Mont Chaberton

Karte: Zentrum: ?°, ?° Legende

Gipfel

Striktes Fahrverbot Gefahr Sackgasse Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen Starkes Gefälle oder Steigung
 
Land: Italien / Frankreich
Region: Südpiemont / Hochdauphine
Tracklänge: 13.1 km
Aufgezeichnet: 09/2005
max. Höhe (GPS): 3135 m
max. Höhendif.: 1910 m
max. Steigung: 20 %
SG nach Denzel: 5

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 
Trackdaten:

Der Track beschreibt die sehr schwierige und heute offiziell gesperrte klassische Route von Fenils aus über den Col du Chaberton zum Gipfelfort auf dem Mont Chaberton.


Höhenprofil Mont Chaberton
Die untere Ostrampe des Colle del Chaberton (Scheitel am oberen Bildrand), aufgenommen vom Colle Basset aus. Deutlich erkennbar ist die Schlüsselstelle am »Gespaltenen Fels«
Blick von S her auf die Scheitelhöhe des Col du Chaberton. Rechts im Bild die obere Rampe der Anfahrt von Fenils (O) her.
Die bekannte Wegmarke »Gespaltener Fels«.
Clot des Morts: Die abgerutschte Passage hinter dem Gespalteten Fels wurde inzwischen repariert. (Zustand im Aug. 2010)
Recht aufgeräumt präsentiert sich der untere Abschnitt der Rampe hinter Pra Claud (08/2010)
Der Streckenabschnitt auf der Piano dei Morti
Grob, ausgewaschen und schmal ist der letzte Anstieg von der Piano dei Morti zum Scheitel des Col du Chaberton
Die letzten Meter vor dem Scheitel.
Blick von S her auf die Scheitelhöhe des Col de Chaberton und die – nur durch die Scheereste erkennbare – Anfahrt zum Mont Chaberton.
Blick über die Reste der Batterie auf dem Mont Chaberton
Unterer Teil des Anstiegs vom Pass zum Gipfel
Teilweise ist von der ehemaligen Militärstraße kaum noch etwas zu erkennen
Auch Mitte August muss man an der Nordflanke des Mont Chaberton noch mit Schneefeldern rechnen.
Am »Stacheldrahtfeld«: Ein schmaler Pfad mit Seitenneigung, Schnee und losem Schotter – ein SG5, wie er im Buche steht.
Blick aus dem Innern der Gipfelbatterie
Seite 1 von 1
mit Straßenmaschine 1986 oben Anonymous, 10.07.2012, 14:01
war mit einer Yamaha XJ650, 4Zyl.-Straßenmaschine mit meinem Bruder (auch XJ650) oben. Meine war auf 50PS gedrosselt und hatte deshalb mehr Drehmoment, fuhren dann zu zweit mit meiner hoch. Kehren waren teilweise so eng, dass wir sie rumheben mussten.Ein paar Endurofahrer kamen uns entgegen, die gaben auf und meinten nur, wir seien verrückt mit unserem schweren "Eisenhaufen". War ein super Erlebnis, macht man aber nur 1x im Leben.
Wie weit befahrbar ? adventureonbike, 03.06.2012, 15:10
Hallo liebe Freunde, ist eine(r) von Euch hier kürzlich gefahren ? Liegt noch zuviel Schnee oder kommt man ganz durch ?

Ich plane, ab 08.Juni den Südpiemont / Seealpen von Süden kommend "abzufahren.

Vielen Dank für eine Info!

Gute Fahrt für alle

Knut
Steckenzustand ??? martin_s_aus_b, 10.09.2010, 00:21
Wir waren im September 2008 von Claviere aus zu Fuß oben und sind dann nach Fenils runtermarschiert - ging ganz schön in die Knie.

Die Piste war auf der französichen Seite von Fenils bzw. Pra Claud bis zum Grenzschild soweit instangesetzt, daß ich mir das auch mit der Straßenmaschine zugetraut hätte. Zwischen Grenze und Sattel war die Strecke allerdings an mehreren Stellen komplett abgerutscht, da hätt ich, wie im letzten Stück zwischen Sattel und Festung, Genehmigung hin oder her, Befahrbarkeits-Chancen nur mit einer leichten Enduro oder Trial-Maschine gesehen. Wie schaut denn das jetzt, Herbst 2010, aus?
Chaberton Anonymous, 08.05.2010, 22:24
Statt Cesana Torinese muß es heißen Claviere.
Chaberton Anonymous, 08.05.2010, 22:20
Es besteht aber noch die Möglichkeit in Cesana Torinese auf das Bürgermeisteramt zu gehen und dort eine Genehmigung zu holen mit der man bis zum Sattel - also vor dem Steilaufstieg im Geröllfeld - fahren darf. Den Steilaufstieg dann wandern. Hat pro Person 30 Euro gekostet, der Bürgermeister hatte gute Laune.
Mont Chaberton mit dem Motorrad schon 1985. Anonymous, 07.05.2010, 20:00
Eine schöne aber nicht ungefährliche Strecke. Ich war schon 3 mal dort oben bei den 8 Türmen Mit dem Motorrad (Enduro) bitte nur für Könner. Wenn man oben ist, entschädigt der Rundumblick für fast alle Strapazen. Die Strecke soll heute übrigens für Motorfahrzeuge gesperrt sein. Aber auch zu Fuß super.
Gruß aus der Weltkulturhauptstadt Essen 2010, Frank Sens.
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Track »Mont Chaberton« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


3115 Aufr., 776 Dld.   Stand: 12.03.2009 02:32