Passo della Foppa

 
+ 46.248130°, 10.299511° Legende
 Track: 

Pass

Engstellen Starkes Gefälle oder Steigung  
Land: Italien
Region: Lombardei
geogr. Breite: 46.248130°
geogr. Länge: 10.299511°
Höhe: 1852 m
SG nach Denzel: 2-3
Letzte Validierung: 09/2013, barney

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

GPS-Tracks zu diesem Punkt:
Track Foppa, Passo della
Track Guspessa, Passo di (Variante 1)
Track Guspessa, Passo di (Variante 2)

Das kleine kurvige und teilweise recht steile Sträßchen über den Passo della Foppa verbindet Monno im Val di Córteno mit Mazzo di Vatellina im oberen Veltin und ist eine gute (und kürzere) Alternative zum verkehrsreichen Passo dell’Aprica. Der größte Teil der Strecke ist dank der Giro d’Italia in einem guten Zustand. Obwohl die Beschilderung der Straße das vermuten lässt, handelt es sich beim Passo della Foppa nicht um ein Synonym für den Passo del Mortirolo – dieser liegt etwas weiter nordöstlich.

Wenig östlich des Scheitels zweigt die Straße zum Monte Padrio und zum Passo di Guspessa nach SW ab.

Scheitelstrecke des Passo della Foppa
Panorama an der südwestlichen Zufahrt vom Passo di Guspessa zum Passo della Foppa: Der Monte Masúccio versteckt sich in den Wolken
»Straßen-Graffiti« der Giro d’Italia kurz vorm Scheitel des Passo della Foppa

Höhenprofil Foppa, Passo della (Lovero ⇒ Val di C, ca. 26 km)
Höhenprofil Foppa, Passo della (Lovero ⇒ Val di C, ca. 26 km)

Höhenprofil Guspessa, Passo di (Variante 1) (Passo della Foppa ⇒ Lombro, ca. 21 km)
Höhenprofil Guspessa, Passo di (Variante 1) (Passo della Foppa ⇒ Lombro, ca. 21 km)

Höhenprofil Guspessa, Passo di (Variante 2) (Tirano ⇒ Passo della Foppa, ca. 31 km)
Höhenprofil Guspessa, Passo di (Variante 2) (Tirano ⇒ Passo della Foppa, ca. 31 km)
Seite 1 von 1
enges Strässchen... Validierung  Anonymous, 07.07.2013, 20:51
ist dieser kleine feine Pass. Die jeweils unteren 2 Drittel der Wegstrecke ist im Wald. Dafür in den oberen Abschnitten sehr schöne Aussicht.
Super zu fahren (09.09.2012) Validierung  Anonymous, 10.09.2012, 19:20
wenig Verkehr, hatte mit meiner R1 manchmal in den sehr(!) engen Spitzkehren zu kämpfen, aber trotzdem immer gerne wieder
Schön aber teilweise auch anstrengend Validierung 09/2011 FirebladeRR, 01.03.2012, 14:06
Wir sind den Pass im Sommer 2011 gefahren. Der oft sehr schmale Pass ist zwar einesteils ein echter Geheimtip, aber auch teilweise auch recht anstrengend zu fahren. Vor allem mit dem Supersportler bewegt man sich größtensteils im ersten und zweiten Gang. Wenn Verkehr entgegen kommt kann es auch mal richtig eng werden, sodass man fast ins Gemüse ausweichen muss. Nicht umsonst hupen die italienischen Autofahrer vor den Kurven. Der Straßenbelag ist allgemein gut.
OHNE WORTE... Validierung  Triumphator, 29.02.2012, 17:13
Dieser Pass ist vom Feinsten. Übrigens: Geheimtip zum Essen und zum Übernachten (mit Motorradgarage) ist das Albergo Sassella im der Mitte der kleinen Ortschaft GROSIO (südlich von Bormio). "JIM" ist der Chef des Hauses und war und ist seit vielen Jahren Wegbereiter der lokalen Küche und der lokalen Gastronomie und spricht sehr gut deutsch.
Südwestliche Alternative zum Gávia Validierung 10/2011 muederkrieger, 16.10.2011, 23:36
Nachdem der Gávia leider gesperrt war (siehe dort), bin ich eigentlich "aus Versehen" bzw. aus der Not heraus von Bórmio aus nach Ponte di Legno zu kommen auf den Passo della Foppa gestossen, den ich von Grósio aus nach Monno gefahren bin. Ich muß sagen: Ein echter Geheimtip! Kleines Sträßchen in ordentlichem Zustand, z.T. mit ungesichertem Rand, mit atemberaubenden Tiefblicken ins Addatal. Scheitelhöhe eher unspektakulär. Das Kammsträßchen Richtung Monte Pádrio/Passo di Guspessa sah absolut interessant aus, habe ich aus Zeitgründen aber leider nicht abfahren können.
Originalroute 09.2009 Validierung  Anonymous, 01.10.2009, 17:53
Die Originalroute, zugelassen für max 2,20 breite PKWs (Dies wird im Ausgangsort Mazzo d. V. auf der Zugangsstrasse durch einbetonierte Pfeiler mit lichter Weite 2,20m überprüft !), ist sicher eine der spektakulärsten Alpenstrassen. Einspurig, 33 Kehren bis zum Scheitel die für einen 4,80 langen PKW tlw. geradeso, ohne Rücksetzen, zu fahren sind, nur wenige Ausweichmöglichkeiten. Für einen Pässefreak aber ein Muss !
Alternativroute Validierung 06/2009 wombat, 15.06.2009, 09:20
Anstelle der Auffahrt von Mazzo di Valtellina empfehle ich den Weg von Grosio aus. Die Abzweigung ist am nördlichen Ortsende von Grosio. Diese Strasse ist etwas breiter, hat weniger Verkehr und bietet mehr Aussicht.
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Passo della Foppa« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


7427 Aufr., 3 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 08.02.2009 15:09