Monte Jafferau

 
+ 45.085631°, 6.769402° Legende
 Track: 

Gipfel

für Kfz verboten (auch zeitweise) Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen  
Land: Italien
Region: Südpiemont
geogr. Breite: 45.085631°
geogr. Länge: 6.769402°
Höhe: 2801 m
SG nach Denzel: 4
Letzte Validierung: 09/2016, neo71
 

GPS-Tracks zu diesem Punkt:
Track Jafferau, Monte

Eines der beliebtesten Ziele für Endurofahrer ist der Monte Jafferau mit seinem Gipfelfort. Es existieren mehrere Anfahrtmöglichkeiten, u.a. von Salbertrand und Savoulx aus. An der Strecke liegt das Fort Pramand unterhalb des gleichnamigen Gipfels.

Seit 2007 ist die Strecke lt. Auskunft der Gemeinde Bardonecchia ab dem Abzweig von der Piste zum Fort Foens unterhalb des Vin Vert (Bivio del Vin Vert) offiziell gesperrt, gleiches gilt für die Strecke zwischen Bardonecchia und dem Fort (Westan- bzw. -abfahrt über die Skipiste). Eine entsprechende Beschilderung existiert jedoch nicht (Stand Sommer 2011), in der Realität wird die Befahrung normalerweise toleriert, wenn man die Hauptsaison meidet und sich zurückhaltend und rücksichtsvoll bewegt.

Die heftigen Niederschläge vom Frühjahr 2008 haben auf der Strecke deutliche Spuren in Form von Abbrüchen und Auswaschungen hinterlassen, die ein Befahren der Strecke mit mehrspurigen Fahrzeugen unmöglich machten. Inzwischen sind jedoch die gröbsten Schäden behoben, die gesamte Strecke Pramand – Monte Jafferau – Fort Foens wurde 2009 mit ziemlichem Aufwand neu aufgeschottert und präpariert. Um die Batteria Jafferau wurde die Strecke weitergeschoben, so dass jetzt die Abfahrt über die Skipiste von Bardonecchia theoretisch selbst mit großen Fahrzeugen möglich wäre. Von dem neu angelegten Parkplatz auf dem Gipfel kann auch weiterhin mit schmalen Fahrzeugen bis auf das Dach der alten Festung gefahren werden.

Im Jahr 2013 kam es zu größeren Ausbrüchen in der Decke des auf halbem Wege liegenden Tunnels »Galleria Monte Seguret«, der daraufhin provisorisch abgesperrt wurde. Da diese Sperre innerhalb kurzer Zeit beiseite geräumt und ignoriert wurde, hat die zuständige Gemeinde das Tunnelportal im Jahr 2014 mit einer halbhohen Mauer blockieren lassen. Aktuell kann man wohl davon ausgehen, dass dieser Zustand von Dauer sein wird. Die Anfahrt von Salbertrand aus ist damit nicht mehr möglich.

Blick vom Monte Jafferau auf den oberen Abschnitt der Ostanfahrt
Westportal des – inzwischen gesperrten – Tunnels »Galleria Monte Seguret«
Höher geht’s nicht: Auf dem »Dach« der Jafferau-Festung
Blick auf die Ostfront des Gipfelforts auf dem Monte Jafferau
Blick auf die bizzare Felsformation, durch die der Tunnel »Galleria Monte Seguret« führt, der 2013 wegen Deckeneinbrüchen gesperrt wurde.

Höhenprofil Jafferau, Monte (Salbertrand ⇒ Monte Jafferau, ca. 21 km)
Höhenprofil Jafferau, Monte (Salbertrand ⇒ Monte Jafferau, ca. 21 km)
ältere »
Seite 1 von 12
2 legale Befahrungsmöglichkeiten Validierung 09/2016 neo71, 26.09.2016, 08:17
Dieses Jahr (2016) hat die Gemeinde Bardonecchia die Auffahrt über den Versorgungsweg zu den Skistationen (Skipiste) freigegeben. Dies ist auch der kürzeste und "anspruchsvollste" Weg zum Jafferau. Bin am 13.09. mit einer 990er Adv. dort hoch. Auch der Weg durch den Wald von Savoulx hoch ist freigegeben. Auch hier kein Problem bei der Befahrbarkeit.
Der Tunnel ist bekanntlich offiziell für Fahrzeuge aller Art und auch für Radfahrer und Fußgänger gesperrt. Dieses wird wohl auch in unregelmäßigen Abständen kontrolliert und geahndet. Die Schranken waren offen und die Fahrspuren bewiesen regen Durchgangsverkehr.
Savoulx rauf - Gleise/FortFoens runter einwandfrei (Auto) 7.9.16 Validierung  Anonymous, 12.09.2016, 13:16
Am Streckeneinstieg in Savoulx ist die Sperrung des Tunnels angekündigt. Außerdem steht da ein Schild "Sackgasse", ist aber gelogen (abgesehen vom Gipfel, ja, da ist Schluss). Der Abzweig runter zu den unwahrscheinlichen Grottes des Saracènes und zum westl. Tunnelportal ist, ziemlich gleich am Anfang, in ziemlich schlechtem Zustand.
Jafferau 2016 Validierung  Anonymous, 09.09.2016, 21:22
War vom 31.08. bis 04.09.2016 in der Gegend. Der Tunnel ist befahrbar, es ist ein etwa 1 m hoher Erdwall davor und ein Sperrschild mit Erklärungen in mehreren Sprachen. Über die Skipiste fuhren geführte Touren mit mehreren Allradfahrzeugen.
Jafferau von Salbertrand Validierung  Anonymous, 25.08.2016, 21:14
Am 23.8. 16 wurde der Tunnel von Salbertrand aus mit einem Holztor verschlossen,
nach dem der ca. 1,5 m hohe Erdwall und die Verbotschilder wohl missachtet wurden.
Alles frei befahrbar Validierung  wolfgangneuwirth, 25.07.2016, 16:52
Von Savoulx - Clots ist alles frei befahrbar
alles frei Validierung  Anonymous, 18.07.2016, 21:20
Ich bin von von Savoulx und von der Ski.Piste aus hoch. Hier war kein Schnee mehr.
Schneebrett von Savoulx aus Validierung 06/2016 JohnnyWalker85, 29.06.2016, 16:45
Wie im Titel schon genannt derzeit noch Schneebrett von Savoulx aus, bevor es in den flacheren Teil Richtung Fort geht. Mit Motorrad aber möglich zu umfahren.
Befahrbar bis zum Endpunkt Validierung 06/2016 frankythereal, 20.06.2016, 14:55
Sind mit Africa Twin und DR650 bis auf den höchsten Punkt gefahren.
War kein Problem. Leider ein wenig regnerisch und dadurch glitschig. Oben hat uns mal wieder Graupel erwartet.

Am nächsten Tag war es wieder schön.
Am 30.09. bei besten Bedingungen ... Validierung 09/2015 barney, 30.09.2015, 19:52
Nachdem der Neuschnee des vergangenen Tages über Mittag etwas abgetaut war sind wir gegen 14:30 über die Skipiste hinaufgefahren.
Ja es ist seit meiner ersten Befahrung 1991 nicht flacher geworden, aber die Piste auch nicht schlechter. Immer schöner Grip (Conti TKC70, halb abgefahren), und die Traktionskontrolle der 1190er hat auch nur selten eingreifen müssen. Dank auch an mein "Ballast-Modul" auf dem Beifahrersitz ;-)
Abgefahren sind wir über Forte Foens und Gleise zurück nach Bardonecchia.
Tunnel Jafferau Validierung  Anonymous, 30.09.2015, 19:19
Der Tunnel ist offiziell gesperrt, teils mit Schranke und Erd-Stein-Wall verbarrikadiert.
Allerdings ist der Wall mittlerweile ein wenig geschrumpft und dadurch für alles, was kleiner als ein PKW ist, passierbar.
Im Tunnel sind am östlichen Ende die Seitenwände ein wenig in die Fahrstrasse gebröselt. Keinen Deckeneinbruch oder andere uferlose Katastrophen gefunden. Stand der Dinge: 30.September 2015, um die Mittagszeit.
ältere »
Seite 1 von 12

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Monte Jafferau« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


52360 Aufr., 12 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 07.10.2014 19:54