Colle dell’Assietta / Assietta-Kammstraße (AKS)

 
+ 45.070731°, 6.957865° Legende
 Track: 

Pass

für Kfz verboten (auch zeitweise) Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter  
Land: Italien
Region: Südpiemont
geogr. Breite: 45.070731°
geogr. Länge: 6.957865°
Höhe: 2472 m
SG nach Denzel: 3-4
Letzte Validierung: 09/2015, Talbot100

Korrekturen, Ergänzungen, Hinweise?
 

GPS-Tracks zu diesem Punkt:
Track Assietta-Kammstraße (AKS)

Der Colle dell’Assietta liegt an der Assietta-Kammstraße (AKS). DieVia dell Assietta (SP.173), die, von Pian dell’Alpe an der Südrampe des Colle delle Finestre kommend, beständig an Höhe gewinnt, erreicht hier das Niveau des Kamms und setzt sich nach SW mit nur geringen Höhenunterschieden bis zum Colle Basset fort. In ihrem Verlauf bietet die AKS herrliche Aussichten auf das Pelvoux-Massiv, den Mont Chaberton sowie hinunter ins Chisone-Tal.
Am Scheitel zweigt nach Osten die gesperrte Strada del Gran Serin zum Gipfelfort auf dem Gran Serin (ca. 2 km) ab.

Aktuell sind während der Ferienmonate Juli und August Fahrverbote am Mittwoch und Samstag zwischen 9 und 17 Uhr in Kraft. Es gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h sowie Überholverbot und Halteverbot außerhalb der Parkflächen.

Blick von SO zum Scheitel des Colle dell’Assietta
Scheitelhöhe des Colle dell’Assietta
Die gesperrte Zufahrt zum Gipfelfort Gran Serin am Colle dell’Assietta

Höhenprofil Assietta-Kammstraße (AKS) (AZ Colle delle Finestre ⇒ Sestriere, ca. 34 km)
Höhenprofil Assietta-Kammstraße (AKS) (AZ Colle delle Finestre ⇒ Sestriere, ca. 34 km)
ältere »
Seite 1 von 10
für "normale" PKW wirklich nicht mehr geeignet Validierung  Provencetourer, 27.09.2015, 16:06
wie mein Vorgänger schon schrieb ist die Assietta-Kammstraße für normale PKW wirklich nicht mehr geeignet
Bin die AKS gestern morgen auf dem Heimweg von der Cote d Azur gefahren. Die Strecke ist seit meiner letzten Überquerung vor 5 Jahren doch sehr schlecht geworden. Vor allem auf der Strecke zwischen dem Colle de Basset und dem Colle de Lauson etliche recht tiefe (um 30cm) tiefe und schlammige Wasserrinnen quer über die Straße,in den Steigungs-/Gefällstrecken gerade in den scharfen Kurven lockerer, aufgewühler Grund mit z.T ziemlich großen Steinen, selbst auf den Hangquerungen tiefe ausgewachsenen Rinnen in den Fahrspuren und grober freigespülter Steingrund . Selbst mit dem Jeep war es dieses Mal laut meiner Beifahrerin, schon sehr gewagt. Mit meinem alten Mazda-Kombi, mit dem ich die Strecke schon 3 mal völlig problemlos gefahren war (2008, 2009, 2010) wäre ich schon nicht mal mehr durch die erste tiefe Wasserquerrinne keine 200m hinter dem Einstieg in Sestriere gekommen da damit die Bodenfreiheit net ausgereicht hätte
Auffahrt von Susa über Colle delle Finestre nach Sestiere Validierung 09/2015 Talbot100, 22.09.2015, 07:11
Ich bin am SONNTAG bei herrlichem Sonnenschein und trockenem Wetter von Susa aus über den Colle delle Finestre auf die AKS bis Sestiere bei ganz wenig Verkehrsaufkommen gefahren. Die Auffahrt von hier lohnt, da das Auffahren über die Zahlreichen Kehren deutlich mehr Spaß macht als ständig die Bremsen zum Glühen zu bringen. (Die Abfahrt nach Sestiere ist deutlich flacher als nach Susa) Später auf der AKS hat man dann die Sonne (wenn sie scheint) im Rücken und wird nicht geblendet.
Die gesamte Strecke war mit der Enduro Problemlos zu bewältigen, allerdings gab es einige Passagen, die ich einem normalen PKW nicht unbedingt antun würde. Von zuvor berichteten Schlammlöchern oder "Gruben" habe ich nichts mitbekommen. Es war aber auch seit einigen Tagen recht trocken. Straßenmaschinen können die Strecke weitgehend sicher auch schaffen - aber macht es Spaß mit glatten Reifen über Grobschotter und Geröllpassagen zu rumpeln? Geschmacksache. Die Strecke ist aber jedenfalls Landschaftlich wirklich abwechslungsreich und sehr schön. Würde ich gerne noch einmal fahren wollen. Für Enduristi oder 4x4 ist natürlich z.B. der Jafferau fahrtechnisch deutlich anspruchsvoller ;-)
27.07.2015 Validierung  Anonymous, 13.08.2015, 19:50
Sehr schöne Strecke zum fahren! Bin mit der Lc4 und Sozia unterwegs gewesen.
Man benötigt etwa 3h für die Befahrung incl. Pausen würde ich sagen. Fahrverbote im Juli und August wie bereits angesprochen Mittwochs und Samstags.
Problemlose Befahrbarkeit donnerstag, 30. Juli 2015 Validierung  Anonymous, 01.08.2015, 18:59
Wir haben die ganze AKS vom Colle delle Finestre bis nach Sestrière befahren. Zwei vollbeladene R1200GSA / Heidenau absolut problemlos. Viel im Sattel sitzend. Abgesehen von einer 4x4 Karawane freie Fahrt. Vom ersten bis zum letzten Meter ein Genuss. Im Pian del Alpe in der Alphütte zur Auffahrt Colle Finestre hervorragend gespiesen: Die beiden sympatischen Mädels haben's im Griff - Düfte aus deren Küche erwecken Tote!!!
Wir kommen wieder ;-))
Assietta und Finestre definitiv Sonntag offen Validierung  Anonymous, 18.07.2015, 10:16
Das ist definitiv falsch. Die Assietta-Kammstraße ist, so wie überall nachzulesen im Juli und August mittwochs und samstags zwischen 9:00 und 17:00 gesperrt. Sonntags und an übrigen Tagen frei befahrbar. Lediglich am Sonntag 19.07.2015, also morgen ist sie gesperrt. Ich hab`s mit eigenen Augen auf dem Schild an der Auffahrt zum Finestre gelesen und bin selbst auch vergangenen Sonntag gefahren. Allerdings war ein Verkehr, wie am Kudamm am einkaufsoffenen Sonntag.
Befahrbarkeit Validierung  Anonymous, 30.06.2015, 19:34
Waren am 26 Juni dort, befahrbarkeit kein Problem.
Teilweise große Steine sonst 3.
Sperre Samstag Sonntag und Mittwoch
Bis 1. Juni geschlossen Validierung 05/2015 KTM690, 17.05.2015, 19:27
Waren vergengenen Donnerstag in Sestriere - die Assietta ist noch bis 1.Juni geschlossen.
Schlammloch Validierung  Anonymous, 17.10.2014, 23:56
Sind letzte Woche die Kammstr. gefahren. Eine sehr schöne Strecke nur hatten wir etwas viel Nebel :(.
Die beiden Schlammlöcher waren voll mit Wasser aber mit unseren T4 Syncro (AT und Höher) ohne Probleme zu befahren.
Das war auch die einzige heikle Stelle, vor die uns ein Italiener im Fiat Panda anscheinend warnen wollte, wir haben ihn allerdings nicht so recht verstanden. Erst als wir dort waren, er wäre da auch bestimmt nicht durchgekommen :).

Grüße
zu Zustand der Schlammlöcher, 04.10.2014 Validierung  R1200ADVGK, 12.10.2014, 21:13
Strecke wie unten beschrieben.
Das Schlammloch hat eine steile Rampe hinein.
Raus geht´s zimlich flach. dann aber sehr schmierig.
Vom Finestre befahrbar. Drei R1200GS mit Tourance Next u.ä.kamen durch.
Von Sestriere eher nicht befahrbar.
Schlammkuhlen nach Col Bourget Validierung  Anonymous, 12.10.2014, 12:02
Habe am 08.10.2014 den Versuch unternommen, die "Assietta" mit meinem Suzuki X90 (Serienzustand) zu befahren. Ausgangspunkt: Sestriere.
Eines der beiden, zuvor erwähnten, Schlammlöcher konnte ich noch durchfahren. Vor der zweiten Kuhle habe ich gewendet. Das Schlammloch war zu
tief, die Bodenfreiheit meines Autos zu gering und das Risiko in eine missliche Situation zu geraten zu groß! Schade, denn die Aussicht war grandios.
Nebel in den Tälern, herrlicher Sonnenschein über ca. 2100 m.

Position der Schlammkuhlen: Ausgehend von Sestriere, Richtung NO , ca. 1,3 KM nach dem Col Bourget.

Gruß
Monika
ältere »
Seite 1 von 10

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Colle dell’Assietta / Assietta-Kammstraße (AKS)« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


45474 Aufr., 14 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 25.08.2011 10:49