Col de Maurin / Col de Mary / Valle del Maurin

 
+ 44.551541°, 6.887129° Legende

Pass

Sackgasse Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen Rutschgefahr  
Land: Frankreich / Italien
Region: Hochdauphine / Südpiemont
geogr. Breite: 44.551541°
geogr. Länge: 6.887129°
Höhe: 2637 m
SG nach Denzel: 4-5
Letzte Validierung: 09/2016, Foucault
 

Der Grenzpass Col de Maurin stellt – zumindest theoretisch – den EP der sehr schönen Strecke durch das Valle del Maurin dar. Das abgelegene, landschaftliche sehr schöne und abwechslungsreiche Hochtal ist für alle, die den Piemont von seiner ursprünglichen Seite kennenlernen möchten, unbedingt eine Empfehlung. Von Chiaperra aus kann man ca. 6 km weit auf unbefestigter und im oberen Abschnitt z.T. recht grobschottrigen Strecke durch das Maurin-Tal in Richtung Pass fahren. Auf dem letzten Teil des Weges erreicht man nach einigen Kehren und einer Biegung nach Osten eine Talstufe mit einer Almhütte, die den Endpunkt des befahrbaren Teils der Strecke darstellt. In dieser Gegend vereinigen sich auch mehrere Bäche zum Torrente Maira, beeindruckend ist auch der Blick auf den eigenartig geformten und wie abgeschnitten wirkenden Felsen der Castello-Provenzale-Gruppe.
Der Weg – oder vielmehr Pfad –, der kurz nach der Biegung nach Osten (einige hundert Meter vor der Hütte) in Richtung Norden abzweigt und durch das Vallone del Maurin zum noch etwa 3 km Luftlinie entfernten Pass weiterführt, dürfte – wenn überhaupt – höchstens noch mit leichten Crossmaschinen fahrbar sein.

Der Pass wäre auch der Scheitelpunkt einer geplanten, aber nie fertig gestellten grenzüberschreitenden Straßenverbindung gewesen, die das Mairatal im Piemont und dem Ubayetal im Hochdauphiné verbinden sollte. Es gab jedoch lediglich auf der italienischen Seite ein paar Ansätze zum Bau dieser Straße.

Die Auffahrt zum Col de Maurin, ca. 1 km unterhalb vom Endpunkt bei der Alphütte.
Blick vom EP der befahrbaren Strecke an der Alphütte in Richtung NO auf die Castello-Gruppe.
Blick vom EP bei der Alphütte in Richtung SW auf den oberen Teil der Passrampe.
Seite 1 von 1
Ab der Almhütte gesperrt Validierung 09/2016 Foucault, 18.09.2017, 14:05
Ich bin im September 2016 mit dem Auto die recht einfache Strecke (SG 3?, Abzweig schon vor dem Campo Base auf der nördlichen Talseite entlang) bis zur Almhütte auf der Talstufe gefahren. Dort stand ein recht neues Verbotsschild, so dass ich umgekehrt bin.
Leider ging es nicht weiter... Validierung  michi50, 12.09.2017, 17:40
ein nigelnagelneues Verbotsschild verwehrte die weiterfahr. Schade drum, wieder eine Strecke gesperrt.
Valle de Maurin Validierung 06/2011 Murphy, 10.07.2011, 23:30
Sehr beeindruckendes, abgelegens Hochtal. Nicht schwierig zu befahren und Landschaftlich ein Genuss. Nirgendwo anders haben wir zu zutrauliche Murmeltiere gesehen. Kurz vor der Alm am EP des Valle Maurin haben wir zum ersten mal ein Murmeltier von vorne und mit Motorrad im Hintergrund fotgrafiert.
Video vom Col de Maurin (Oktober 2010) Validierung  fechfech, 17.11.2010, 21:31
Habe auf Youtube einen kurzen Film vom letzten Stück der Auffahrt auf den Col de Maurin publiziert:

http://www.youtube.com/watch?v=d3ObxFJpDgk

Durch das Weitwinkelobjektiv der Helmkamera (eine GoPro HD Hero) täuscht der Film etwas. Die gefahrene Geschwindigkeit ist niedriger als es im Film scheint, dafür ist die Steigung in der Realität wesentlich grösser als es im Film aussieht.
14.10.2010 Validierung 10/2010 fechfech, 26.10.2010, 21:00
Bin die Piste zum Col de Maurin am 14.10.2010 mit einer KTM 690 Enduro gefahren, mit meinem Sohn (10 Jahre) auf dem Sozius. Der Fahrweg endet bei einer Almhütte. Von dort sind es noch ca. 2 km Luftlinie bis zum Col de Maurin. Die Auffahrt zur Almhütte hat ein paar enge und steile Kehren mit grobem und losem Schotter, die zu zweit knifflig zu fahren sind (es war trocken). Mit einer "dicken" Reiseenduro würde ich dort lieber nicht fahren. Den Weg weiter auf den Pass von der Almhütte konnte ich nicht finden, habe aber auch nicht intensiv gesucht. Wahrscheinlich ist die Abzweigung etwas unterhalb der Almhütte. Irgendwann komme ich mit meiner GasGas 250 Trial wieder und versuche auch noch den Rest bis auf den Pass zu fahren...
Befahrbarkeit Col de maurin Validierung  Anonymous, 30.08.2009, 20:59
Hallo,

sind den Pass Anfang August 2009 mit Geländewagen gefahren, war problemlos, wirklich zu empfehlen.
Gerade das letzte befahrbare Stück war super, der Weg endet an einer Almhütte.

Grüße an alle Offroader.
Col de Mary ( Mairatal) Validierung  Anonymous, 28.03.2008, 08:35
Das Mairatal ist Landschaftlich das interessanteste Tal der italienischen Westalpen.
Ein echter Geheimtipp.
Am Ende des Tals am Fuße des Col Maurin ist ein Felsmassiv das dem Zuckerhut in Brasilien ähnelt. Am ende der Straße sind 2 Campingplätze, leider Für KFZ mit Wohnanhänger schwer erreichbar da teilweise die Straße sehr enge Kehren aufweist.
Das Tal bietet eine sehr abwechslungsreiche Natur mit vielen Facetten. Der oft steile Fels über der Straße fasziniert immer wieder aufs neue und schillert immer wieder in neuen Farben.
Hier ist ein relativ ursprüngliches unberührtes Stück Piermonte mit manchen örtlichen Besonderheiten. Bei der Einfahrt ins Tal sollte man einen Abstecher über Dronero nicht verzichten, eine alte typische Piermonteser Stadt mit traumhaften Blick über das Mairaflussbett Eine weitere besonderheit ist das Caffe in der Stadt wo man in einen offenen Pavillionähnlicher Bauwerk der von der Straße umschlossen ist, einen leckeren Capuccino originale geniesen und dabei das beschauliche treiben in der Stadt beobachten kann.
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Col de Maurin / Col de Mary / Valle del Maurin« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


9148 Aufr., 6 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 07.11.2010 01:58