reizvollere Variante ist das Befahren von Nord nach Süd. Tipp: Auf der Südseite kurz vor Sarnthein die Abzweigung nach Durnholz (Norden) nehmen. Nach ca. 14 km kommt man zum Talschluss, dort liegt der idyllisch verschlafene Ort Durnholz am gleichnamigen See. Pause / Brotzeit beim örtlichen Wirt bietet sich an!
Malerarbeiten auf der Nordseite Validierung 07/2015 alyana, 02.07.2015, 22:57
Vorsicht! Kurz vor der Baumgrenze (die Vegetation meine ich) gibt es in den Kehren Malerarbeiten auf der Fahrbahn. Ich war heute recht spät (gegen 18h) unterwegs, da war die Baustelle frei.
Empfehlenswert Validierung 09/2014 teuflisch, 30.09.2014, 14:04
Das Penser Joch ist ein toller Pass der besonders für Südtiroler Verhältnisse nicht überlaufen ist.Daher eine Empfehlung für geniesser.
Guat gehts... Validierung 05/2014 FighttheFat, 12.05.2014, 11:36
War am 9.5 am Penser und bis auf die letzten 100 Meter, von Sterzing kommend, ein bissal nasser Asphalt vom Schnee.
Sonst super uns schön griffig.
Traumhaft schöne Passstraße Validierung 05/2012 Lobob, 04.06.2012, 07:39
Sowohl vom Fahrspaß als auch von der Landschaft her hat das Penser Joch wirklich viel zu bieten, das Verkehrsaufkommen ist gering. Vom Fahrspaß her ist die Nord-Süd-Überquerung vorzuziehen. Bei der Abfahrt ins sich bald weit öffnende Sarntal scheint der Käse bereits gegessen zu sein, kurz vor Bozen führt die Straße dann aber durch eine enge und tiefe Schlucht, die an eine Märchenlandschaft erinnert. Wer Richtung Meran weiter will, der kann gleich am Ortsanfang von Bozen rechts nach Jenesien hinauffahren und über Mölten und Vöran dort hingelangen.
Super Landschaft, schöne Straße... ein Erlebnis Validierung 07/2011 FirebladeRR, 02.03.2012, 18:16
Wir sind den Pass im Juli 2011 gefahren. Leider hat das Wetter nicht so gnaz mitgespielt wie wir uns das Vorgestellt hatte. Leichter Regen und orkanartiger Wind ließ die Pause auf dem Scheitelpunkt recht kurz werden. Landschaftlich hat der Pass auf beiden Seiten des Scheitels einiges zu bieten. Wir sind vom Sarntal nach norden gefahren. Neben der Südrampe waren einige sehr urig wirkende Schaf-Weiden, die das Bild des Passes abrundeten.
Die Straße ist gut und man kann den Pass auch mal in etwas sportlicheren Gangart nehmen!!! Einer Meiner Lieblingspässe. 2012 auf jeden Fall wieder!!!
19.06.2011 Validierung 06/2011 Q.Treiber, 30.06.2011, 00:04
Strecke in bestem Zustand. Von Bauarbeiten mit Ampelanlage war nichts mehr vorhanden.
ältere »
Seite 1 von 2

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Penser Joch / Passo di Pénnes« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


26169 Aufr., 13 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 14.09.2014 14:12