Lago di Alpe Gera / Val Malenco (EP)

 
+ 46.312969°, 9.946661° Legende

Hochtal

Sackgasse Engstellen Unebene Fahrbahn Schotter Steinschlag / Rutschungen  
Land: Italien
Region: Lombardei
geogr. Breite: 46.312969°
geogr. Länge: 9.946661°
Höhe: 2024 m
SG nach Denzel: 3
Letzte Validierung: 06/2015, DAndre
 

Die von Chiesa im Val Malenco ausgehende, nach NO führende Zufahrt zum Stausee Lago di Alpe Gera beeindruckt vor allem durch ihre Streckenführung im oberen Abschnitt hinter Tornadri mit etlichen Kehren und Tunnels. Der Endpunkt am Fuß der Staumauer des Lago di Alpe Gera wird erreicht, nachdem man Lago Campomoro, ebenfalls ein Stausee, passiert und die letzten drei Kehren überwunden hat. Nur der letzte Teil der Strecke zwischen dem Restaurant am Westende des Lago Campomoro und dem EP ist unbefestigt.

Seite 1 von 1
Gefährliche Tunnels Validierung 07/2013 PeterWald, 22.07.2013, 00:57
Gef. am 20.07. Die Gegend und die Aussicht ins Tal während der Fahrt ist phantastisch (außer den großen Steinbrüchen). Im oberen Bereich der Strecke befinden sich mehrere Tunnels, die nicht beleuchtet sind (also Sonnenbrillen ab, Pech hat nur der der wie ich eine Brille mit Automatikgläsern hat) und sogar um die Kurve gehen. Weitere Gefahren sind Kopfsteinpflaster in den Tunnels, einige Schlaglöcher mit Dreck auf der Fahrbahn, die man wg. der fehlenden Beleuchtung nicht sieht. In einem der oberen Tunnels ist sogar Naturbelag, der wg. des vielen Wassers sehr glitschig war. Der letzte km ist nach wie vor Schotterstrecke, mit vielen Pfützen, die teilweise über die ganze Fahrbahnbreite gehen (Tiefe unbekannt). Die Zufahrt zur oberen Staumauer ist durch eine Schranke gesperrt. Interessant ist, daß man die Staumauer an ihrer Außenwand über einen Treppenweg begehen kann. PW
Lohnenswert! Validierung 08/2012 GoldenerOktober, 29.08.2012, 00:58
Die letzten drei Kehren bis zur oberen Staumauer sind mittels Schranke gesperrt. Die gesamte Strecke bietet einen abwechslungsreichen Bilderbogen der Großartigkeiten; Kehren, Tunnels, Felsabbrüche - alle da! Und das in einer grandiosen Kulisse. Allerdings wissen das im August auch ganz viele Italiener, sogar ganze Pfadfindergruppen laufen da auf! Auf dem letzten Parkplatz vor der oberen Staumauer ist ein netter Picknikplatz angelegt. Nicht zu den Zeiten der italienischen Schulferien muß es hier idyllisch und auch ein "wildes" Übernachten möglich sein.
Alpe Gera Validierung  Anonymous, 06.04.2008, 12:29
Die Strasse ist seit langem zwischen Franscia und dem 6 km entfernten Restaurant am Campo Moro, also etwa ein km vor dem Ende, geteert.
Danke für den Hinweis, ich habe die Beschreibung angepasst.
Seite 1 von 1

Bitte beachten: Die Kommentarmöglichkeit ist für Hinweise, kurze Befahrungsberichte, ergänzende Beschreibungen und ähnliches gedacht. Kommerzielle, beleidigende oder unpassende Postings werden gelöscht.

Du bist zurzeit nicht angemeldet. (Benutzerstatus: Anonymous)
Kommentare von nicht angemeldeten Benutzern werden manuell freigeschaltet, was manchmal eine Weile dauern kann.

Titel/Betreff (max. 80 Zeichen)

Dein Kommentar zum Waypoint »Lago di Alpe Gera / Val Malenco (EP)« (kein HTML, max. 5000 Zeichen)


3211 Aufr., 4 Dld.
 in bis zu    km Umkreis  
Stand: 07.04.2008 22:06