Monte Jafferau

Karte: Zentrum: ?°, ?° Legende

Gipfel

unpassierbar Sackgasse Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen Starkes Gefälle oder Steigung
 
Land: Italien
Region: Südpiemont
Tracklänge: 21 km
Aufgezeichnet: 07/2004
max. Höhe (GPS): 2788 m
max. Höhendif.: 1697 m
max. Steigung: 20 %
SG nach Denzel: 4
 
Trackdaten:

Der Track ist so wie hier beschrieben seit 2013 nicht mehr passierbar, da der Tunnel Galleria dei Saraceni wegen Deckeneinbrüchen dauerhaft gesperrt wurde!

Eines der beliebtesten Ziel für Endurofahrer ist der Monte Jafferau mit seinem Gipfelfort.
Der vorliegende Track zweigt ca. 2,5 Straßenkilometer nordöstlich von Salbertrand von der Strada Monginevro nach N ab und steigt unmittelbar danach über drei Kehren an. Kurz danach wird die Autostrada unterquert. Ca. am km 2,5 endet der Asphaltbelag. Etwa am km 10,3 passiert m,an den Abzweig zum Fort auf dem Monte Pramand. Ungefähr 1,5 km weiter erreicht man das östliche Portal eines ca. 850 m langen, gekrümmten, schmalen und natürlich unbeleuchteten Tunnels namens »Galleria dei Saraceni«. Meist hält sich hier die Nässe - mit glitschigen Stellen und Pfützen ist deshalb zu rechnen.
Am km 13,3 erreicht man eine Weggabelung, an der man sich rechts (nordwestlich) hält. Der geradeaus weiterführende Weg führt wieder ins Tal nach Savoulx bzw. zum Fort Foens. Die Strecke steigt nun in mehrere Kehren zum Col Basset an, den man etwa bei km 16,9 passiert. Von da an verläuft die Strecke auf Kammniveau, bis ca. km 19,0. Nach einigen letzten Kehren hat man den Endpunkt des Tracks am Gipfelfort auf dem Monte Jafferau bei km 20,9 erreicht. Die letzte Kehre ist durch eine Aufschüttung blockiert worden, aber mittlerweile zumindest für leichtere Motorräder wieder fahrbar; sie führt bis auf das Dach der Festung.
Die Strecke weist einige grob geschotterte Abschnitte auf, im unteren Teil betragen die Steigungsmaxima bis zu 20%.


Höhenprofil Monte Jafferau
Die Strecke zum Monte Jafferau am Colle Basset
Blick vom Monte Jafferau auf den oberen Abschnitt der Ostanfahrt
Westportal des – inzwischen gesperrten – Tunnels »Galleria Monte Seguret«
Höher geht’s nicht: Auf dem »Dach« der Jafferau-Festung
Blick auf die Ostfront des Gipfelforts auf dem Monte Jafferau
Blick auf die bizzare Felsformation, durch die der Tunnel »Galleria Monte Seguret« führt, der 2013 wegen Deckeneinbrüchen gesperrt wurde.
Sonnenaufgang auf dem Jafferau
Das verbarrikadierte Ostportal der Galleria del Seguret im Sommer 2017
« neuere
Seite 2 von 2
Forestale, Flyer, Schilder... bluesmash, 22.06.2012, 07:24
@mikka:
Wenn da auf dem Flyer der ZTL Montagna steht "gültig bis 30.09.2007", was soll das denn deiner Meinung nach sonst bedeuten, als dass er ab dem 01.10.2007 eben nicht mehr gültig ist??? Und natürlich ist danach nicht ALLES erlaubt, aber eben doch das, was nicht ausdrücklich (per Schild, Verordnung oder Gesetz etc. verboten ist). Ich bin in den letzten vier Jahren jeweils im September im Piemont und auch auf dem Jafferau gewesen. Dabei habe ich mich sowohl auf dieser Strecke, als auch z. B. am Colle Rho, Passo Mulatierra und im Valle Argentiera mit den Jungs der Forstpolizei ganz zwanglos unterhalten - die sind zum Teil richitg erstaunt, was alles so an Gerüchten über Sperrungen und die Ahndung von Verstößen kursiert. Das soll nicht heißen, dass die nicht ab und zu durchgreifen und saftige Strafen verhängen. Nach meinen Erfahrungen wird aber am Berg nicht alles so heiß gegessen, wie es in Foren oft gekocht wird...;-)
Wo kein Forestale.......da keine Schimpfe............... mikka, 20.06.2012, 12:39
...............deswegen ist die Abfahrt über den Weg an der Skipiste sowie eigentlich der ganze Jafferau trotzdem für Fahrzeuge gesperrt!
Siehe hier: http://media.skiinfo.com/images/dppic/f284919.pdf?c=42
Dann taucht auch gleich die näxsde Frage auf............die Gültigkeit der "ZTL-Montagna" verraucht nun ja bereits Ende August. Alles recht und schön, aber das heisst doch nicht dass dann alles automatisch wieder Erlaubt ist!
Viel Spaß am Berg und achtet immer auf weisse Suzuki Jimny´s mit nem winzigen Wappen auf der Tür!!!........die Forestale fährt nämlich keine olivgrünen Landy´s ;-).
Na ja? - Na ja.... bluesmash, 18.06.2012, 13:37
Dass keine Beschilderung an Skipisten existiert, ist nicht richtig - auch die Abfahrt vom Jafferau Richtung Bardonecchia war in 2010 noch mit zwei Fahrverbotsschildern ("gesperrt" ohne Zusatz) sowie einer (offenen) Schranke versehen. Diese waren in 2011 - aus welchen Gründen auch immer (???) - komplett entfernt. Im übrigen fährt man ja nicht den Verlauf der Skipiste nach, sondern auf dem Wirtschaftsweg, der außerhalb der Ski-Saison zu ihrer Unterhaltung und für die Viehwirtschaft benutzt wird. Von unten kommend (etwas oberhalb des Belvedere) gab es 2010 ein Verbotsschild explizit für Motorräder, dass ich 2011 auch nicht mehr gesehen habe - ich habe aber auch nicht besonders darauf geachtet...;-)
Na, ja.... drz400, 14.06.2012, 21:45
Die Abfahrt nach Bardoneccia ist definitiv mit einem Fahrverbot belegt. Oben hat es keine Schilder, da es naturgemäss auf keiner Skipiste Fahrverbotsschilder gibt... aber weiter unten sind sie eindeutig!
Aber es gibt noch eine 4. Zufahrt, oder besser Abfahrt: Direkt via Mulatiera (Trampelpfad) in der Fallinie zum Forte Foens. Wer unten ankommt, hat etwas zu erzählen :-)

PS: das Motorrad sollte nicht schwerer sein als der Fahrer damit es Spass macht!
Abfahrt über die Skipiste nach Bardonecchia bluesmash, 14.06.2012, 17:19
Als Ergänzung zur Beschreibung: Im September 2011 war die Abfahrt über die Skipiste nach Bardonecchia weder durch Beschilderung noch durch Schranken verwehrt. Wegen mehrerer sehr steiler Passagen, teilweise in losem Schotter/Geröll, sollte man aber den technischen Zustand seiner Maschine und auch seine eigenen Fähigkeiten genau kennen.
Gestern gefahren. 500m nach Pramand ist derzeit Schluß adventureonbike, 12.06.2012, 10:16
Die Strecke bis Pramand ist im gewohnten Zustand. Danach allerdings steht man bald vor riesigen Felsbrocken, durch die man nur mit ganz schmalem Gerät vielleicht zwischenden Brocken weiterkommen kann. Sich also vorher erkundigen, falls man ganz hoch will, ob schon geräumt.
Schon befahrbar ? adventureonbike, 03.06.2012, 15:46
Hallo liebe Freunde, ist eine(r) von Euch hier kürzlich gefahren ? Liegt noch zuviel Schnee oder kommt man ganz durch ?

Ich plane, ab 08.Juni den Südpiemont / Seealpen von Süden kommend "abzufahren.

Vielen Dank für eine Info!

Gute Fahrt für alle
schon befahrbar ? adventureonbike, 25.03.2012, 11:31
starte am 01.04.2012 beginnend mit Friaul zu einer leider nur einwöchigen Tour mit möglichst wenig Asphalt die Alpen entlang. suche bereits befahrbare Tracks. danke für Infos, falls jemand kürzlich dort war !
Wunderschönes Panorama... gerdes76, 04.10.2008, 13:04
...auf dem Dach des Gipfelforts !!!
Wir waren mit 2x GS (80+100) + Africa Twin ganz oben...Für mich als nicht routinierter Endurofahrer und prima Instruktoren (AdR: Danke an Mane + Jürgen) jedoch vorbehaltlos machbar. Die letzten 100 Hm bestehen aus kleinen, festen Felsen. Es rüttelt ordentlich ! Die letzte Kehre zum Fort ist sehr eng und mit Vorsicht zu genießen. Beim erwähnten Tunnel im Hauptbericht wäre zu empfehlen vorher kurz Sonnenbrille abzunehemne und ein Auge zuzukneifen damit man sich an die Stockfinsternis gewöhnt. Tunnel: eng, Pfützen & sportlich glitschig...
Viel Spaß dabei !!!
« neuere
Seite 2 von 2

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Track »Monte Jafferau « (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


14159 Aufr., 4500 Dld.   Stand: 03.08.2017 18:50